KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schlägt und rasselt bis ca 4000 Umdrehungen!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Motor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6145
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 07.08.2014, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

auf den motorlauf. der klingt ab 4000 einfach anders und läuft ruhiger. vorrausgesetzt die ketten sind in ordnung. ansonsten merkt man das weniger.
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Eschek Treiber
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.07.2012
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 02.05.2018, 09:15    Titel: Keine Besserung bei den Vebrationen Antworten mit Zitat

Servus Leute,
melde mich mal wieder.
Immer noch starke Vibrationen.

Habe mittlerweile das Doo repariert, eine neue Steuerkette rein, Ventile alle 4 neu eingestellt.
Und ....
Sie vibriert finde ich noch stärker als vorher. Definitiv nicht weniger
ab 3500 bis knapp über 4000 habe ich Resonanzen. danach ist wieder super richtig laufruhig. Also genau im 5ten so zwischen 80 und 100 kmh. Da fahre ich am meisten rum.
Aber nun schlafen mir die Finger ein, das war vorher nicht so.
Es nervt mich nun ... leider ... so ein toller Mopped ... aber es nervt

Noch jemand eine Idee ??????
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eschek Treiber
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.07.2012
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 02.05.2018, 09:27    Titel: Antworten mit Zitat

Nur zur Sicherheit? Wenn es die Ausgleichswellenthematik nicht ist.

Die Kurbelwellenlager oder sowas kann es nicht sein? Wäre ja richtig scheisse.
Die Nockenwellen haben soweit ich das beurteilen kann gut ausgesehen.

Im Leerlauf und die ersten beiden Gänge hoch läuft sie super.
Unangenehm und richtig fühlbar wird es erst so im 4 und letzten Gang.



Oder eine verschlissene Kupplung? Die vibriert ?

Gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Myke
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 306
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 02.05.2018, 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

räder gewuchtet ?
_________________
Alteisentreiber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eschek Treiber
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.07.2012
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 02.05.2018, 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

Die Räder sind gewuchtet. Sollte passen.

Aber die Vibrationen kommen definitiv vom Motor, nicht vom Fahrzeug oder Fahrwerk.

Ist auch beim hochbeschleunigen so, da gibt es harte Resonanzen / Vibrationen ... wenn man dann vom Gas geht, wieder Ruhe ... hat nix mit Rädern zu tun. Da bin ich mir sicher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haschek
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 542
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 02.05.2018, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist alles sehr subjektiv und schwierig zu vermitteln.
Bist Du absolut sicher, dass das Timing der Ausgleichsgewichte passt?
_________________
Don't grow up, it's a trap!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eschek Treiber
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.07.2012
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 02.05.2018, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Timing der Ausgleichsgewichte !
Das ist das einzige das ich nicht bewusst geprüft hatte. Habe nur das Doo getauscht. Das alte Doo war nicht defekt !
Also gehe ich davon aus das die Kette auch nicht übergesprungen ist.

Und ich möchte nicht schon wieder den Deckel runter machen etc.
Werde es aber wohl machen müssen, alleine um das noch auszugrenzen.

Nur mal so für mich ... was wäre denn wenn ein Gewicht um ein Zahnrad verdreht wäre. Wäre das so ein Effekt ? Oder eigentlich ein anderer?

Möchte halt nur vermeiden wieder alles auszubauen mit dem Risiko das die Dichtung futsch geht. Habe keine mehr übrig.

Mittlerweile kann ich es echt schnell, habe Abzieher/Winkelschlüssel etc selber da.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 609
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 02.05.2018, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Von mir auch ein Willkommen und viel Spaß hier bei den Verrückten.
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Barthoxx
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.01.2016
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 02.05.2018, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Mal was ganz anderes: meine hatte ne Zeit lang ein echt nerviges vibrieren, da ein Motorhalter lose war (bzw. die Schrauben davon). Wäre etwas was sich relativ leicht überprüfen lässt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eschek Treiber
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.07.2012
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 02.05.2018, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

So, die Neugier hat mich nicht losgelassen.
Bin nach Hause gefahren und alles weggebaut.
Mittlerweile geht es ja schnell smile

Werde mal Bilder einstellen, aber ich denke, bei mir sind beide Ausgleichsgewichte verstellt.
Also die silbernen Kettenglieder passen ja nicht zu den Punkten auf den Ritzeln.
Wobei ich ehrlich gesagt auf dem rechts oben Ritzel leider keine Markierung erkennen kann. Hier weiss ichnicht was ich einstellen sollte. Links unten ist ja leicht zu erkennen. Um einen Zahn versetzt oder?

Gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eschek Treiber
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.07.2012
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 02.05.2018, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hier die Bilder der Ausgleichswellenkette

https://ibb.co/dJ05US
https://ibb.co/jBh8in
https://ibb.co/b5NkUS
https://ibb.co/c2m13n
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordlicht
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2011
Beiträge: 2411
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.

BeitragVerfasst am: 02.05.2018, 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

Die Kette ist so 3 bis 4 Zähne falsch versetzt aufgelegt.
Außerdem dünkt mich, daß die dicke Unterlegscheibe hinter dem unteren Zahnrad fehlt. Da hat was am Gehäuse gerieben, das ist nicht original.

Also: Neue Kette, Gewicht / Zahnrad oben ab 1996, ordentlich auflegen, neues Doo und alles ist wieder im Fluss...
_________________
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Eschek Treiber
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.07.2012
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 03.05.2018, 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für Deinen Kommentar Nordlicht !

Frage: Das mit der Scheibe kann ich mal prüfen.
Hatte ja schon 2 Vorbesitzer die KLR

Aber wegen dem Ritzel oben. Wieso sollte ich hier ein neues kaufen?
Sieht doch noch gut aus?

Und die Kette? Das neue Doo hatte ich schon eingebaut. Vom Spann-Weg wäre noch gut 40% verfügbar. Denke die Kette ist somit nicht zu gelängt oder?
Oder meinst Du einfach sicherheitshalber eine neue kaufen?

Danke schonmal für Rückmeldung
Gruss aus Franken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Myke
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 306
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 03.05.2018, 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

check dir das ergänzungsheft zum werkshandbuch. seeehr explosiv. biggrin

auf cms.nl gibts auch solche bilder, aber ohne momente.
da haste mal die fehlteile beinander.

den rest flüstert mr. clymer. wink
_________________
Alteisentreiber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordlicht
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2011
Beiträge: 2411
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.

BeitragVerfasst am: 03.05.2018, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Das alte Zeug zerlegt sich gerne.



Hier die Gegenüberstellung alt/neu., bis '95 / ab '96.


_________________
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de