KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bremse richtig entlüften

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 250 Fahrwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SAMAEL
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.12.2014
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: 29.01.2015, 18:42    Titel: Bremse richtig entlüften Antworten mit Zitat

Hi,

da bei meiner KLR 250 der Behälter und der Der Deckel für die Bremsflüssigkeit kaputt war, habe ich mir jetzt diesen gekauft :

http://www.ebay.de/itm/271657041087?_trksid=p2060778.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Da ich auch die Beläge gewechselt hatte , war auch der Bremssattel runter. D.h. das gesamte System war komplett leer . Irgendwie bekomme ich das ganze jetzt nicht entlüftet.

Ich kann pumpen wie ich will , am Entlüftungsventil kommt kaum was raus .
Irgendwas mache ich falsch.

Oder hängt das mit dem neuen Teil zusammen ?

Gebt mir nochmal Tips, wie ich die Bremse komplett entlüftet bekomme.

Im voraus vielen Dank !

Gruß

Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
j.weber
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.05.2012
Beiträge: 2178
Wohnort: Drochtersen-Hüll

BeitragVerfasst am: 29.01.2015, 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Moin
Hast das Teil zu teuer eingekauft. Warum Fragst du nicht nix weiss .
Kann es auch sein, das es nicht die Bremspumpe, sonder der Bremssattel im A..sch ist ???
Bau für nen Kolegen grad ne KLX auf, die Stand 2 Jahre. Da sind auch beide Bremssättel im Eimer.
Da sich über die lange Standzeit Wasser in den Bremssätteln gesammelt hat, sind die von innen weg gefauelt.
Die waren nur am pissen.
_________________
Klr 650 Schmiede Drochtersen-Hüll hallo

KLR 650A Bj 1988 (Frankenstein 2.0)
KLR 650B Bj 1989 mit über 90K auf der Uhr cool
Alle mit diversen Umbauten, da Original Schrott fährt ja jeder tongue
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SAMAEL
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.12.2014
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: 29.01.2015, 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hi ,

Bremssattel ist dicht . Die Bremse ging ja vorher. Ich bekomm einfach die Luft nicht raus, denke ich.

Gruß

Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordlicht
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2011
Beiträge: 2410
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.

BeitragVerfasst am: 29.01.2015, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Weil's so schön ist, hier nochmal:
https://www.youtube.com/watch?v=lBk00597EyE&spfreload=10
_________________
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
SAMAEL
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.12.2014
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: 29.01.2015, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

gute Idee mit der Spritze. Ich denke da das System komplett leer ist , ist das der bessere Weg.

Muss mir nur noch so eine Spritze besorgen ( hat sich jemand in letzter Zeit nen' Einlauf machen lassen , wink))))))

Viele Grüße

Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NiceIce
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2012
Beiträge: 775
Wohnort: Klagenfurt/Kärnten, Austria

BeitragVerfasst am: 29.01.2015, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Servas.

Es liegt bei dir an einer Luftblase vor dem Rückführungsventil im Behälter.

Wenn Du den Hebel ziehst, muss kurz nach den ersten MM im Behälter die Flüssigkeit durch ein kleines Loch rausspritzen. Also ACHTUNG, das kann Meterhoch gehen.

Tuts das nicht, ist da die Luftblase, die rausmuss.

Ich mach das immer relativ einfach:
Bremszange raus.
Oben Bremsflüssigkeit rein, dann pumpen und beobachten, ob die Bremsbeläge sich bewegen, und seis nur leicht.

Tun sie das, klemm ich meinen Bremskolbenrücksteller zwischen, das die Bremskolben nicht rausfluppen. Es tut alles, was einigermaßen Stabil ist, eine Flackfeile z.b.

Dann solange pumpen, bis die Backen anstehen und oben eher wenig Flüssigkeit im Behälter steht.

Dann einfach die Backen wieder zurückdrücken und das System ist annähernd Luftfrei.

Zange montieren und ein paar mal mit Druck am Hebel entlüften.

Thats it.

Du kannst auch den bremshebel gezogen fixieren und über nacht einfach stehen lassen.

Wenn dann der Hebel zurückgeht, zieht es vorhandene, obere Luft einfach in den Behälter.

Meine Ausstattung:
Bremskolbenrücksteller und Mytivac Entlüfter, damit mach ich alles inkl. Auto und LKW.

LG
Martin
_________________
Ist im Sebtembel stumpf del Hobel
hobelt man noch im Oktobel.

Cagiva Elefant 750 AC, BJ: 97
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SAMAEL
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.12.2014
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: 29.01.2015, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

so alles wieder gut , Bremse entlüftet. Keine Ahnung warum es vorhin nicht ging.

Gruß

Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 250 Fahrwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de