KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kein Tüv wegen Reifenbindung???
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kluntje
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 188
Wohnort: Ostfriesland

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 10:11    Titel: Kein Tüv wegen Reifenbindung??? Antworten mit Zitat

Moin

War heute beim Tüv und bekam keene Plakette wegen Co gehalt zu hoch und Reifenbindung.
Hatte ja Alu Schwinge und Felgen bei meiner C umgebaut und hintern jetz einen 130er K60 Scout und vorne nen Dunlop druff.
Hatte dem Prüfer nu das Gutachten von Heidenau vorgelegt und der meinte ich darf die nur in Kombination fahren laut Gutachten.
Stimmt das oder hat jemand andere Informationen.
Wollte eigendlich den Dunlop drufflassen weil der neu ist.
_________________
Fährst Du rückwärts an den Baum, verkleinert sich der Kofferraum!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordlicht
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2011
Beiträge: 2438
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

Der TÜVer hat recht. Kombi laut Gutachten.
Auch wenn keine Bindung vorliegt steht im Schein, daß Vorder- und Hinterreifen vom gleichen Hersteller sein müssen.

Da hilft nur eine zweite Felge mit einem K60 drauf. Nach der HU kann man dann wieder tauschen und den Dunlop runterfahren.

Mache ich auch so. Und erst recht, wenn's ins Ausland geht. Da ist der Deutsche TÜV egal.

Fahre gerade K60/Sirac auf der XR und K60/TrailAttack auf der KLR.
_________________
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 663
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Laut meinem Tüvler und die freigaben der hersteller nicht mehr gültig. Hab den gleichen auf meiner C.
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Suzuki V-Strom 650 Bj. 14, 8K

___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kluntje
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 188
Wohnort: Ostfriesland

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

jason hat Folgendes geschrieben:
Laut meinem Tüvler und die freigaben der hersteller nicht mehr gültig. Hab den gleichen auf meiner C.


Wie nicht mehr gültig?
Also kann ich unterschiedliche Reifen fahren?
Problem ist das der Tüv sowas schriftlich braucht oder nicht?
Habe ja noch die alte Stahlfelge mit Metzler drauf 120 er,darf ich den mit dem Dunlop fahren?

In meinem Schein steht auch reifenfabrikatsbindung gemäß betriebserlaubnis beachten welche Betriebserlaubnis??????
_________________
Fährst Du rückwärts an den Baum, verkleinert sich der Kofferraum!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Racoon
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 27.03.2018
Beiträge: 19
Wohnort: südlich Kiel

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

Früher waren nur wenige Reifen freigegeben, auch diese nur in direkter Kombination. Diese waren dann im KFZ-Brief namentlich aufgeführt, heute steht sowas im COC-Papier (bei neuen Fahrzeugen), man findet oft auch Angaben in der Bedienungsanleitung. Diese Reifenbindung kann man heute in der Regel austragen lassen, so einfach gilt nicht mehr ist es meist doch nicht.

Es ist heute immer noch so wie Nordlicht es schreibt, vorne und hinten vom gleichen Hersteller, gleiches Profil oder freigegebene Profilpaarung. Dazu gibt es bei den Reifenherstellern oft ein auf das Moped bezogenes Schriftstück, meist als Download. Das sollte von einer Reifenwerkstatt bestätigt/gestempelt werden, ist zumindest der erfolgreichste Weg bei der Ordnungsmacht.


Gruß
Claus
_________________
Racoon=Waschbär
Wäscht auch Enduros...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kluntje
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 188
Wohnort: Ostfriesland

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Tja denn werd ich wohl in sauren Apfel beißen und mir nen Reifen besorgen müssen.
Und an der blöden Gemischschraube kommt man auch net ran ohne den Vergaser auszubauen.Woher weis ich nu wieviel ich reindrehen muss.Nacher stimmt es immer noch nicht und ich kann alles nochmal ausbauen.
_________________
Fährst Du rückwärts an den Baum, verkleinert sich der Kofferraum!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 663
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

ich meinte das mit dem 130er auf der C. Da hab ich damals von heidenau die freigabe erhalten. diese gilt wohl seit anfang des jahres nicht mehr. also wieder 120er.
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Suzuki V-Strom 650 Bj. 14, 8K

___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Chef
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 6811
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ja aber falsche (nicht eingetragene) Reifengröße (130er statt 120er) auf 'ner C gepaart mit unterschiedlichen Reifenherstellern und unterschiedlichem Profil - so wär' ich gar nicht zum TÜV gefahren.
Ist doch klar, dass der meckert.

Was mir fast noch mehr Sorgen machen würde, ist mehr als 4,5%CO.
Was steht denn auf dem Zettel? Wieviel war's denn?
Normalerweise hält selbst der ausgeleiertste KLR-Vergaser den Grenzwert noch ein.
Ich halte 2-3% schon für recht viel und mache mir da so meine Gedanken - aber über 4,5%? - Das stimmt was Gröberes nicht.
Mit "Einstellen an der Gemischregulierschraube" bekommst Du das m.E. nicht hin.
Da hängt der Choke-Kolben oder irgendwas ist fraze...


Gruß Chef
_________________
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kluntje
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 188
Wohnort: Ostfriesland

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Also CO lag bei 5,6.
Hatte ja den Vergaser 3-4 x ausgebaut weil die Kiste damals nicht anspringen wollte,war aber die Zündspule.Daher denke ich das die Gemischschraube falsch eingestellt ist(habe glaube 2,5 Umdrehungen rausgedreht)Davor war ja alles bestens. Choke hängt auch nicht.
Und Verbrennung sagte der Prüfer wäre top.
Naja ma schauen irgendwie muss ich die Kiste ja übern Tüv kriegen.
_________________
Fährst Du rückwärts an den Baum, verkleinert sich der Kofferraum!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Myke
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 332
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

an die schraube kommst ran. tank runter, gaserschellen lösen und den gaser nach rechts verdrehen, soweits geht, mit nem kurzen (sehr) schraubendreher kannst ranfummeln.
_________________
Alteisentreiber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordlicht
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2011
Beiträge: 2438
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wie ist der Zustand des Luftfilters? Wenn der zu ist wird's fett.
Wann wurde der zuletzt gereinigt und geölt ?
_________________
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kluntje
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 188
Wohnort: Ostfriesland

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Nordlicht hat Folgendes geschrieben:
Wie ist der Zustand des Luftfilters? Wenn der zu ist wird's fett.
Wann wurde der zuletzt gereinigt und geölt ?


Oh daran könnte es auch liegen.....
Werde morgen ma alles nachgucken und den Gaser ma drehen.
Reifen wird auch gewechselt,denn steht der Plakette hoffentlich nix mehr im Wege.
An sowas hätte ich nie gedacht,das man 2 gleiche Reifen fahren muss biggrin
_________________
Fährst Du rückwärts an den Baum, verkleinert sich der Kofferraum!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chef
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 6811
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Kluntje hat Folgendes geschrieben:
...An sowas hätte ich nie gedacht,das man 2 gleiche Reifen fahren muss biggrin


Hey das ist doch jetzt aber nix neues.? Vor allem bei 'ner C.
Das stand doch jahrzehnte lang immer im Brief/Schein.
"Reifenpaar nur von einem Hersteller mit Enduro- oder Trailprofil" war so'n Klassiker. wink


Gruß Chef
_________________
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mud Flap
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 1195
Wohnort: Ratingen, Letzter Außenposten des Bergischen Landes

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

Dann schau auch mal in den Schein...
Nicht das sie Dir noch nen Strick draus drehen wollen mit 130er Reifen und nur 120 in den Papieren.
Hatten sich doch früher viele umtragen lassen.
Oder wie funzt das jetzt?
_________________
KL650A1 blau, Miniblinker, Acerbis Discschutz, Baja Fender + Mud Flap; Zeta Armor+ XCpro; Stahlflex; Alu-Skid; EM-Torsion-Doo; Wilbers Gabelfedern; Sturzbügel; Telefix; Hotfoot Schleifer, Supersprox, KLX-R Mod; Gucchi-Bob, Tommaselli Dakkar, GPR-GP New Style (rep again), Tweety iss tot, MRA-Scheibe, LED-DRL/Fog; Blue KLR-Club-Member #334
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Chef
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 6811
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

Das sollte eigentlich problemlos machbar sein, da es sogar für einen 140er noch ausreichend Platz an der Schwinge (zumindest der Alu-Schwinge) gibt.
Problem an der Sache: er braucht einen Ing. beim TÜV, da nicht jeder TÜV-Prüfer Eintragungen machen darf.
Trifft er auf den falschen (Thema Wiedervorführung) --> neuer Termin biggrin


Gruß Chef
_________________
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de