KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

"Probleme" beim Ventile einstellen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Motor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TheFruitDude
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 14.12.2017
Beiträge: 10
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 09.01.2018, 14:18    Titel: "Probleme" beim Ventile einstellen? Antworten mit Zitat

Hayho,

also ich bin jetz am Wochenende dazu gekommen meine Ventile einzustellen (danke an Nordlicht), allerdings bin ich da auf 3 Sachen gestoßen, die mich dazu gebracht haben die Liebste noch nicht anzufeuern:

- Wenn ich den Motor durch die große Schraube auf der linken Seite "laufen" lasse bewegt der sich nicht gleichmäßig, sondern an ein paar Stellen schwerer und an anderen leichter, sodass ich das T nicht komplett auf 12 Uhr bekommen habe. Es ist eher so 11.30 Uhr. Die Pfeile auf den Zahnrädern habe ich aber grade ausgerichtet. Is das ein Problem?

- Beim durchlaufen (s.o.) hatte ich auch ein paar mal ein leichtes Schleifgeräusch festgestellt. Wieder die Frage nach dem Problem.

- Zu guter letzt habe ich bei einem Ventil das gleiche Spiel wie vor dem einsetzen des neuen Shims. Habe es kontrolliert und mich weder verrechnet, noch den falschen Shim eingesetzt. Hat hier jemand ne erklärung für?


So das wars, aber wo ich dabei bin direkt noch ne Frage die mir grad eingefallen ist: Wollte ne neue Zündkerze reinmachen und hab mir dafür ne Zündkerzennuss bestellt. 18mm wie es mir das Netz empfohlen hat. Das Ding passt aber nicht -.- Kann mir einer sagen, welche Größe
ich brauch? Find überall nur 18mm.

Vielen Dank smile
_________________
1988 KLR 650 A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 647
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 09.01.2018, 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Gude

Wenn ich den Motor durch die große Schraube auf der linken Seite "laufen" lasse bewegt der sich nicht gleichmäßig, sondern an ein paar Stellen schwerer und an anderen leichter, sodass ich das T nicht komplett auf 12 Uhr bekommen habe. Es ist eher so 11.30 Uhr. Die Pfeile auf den Zahnrädern habe ich aber grade ausgerichtet. Is das ein Problem


"Wenn die Kerze noch drin ist hast du ja Kompression beim durchdrehen mit der Polradschraube. Da ist es normal da es mal schwerer und mal leichter zu drehen ist. Normal solltest du das T genau auf die Markierung des Deckels bekommen, einfach etwas zurückdrehen wenn es drüberfluppt.
dann sollten die beiden Pfeile auch passen."


- Beim durchlaufen (s.o.) hatte ich auch ein paar mal ein leichtes Schleifgeräusch festgestellt. Wieder die Frage nach dem Problem.


"Ein Schleifgeräusch aus der Ferne als gut oder schlecht zu beurteilen ist schwierig. Ist es eher ein Kettenschleifen, oder eine Metallreibung?
Oder das Zischgeräusch vom saugen durch die Kompression?
Doo gemacht ?"



- Zu guter letzt habe ich bei einem Ventil das gleiche Spiel wie vor dem einsetzen des neuen Shims. Habe es kontrolliert und mich weder verrechnet, noch den falschen Shim eingesetzt. Hat hier jemand ne erklärung für?

Anderen Shim versuchen, kann passieren.



Mein Zündkerzenschlüssel passte auch nicht. Er passte zwar auf die Kerze, aber nicht ins Loch um die Kerze. Musste ihn etwas abschleifen.

Grüße

Thomas
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Suzuki V-Strom 650 Bj. 14, 8K

___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TheFruitDude
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 14.12.2017
Beiträge: 10
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 09.01.2018, 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hay danke schonmal:

zu 1: Ok das ist schonmal gut, aber T auf 11.30 und Pfeile grade sollte ich nochmal korrigieren?

zu 2: Ist mehr son leichtes Metall über Metall schleifen. hört sich auch nicht brutal an, schleift nur. Doo meines Wissens bisher nicht gemacht (Habe die Gute noch nich so lange. Der Vorbesitzer hats nich gemacht, allerdings gabs da auch noch drei andere biggrin)
Allerdings habe ich den Motor ja auch vor der OP bewegt und da war kein Schleifen zu hören.

zu 3: Tiptop danke
_________________
1988 KLR 650 A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 647
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 09.01.2018, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hast du das Werkstatthandbuch? Ist hier im Downloadbereich. Da siehst du wie die Pfeile stehen müssen wenn das T auf der Markierung ist.
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Suzuki V-Strom 650 Bj. 14, 8K

___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TheFruitDude
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 14.12.2017
Beiträge: 10
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 09.01.2018, 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Jo hab ich. Die Pfeile sind so, wie sie sein sollen, nur das T halt nicht biggrin
_________________
1988 KLR 650 A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 647
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 09.01.2018, 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Na dann das T einstellen und demnach die Pfeile auf den Steuerkettenrädern ausrichten.
Manchmal passt das nicht 100%, z.B. wenn dei Kette schon etwas gelängt ist.
Das merkst du wenn du einen Zahn vor oder zurück gehst und es noch schlechter wird
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Suzuki V-Strom 650 Bj. 14, 8K

___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Chef
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 6809
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: 09.01.2018, 22:51    Titel: Antworten mit Zitat

jason hat Folgendes geschrieben:
... einfach etwas zurückdrehen wenn es drüberfluppt.
dann sollten die beiden Pfeile auch passen.


Bitte nur in Laufrichtung drehen!

Sonst passieren u. U. genau solche Sachen, dass es dann um 1 Zahn nicht stimmt.


Gruß Chef
_________________
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 647
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 09.01.2018, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meinte damit den OT ,nicht am Zahnrad überfluppen. Oder meinst du die paar mm zurückdrehen machen da was aus? Ich bin ja lernfähig.
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Suzuki V-Strom 650 Bj. 14, 8K

___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
haschek
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 544
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 07:52    Titel: Antworten mit Zitat

Was der Scheff meint ist, dass straff und schlaff die Seiten tauschen wenn die Kette schon aufliegt und man falschrum dreht. Dann passen höchstwahrscheinlich die Steurzeiten nicht mehr wenn man den Kettenspanner einsetzt.
Um den Kolben auf OT zu bringen und dann die Kette aufzulegen, sollte das kein Thema sein. Abschließend sollte man auf jeden ein paar Umdrehungen in Laufrichtung machen und die Markierungen erneut checken, dann kann eigentlich nix schiefgehen.

@ Fruitdude: Ich kann mal kurz vorbeikommen und Dein Polrad auf OT festhalten, dann kann ich Dir auch was zum Doo erzählen.
_________________
Don't grow up, it's a trap!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheFruitDude
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 14.12.2017
Beiträge: 10
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 08:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ich denke ich bräuchte tatsächlich wen zum festhalten biggrin
Hab dir ma per PN meine Nr geschickt wink
_________________
1988 KLR 650 A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 647
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 08:19    Titel: Antworten mit Zitat

@haschek

Ah ok, ich ging davon aus das der Spanner drin ist. Ich zumindest hab zum einstellen der Ventile den Spanner nie raus Klar wenn die kette "schlaff" ist dann sollte man es danach kontrollieren.

Grüße
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Suzuki V-Strom 650 Bj. 14, 8K

___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TheFruitDude
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 14.12.2017
Beiträge: 10
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 08:32    Titel: Antworten mit Zitat

Man muss doch die Kette lösen um an die Shims zu kommen oder nich ?!
_________________
1988 KLR 650 A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pinsel
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2015
Beiträge: 414
Wohnort: Neuengruen

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

Die Kette und sogar die Nockenwellen =)
_________________
KLR 600 B 1985 - „GOLD“ - Wössner 97er Kolben
DR BIG 750 SR41B - Aufbau läuft... immer noch ..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 647
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, falsch gedacht. Ich meinte zur Kontrolle des Spiels. Ja klar,zum Tausch muß alles runter steinigung
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Suzuki V-Strom 650 Bj. 14, 8K

___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de