KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Tank entrosten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> Motorradfragen allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jesus
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 130
Wohnort: Obernkirchen

BeitragVerfasst am: 14.06.2007, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich werde das nicht ausprobieren, ich denke mal, das schadet nur mein Acerbis-Plastiktank.....grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6144
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 15.06.2007, 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

lol
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ulrike
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 22
Wohnort: unterfranken

BeitragVerfasst am: 10.02.2008, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

hi! nachdem ich mit hilfe nun die aktivierung meiner klr 250 am samstag in angriff genommen habe, heute eine frage:
der tank ist voller schmodder (10 jahre altes benzin, rost und was weiß ich),
muß nun wieder blitz-blank werden - > die vergaserreinigung hat etwas gedauert cry ....
die männliche methode mit dem betonmischer kann/möchte ich nicht anwenden, hat jemand eine effektive kostengünstige, möglichst erprobte variante?
cola kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, zitrone naja, was ist mit oxalsäure?

danke und gruß!
ulrike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6144
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 10.02.2008, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

das miut der cola hab ich schon öfter gehört. keine ahnung ob da was dran ist. allerings löst sich ein rohes schnitzel innerhalb von 48 stunden komplett auf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mopped.sven
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2007
Beiträge: 106
Wohnort: Ahorn

BeitragVerfasst am: 11.02.2008, 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

Also es gibt auch Tankentroster und Entfetter als Medium zu kaufen (wird vor der Tankinnenversiegelung verwendet). Ich kann das Zeug nur empfehlen (Kreem Rot...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank (KLR650A)
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 258
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: 11.02.2008, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe auch lange übelegt, was man da machen kann. denn die guten tanks für die 650er a sind rar auf dem markt.

ich habe dann einen acerbis tank von der 600er gekauft, in der hoffnung das er passt. pustekuchen...passt hinten und vorne nicht.

also weitergeschaut und stunden im web verbracht. und siehe da, in den usa gibt es einen anbieter der kunststoff tank für die 650er a vertreibt, den ich mir dann auch gekauft habe. sieht geil aus, und das fassungsvermögen auf 25l erhöt.

war zwar nicht wirklich preiswert...., aber dafür kein rost mehr.

gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bördy
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 286
Wohnort: Ratingen

BeitragVerfasst am: 11.02.2008, 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

wie teuer ?? welcher anbeiter ?? link ??

halte doch bitte mit deinem wissen nicht hintern berg wink

Bördy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank (KLR650A)
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 258
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: 11.02.2008, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

also der Tank ist von IMS Plastik. Die bauen noch einen Tank für die KLR 650 A. Weil dieses Moped in den Staaten noch weit verbreitet ist und die Army die Dinger fährt.

Nun zum Preis, wie schon gesagt nicht ganz preiswert. Den Tank bei Ebay USA per Sofortkauf 225$ das sind etwa 155€. Fracht, Steuer, Einfuhr nochmal 145€. Also ca. 300€. Aber das ist es mir Wert, denn der Tank ist nur geil. Das mit Link werde ich nicht hinkriegen, denn kein Plan davon. Am besten mal googeln unter IMS Plastik.

Ach ja, das beste daran, es war alles dabei, was man braucht. Alle Schrauben, Halter, Tandeckel und Dichtungen. Und den Tank gibt es in verschiedenen Farben. Meiner ist in Limegreen, also Kawagrün.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Frank (KLR650A)
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 258
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: 11.02.2008, 23:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich nochmal, also versuche mal den Link hier einzubauen. Habe mich leicht vertan, falls ihr über googel reingeht. IMS Tank Kawasaki KLR.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pinsel
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2015
Beiträge: 416
Wohnort: Neuengruen

BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich greif dieses uralt Thema mal auf.

Heut hab ich den Tank demontiert. Gründlich ausgespült und mit "ROSTIO" begonnen die Sache einzuweichen.
Grundsätzlich war ich aber schonmal schockiert was alles an Rost im Filter vorhanden war als ich das restliche Benzin abgelassen hab.

Siehe Bild... ist das bei euch auch so stark?
Zur Tankentrosung hat mich n Liegenbleiber im letzten Jahr getrieben .. dieser Rostfaktor muss aufhören!


_________________
KLR 600 B 1985 - „GOLD“ - Wössner 97er Kolben
DR BIG 750 SR41B - Aufbau läuft... immer noch ..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KLR600
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.07.2008
Beiträge: 540
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21.03.2017, 02:30    Titel: Antworten mit Zitat

au mann... der 90 grad Filter ist clever!! Mit dem klassischen in einer Linie neigen die Schläuche zu knicken, sehr cool. Wo hast´n den her? Deinen Schlauch find auch gut, Blau vergilbt nicht smile
_________________
KLR 600 Bj.`89 ™
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pinsel
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2015
Beiträge: 416
Wohnort: Neuengruen

BeitragVerfasst am: 21.03.2017, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.ebay.de/itm/401081884715?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
_________________
KLR 600 B 1985 - „GOLD“ - Wössner 97er Kolben
DR BIG 750 SR41B - Aufbau läuft... immer noch ..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Balu
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.08.2007
Beiträge: 760
Wohnort: 92- Amberg (BY)

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 17:02    Titel: Tank entrosten Antworten mit Zitat

Hallo,
habe selber gute Erfahrung mit (billigem) Cola gemacht. Ein zuvor durchgeführter Entrostungsversuch mit Oxalsäure hat auch gut geklappt. Leider hat mir das Cola den Benzinhahn verätzt...
Link:
http://klr650.de/viewtopic.php?t=5531&start=0&postdays=0&postorder=asc&highlight=
_________________
KLR 650 A, Bj. 1987, Stahlflex-Bremsleitungen, WP Gabelfedern und Federbein, Hauptständer, EM-Doo, Scheinwerfer New Alien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jannis
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2016
Beiträge: 87
Wohnort: Pinneberg

BeitragVerfasst am: 01.10.2017, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Domeh hat Folgendes geschrieben:
Oxalsäure aus der Apotheke :>


Das wird nicht funktionieren, weil die Oxalsäure nicht reduzierend wirkt. Ich würde irgendwas mit Phosphorsäure bevorzugen, also Cola ist sicher ne Alternative oder Rostumwandler, gab letztens bei Lidl, vielleicht noch im OnlineShop erhältlich. Das Metall ist ja schon oxidiert *zwinker*
Die Sache mit dem "abschmirgeln" ist sicher auch ne gute Sache, aber das Blech des Tanks ist eigentlich nicht viel dicker wie ne Coladose. Ich hatte mal nen Loch drin, das Schweißen bzw. Hartlöten war nicht so einfach.
_________________
C EZ2002 Lime/Silver ThermoBob2, Leo, Stahlflex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6144
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 03.10.2017, 09:50    Titel: Antworten mit Zitat

man kann auch einfach einen vernünftigen benzinfilter einbauen und den rost im tank lassen. stören tut der da nicht.
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> Motorradfragen allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de