KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hilfe !! Vergaser CVK 34 zieht Falschluft an der DKW
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 250 Motor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nobody
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2013
Beiträge: 34
Wohnort: Ostseeküste

BeitragVerfasst am: 10.11.2013, 16:22    Titel: Hilfe !! Vergaser CVK 34 zieht Falschluft an der DKW Antworten mit Zitat

Hallo KLR Gemeinde !!

Ich habe mir eine KLR 250 Bj.92 für den Winter angeschafft. Nachdem ich nun sämtliche Wartungsarbeiten durchgeführt habe stehe ich vor einem mir unlösbaren Problem. Drehzahl fällt nur langsam ab, sie läuft zu mager im Leerlauf. Ursache ist Falschluft an der Drosselklappenwelle. Nach langem googeln bin ich mit meinem Latein am Ende. Hat jemand einen Plan, wie man das dicht bekommt??

Grüße
Fred


Zuletzt bearbeitet von nobody am 10.11.2013, 17:16, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin16
Gast





BeitragVerfasst am: 10.11.2013, 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn sie Falschluft zieht liegt es zu 99 % an dem dämlichen Ansaugstutzen - evil - habe da auch schon die Nerven blank liegen gehabt. Prüfe mal ob der Ansaugstutzen zwischen Lufi-Box (dort muß er richtig eingesetzt sein mit der Lippe) und dem Vergaser (dort muß er absolut plan drübergezogen und mit der Feder gesichert sein) richtig eingesetzt ist. Auch neigen diese dämlichen Gummistutzen im laufe der Jahre gerne zum schrumpfen - man sieht es kaum aber schon ist das Ding nicht mehr dicht. Wenn der Ansaugstutzen sich schon härter anfühlt mußt Du ihn auf jeden Fall ersetzen. Grüße,
Martin
Nach oben
nobody
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2013
Beiträge: 34
Wohnort: Ostseeküste

BeitragVerfasst am: 10.11.2013, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Martin,

der Ansaugstutzen ist dicht. Die Drosselklappenwelle ist das Problem.

Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin16
Gast





BeitragVerfasst am: 10.11.2013, 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn's die Drosselklappe ist sieht's übel aus - da kannst Du (soweit ich's beurteilen kann) nix machen da die Dinger eingepresst werden sad . Da hilft nur ein neuer (gebrauchter) Vergaser.
Grüße,
Martin
Nach oben
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6140
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 11.11.2013, 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

ist da unter dem blechdeckel nicht ein o-ring? möglicherweise ist auch ne filzdichtung drin. wenn der vergaser sonst sowieso in den fritten ist schau doch mal nach. lässt sich bestimmt reparieren sowas.
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Martin16
Gast





BeitragVerfasst am: 11.11.2013, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Schau' mal hier - vielleicht hilft's Dir weiter:
http://klr250.blogspot.de/2010/04/kawasaki-klr-250-carb-information.html
Doppelklick auf den Vergaser vergrößert das Bild.
@ Rattfield
meinst Du die Nummer 920055A mit dem O-Ring?
Grüße,
Martin
Nach oben
nobody
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2013
Beiträge: 34
Wohnort: Ostseeküste

BeitragVerfasst am: 11.11.2013, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

moin,

hinterm gaszughalter ist eine plastik distanzscheibe. ich hab den vergaser nochmal gründlich gereinigt und die drosselklappenwelle außen ordentlich mit fett eingesprüht. siehe da, jetzt fällt die drehzahl normal ab und der leerlauf ist auch super.

bin dann gleich mal ne runde gefahren und schon zeigte sich das nächste problem. ab 6000 U/min produziert der motor blaue rauchschwaden. unter 6000 sind die abgase völlig ok. vermutlich kolbenringe oder ?
laut tacho hat der motor doch erst 14TKm runter Verrückt was hab ich mir da nur gekauft Mit den Augen rollen

@martin
die drosselklappenwelle ist auf dem diagram leider nicht aufgeführt, weil es kein ersatzteil ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin16
Gast





BeitragVerfasst am: 11.11.2013, 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Das meinte ich ja...da die Welle eingepreßt ist und daran was nicht funktioniert kann man normalerweise den Vergaser wegschmeißen...
Blau ist nicht gut - Kolbenringe, Kolben, Zylinder...oder alles zusammen. Mußte mal auseinanderbauen. Kompressionstest hat wenig Sinn wegen dem Deko-Mechanismus.
Grüße,
Martin
Nach oben
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6140
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 12.11.2013, 08:43    Titel: Antworten mit Zitat

kann auch zuviel öl drin sein, oder die kurbelwellenentlüftung ist verstopft, schaftdichtungen abgerissen, kolbenringe verklebt,...
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
nobody
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2013
Beiträge: 34
Wohnort: Ostseeküste

BeitragVerfasst am: 12.11.2013, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Moin !!

Ölstand ist ok, es wurde grad ein ö wechsel gemacht. kurbelwellenentlüftung ist ok. momentan tendiere ich zu den schaftdichtungen, die sind wohl hart, der bock stand mehrere jahre. da werd ich wohl kopf u. zylinder mal runternehmen müssen. geht das ohne den motor auszubauen?
ganz schön viel arbeit für ein wintermoped. ich befürchte, wenn ich das nicht mache, komme ich gar nicht durch die abgasuntersuchung.
Verrückt

grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6140
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 14.11.2013, 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

vielleicht kleben ja auch nur die kolbenringe bzw. der abstreifer. den kopf kannst du demontieren ohne den motor auszubauen, was bei der 250er aber auch wirklich kein akt ist.
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
nobody
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2013
Beiträge: 34
Wohnort: Ostseeküste

BeitragVerfasst am: 15.11.2013, 00:55    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

erstmal besten dank für eure hilfe !! heut hab ich den kopf u. zylinder abgenommen. der schaden ist leider größer als angenommen. der zylinder hat riefen, die mit dem fingernagel deutlich spürbar sind. das bedeutet neuer kolben 2. übermaß muss her. die auslass nockenwelle sieht auch nicht besonders aus. nun bin ich am zweifeln, ob ich noch weiter investieren soll.

grüße



[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6140
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 15.11.2013, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

sieht nach kaltstart idiot aus. kann man die riefen auf der nockenwelle auch deutlich spüren? den zylinder könnte man auch erstmal nachhohnen.
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
nobody
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2013
Beiträge: 34
Wohnort: Ostseeküste

BeitragVerfasst am: 15.11.2013, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

moin,

die riefen auf der nockenwelle sind gut spürbar. die riefen im zylinder sind aber wesentlich tiefer. ein langer kratzer ist geschätzt 0,5mm tief. da wird nachhonen nicht reichen. selbst das erste übermaß wird wohl nicht reichen. daher würde ich gleich aufs 2. übermaß gehen. den kolben mit ringen könnte ich relativ günstig bekommen. das teuerste wäre diese sch**ss nockenwelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nd-bangbros
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2012
Beiträge: 649
Wohnort: Nord-West-Mecklenburg

BeitragVerfasst am: 15.11.2013, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

jop seh ich auch so....die nocke wird dein prboblem werden.
ein vernünftiger instantsetzer würde den kopf + neue nocke + neue lager +schalen wieder hinbekommen....nur ob es dir das gelt wert ist? entweder du bist einer krankerr enthusiast der seine 250er um jeden preis retten will oder du lässt es und besorgst dir was neues.
aber es ist nicht unmöglich...trotzdem mein beileit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 250 Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de