KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

NM bei Dichtungen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Johnny Bravo
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 18.06.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 11:34    Titel: NM bei Dichtungen? Antworten mit Zitat

Moin Moin

Habe ein kleines Problem. Die beiden Dichtungen auf der linken Motorseite sind bei mir undicht (Glaube LIMA Deckel und der direkt dahinter liegende). Wollte die nun tauschen und suche irgendwie vergeblich den jeweiligen Drehmoment.
Habe auch schon im WHB geschaut und bin nicht wirklich fündig geworden Geschockt

Kann mir da jemand helfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wernerz
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.11.2014
Beiträge: 366
Wohnort: Nähe Worms

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hast recht im WHB ist tatsächlich kein Anzugsmoment für die Deckelschrauben angegeben. Für keinen Motordeckel.

Da hilft dann nur die allgemeine Angabe von Kawa, dass M6er Schrauben mit 6-8Nm an zu ziehen sind.

Das ist auch ein vernünftiger Wert. Wenn Deckel undicht sind, sind es normalerweise eh nicht die Schrauben (außer die sind natürlich locker) sondern eine fehlerhaft verbaute Deckeldichtung, bzw. defekte Dichtung.

Also Deckel runter, neue Dichtung drauf und fertig. Wobei mich jetzt deine Aussage, dass auch der Hilfsdeckel für den Anlasser (wenn du den meinst) undicht sein soll. Den macht ja normalerweise keiner runter.

Sicher , dass beide Dichtungen lecken?
_________________
Gruß Werner
KLR 650 A, Bj. 88, Tiger 800 XRX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
haschek
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 429
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

bist Du Ingenieur?
Nur die würden die Deckelschrauben mit dem Drehmomentschlüssel festmachen. Wenn Du einen Steckschlüssel ohne Hebel nimmst, wirst du sie schon nicht abreißen.
Dir ist klar, dass vor dem zweiten Deckel das Polrad sitzt?
_________________
Don't grow up, it's a trap!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichiS
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde nicht das man Ingieneur sein muss wenn man nach dem Drehmoment fragt. Es gibt Fälle, da wird die neue Dichtung durch zu viel Drehmoment undicht und wer möchte das schon nachdem neue Dichtungen verbaut worden sind.

Grüße
Michi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Suntzun
2500U/Min sind genug...


Anmeldungsdatum: 01.05.2010
Beiträge: 4424
Wohnort: U L M

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Unser Forum wird bei der Google Suche doch bestens erwähnt...
10Nm für die Deckelschrauben sind auch irgendwo im Bücheli ( ich weiß, ein Scheißbuch), angegeben...dieser Wert würde ich jetzt mal gefahrlos übernehmen. Weniger die Angaben zur Polradschraube.. Mit den Augen rollen
_________________
Ab sofort: Eagle Mike inside...Stahlflex frontside ...Fehlinglenker...Iridium als Funke...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto in der Gabel... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht,teilw. im Cockpit...GPR Fuore Alu Oval als Sound..110dB Jom Fanfare...Sturzbügel gottseidank...97 tsd. geknackt, von Doc und Rattfield geliftet...Woessner demnächst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NiceIce
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2012
Beiträge: 763
Wohnort: Klagenfurt/Kärnten, Austria

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

DIN 912, Festigkeitsklasse 8.8.

M5 x 0,80 = 6,03 = 6 NM.
M6 x 1 = 10,27 NM = 10 NM.
M8 x 1,25 = 24,9 NM = 24 NM

Deckeldichtungen aus Papier mit etwas Öl oder Fett benetzen.
Kontaktflächen auf Planheit und Beschädigung checken, ggf. etwas Dichtmasse zusätzlich (bei Krater oder Uebenheiten)

Edelstahlschrauben Bitte mit etwas Keramikpaste auf dem Gewinde eindrehen.

LG
Martin
_________________
Ist im Sebtembel stumpf del Hobel
hobelt man noch im Oktobel.

Cagiva Elefant 750 AC, BJ: 97
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Suntzun
2500U/Min sind genug...


Anmeldungsdatum: 01.05.2010
Beiträge: 4424
Wohnort: U L M

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Und immer wieder gern falsch gemacht: Papierdichtungen (die gar kein
Papier enthalten ) mit Öl oder Fett benetzen. Diese Art von Dichtungen müssen sich über die Schnittkante mit dem Öl aus dem Motor vollsaugen, dann quellen sie auf und werden dicht. Richtig dagegen: dass Unebenheiten, die die Papierdichtung nicht überbrücken kann, mit Dichtmasse verschlossen werden.
_________________
Ab sofort: Eagle Mike inside...Stahlflex frontside ...Fehlinglenker...Iridium als Funke...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto in der Gabel... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht,teilw. im Cockpit...GPR Fuore Alu Oval als Sound..110dB Jom Fanfare...Sturzbügel gottseidank...97 tsd. geknackt, von Doc und Rattfield geliftet...Woessner demnächst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NiceIce
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2012
Beiträge: 763
Wohnort: Klagenfurt/Kärnten, Austria

BeitragVerfasst am: 13.10.2017, 10:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wo liegt der Unterschied, ob die Dichtungen über die Kante aufquellen, wenn ich kein Fett oder Öl benetze oder ich die Dichtung benetze und sie DANN aufquilt?

Ich mach das mit dem Fett. Und meine Betonung ist und bleibt: "Benetzen".

Und nicht tränken. Das hat keinerlei Auswirkungen auf die Funktionsweise einer Dichtung, verhindert aber zu 100% das Festbacken am Gehäuse.

Und was mache ich bei Getriebeöl im Kardan?

Oder Dichtungen an Benzinpumpen?

Falsch ist an meiner Methode nichts, im Gegenteil. Es verhindert effektiv, das die Dichtung verrutscht falls keine Passmarken vorhanden sind.
Es verhindert ein Festbacken am den Gehäusehälften.
Es macht die (auch im Fachhandel genannte) Papierdichtung geschmeidig.
Sollten Korkanteile in der Dichtung vorhanden sein, ist ein vorheriges einölen oder fetten sogar Pflicht und wird von allen namhaften Herstellern auch so vorgeschrieben.

Aber was solls, es wird immer mehrere Aussagen geben. Letztlich zählt das, was sich jeder selbst erarbeitet und für gut befunden hat.

Nichts für Ungut.
LG
MArtin
_________________
Ist im Sebtembel stumpf del Hobel
hobelt man noch im Oktobel.

Cagiva Elefant 750 AC, BJ: 97
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Suntzun
2500U/Min sind genug...


Anmeldungsdatum: 01.05.2010
Beiträge: 4424
Wohnort: U L M

BeitragVerfasst am: 13.10.2017, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich geb nur zum besten was mein Arbeitgeber empfiehlt. biggrin
_________________
Ab sofort: Eagle Mike inside...Stahlflex frontside ...Fehlinglenker...Iridium als Funke...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto in der Gabel... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht,teilw. im Cockpit...GPR Fuore Alu Oval als Sound..110dB Jom Fanfare...Sturzbügel gottseidank...97 tsd. geknackt, von Doc und Rattfield geliftet...Woessner demnächst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny Bravo
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 18.06.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 13.10.2017, 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Antworten.
Habe die Dichtungen bereits auf einer Internetseite bestellt. Papier Dichtungen sind es nicht. Diese Dichtungen haben anscheinend eine Beschichtung aus Grafit.

Die Vorgehensweise bei Papierdichtungen waren mit bekannt. Müssen bei diesen noch zusätzliche Arbeitsschritte übernommen werden? Also mit Öl benetzen o. Fett?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Suntzun
2500U/Min sind genug...


Anmeldungsdatum: 01.05.2010
Beiträge: 4424
Wohnort: U L M

BeitragVerfasst am: 13.10.2017, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Das Graphit verhindert jedwede Aufnahme von Flüssigkeiten. Graphitierte Dichtungen sind einzig und allein zur erleichterten maschinellen Montage entwickelt worden....
Auch nur Halbwissen meines Arbeitgebers.
Rein aus Interesse: Was hat die Dichtung denn gekostet?
Achja...und in den Dichtungen ist Kevlar, Steinmehl, Schwefel, Gummi und noch Farbpigmente und andere Chemikalien...kein Papier, wie man ja schon festgestellt hat...
_________________
Ab sofort: Eagle Mike inside...Stahlflex frontside ...Fehlinglenker...Iridium als Funke...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto in der Gabel... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht,teilw. im Cockpit...GPR Fuore Alu Oval als Sound..110dB Jom Fanfare...Sturzbügel gottseidank...97 tsd. geknackt, von Doc und Rattfield geliftet...Woessner demnächst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny Bravo
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 18.06.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 13.10.2017, 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

Die beiden Dichtungen die ich bestellt hatte, haben je ca. 15 € gekostet. Habe mir nen Wolf nach ein paar Dichtungen gesucht. Hatte eigentlich auch Papierdichtungen erwartet. Sollte ich doch dann lieber andere Dichtungen nehmen?

Welche Dichtmasse wäre denn Empfehlenswert (Nur das ich im Falle wenn, eh bissl zu Hause hätte smile)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordlicht
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2011
Beiträge: 2252
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.

BeitragVerfasst am: 13.10.2017, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Nix Dichtmasse!
_________________
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Johnny Bravo
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 18.06.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 13.10.2017, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wie schauts nun mit den Dichtungen die ich besorgt habe (Grafit Gedöhns), kann ich die Verwenden oder soll ich lieber auf andere Dichtungen ausweichen?
Wenn ja, woher kann ich die beziehen (Vorzugsweise Internet)?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordlicht
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2011
Beiträge: 2252
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.

BeitragVerfasst am: 13.10.2017, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Das passt schon. Alles gut.
_________________
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de