KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die Kleine springt mit Choke nicht an!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 250 Motor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
frl.borabora
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.12.2014
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 21.02.2016, 05:12    Titel: Antworten mit Zitat

Moin!

Sehr gute Arbeit! Danke Benno!

Das Problem ist, dass auch deine Bilder mir keine neuen Erkenntnisse
bringen, was ich auch nicht erwartet habe. Ich werde morgen mal beide
Vergaser parallel bearbeiten, um zu sehen, wie weit ich mit der Litze
in den jeweiligen Löchern rumstochern kann. Ich weiss nicht mehr, ob
und wenn wo ein Anschlag spürbar war!

Gruß
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frl.borabora
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.12.2014
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 09.03.2016, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Hier das amtliche Endergebnis lol :

Nachdem ich beide Vergaser parallel zueinander bearbeitet
und keinen Unterschied bemerkt habe, bin ich zu Kasi von
saarbike.de gefahren. Nach der Schilderung des Problems
hat er gleich vermutet, dass die Zuleitung für das Kaltstart-
system dicht ist. Sobald der Choke gezogen wird, sollte durch
den gesteigerten Luftstrom auch mehr Benzin mit kommen.
Wenn der Benzinkanal dicht ist, kommt nur mehr Luft und
- plopp - ist die Kise aus. Klingt logisch! Auf meinen Einwand
hin, dass der Vergaser schon mehrfach im Ultraschall war,
hat er nur gelacht. Nach einer Behandlung mit einem
speziellen Mittel läuft die kleine jetzt wieder - mit beiden
Vergasern!!!

Was lernen wir daraus? Spezialisten sind oftmals welche
und Hartnäckigkeit zahlt sich aus.

Gruss und besseres Wetter
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jd2012
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.09.2014
Beiträge: 116
Wohnort: Thüringen

BeitragVerfasst am: 09.03.2016, 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Nabend.

Welches Mittel hat er verwendet? Kann man diesen Kanal nicht einfach mit einem feinem Draht freimachen?

Und das Wetter war doch gestern/heute wunderbar sonnig... (jedenfalls bei uns)
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frl.borabora
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.12.2014
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 09.03.2016, 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

Moin!

Das Mittel ist wohl von Shell. Ich habe ja mit einem
feinen Draht in allen Löchern herum gestochert, was
nix gebracht hat. Die Ablagerungen waren wohl richtig
fest. Egal, das Ergebnis zählt.

Zum Wetter: Vorgestern hat's hier noch heftig geschneit
und hier hauen sie noch immer heftig Salz auf die
Straße. Da mag ich jetzt nicht unbedingt fahren.

Gruß
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin16
Gast





BeitragVerfasst am: 10.03.2016, 07:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ist jetzt von Motorex - Shell hat das nicht mehr im Programm (Yamaha hatte das auch mal oder hat es sogar noch im Programm).
http://www.motorex.com/index.cfm?oid=1147&lang=de&webtoolDbTemp=eintragDetail&eintragId=8451
Das beste Zeug was ich kenne - wenn man keinen professionellen Ultraschallreiniger hat (damit meine ich nicht das Ding von Tchibo für Muttis Ringe und Ketten-mit denen kriegst du nix sauber evil - hab's versucht). Es gibt "Experten" die empfehlen auch Backofenreiniger oder irgendwelche andere "tollen" Chemikalien - kann man auch nehmen wenn man auf das Gummi im Vergaser verzichten kann (z. B. Membrane etc.) lol .
Grüße,
Martin
Nach oben
Prototyp
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.09.2012
Beiträge: 621
Wohnort: 26203 Wardenburg

BeitragVerfasst am: 10.03.2016, 07:43    Titel: Antworten mit Zitat

Martin16 hat Folgendes geschrieben:
Ist jetzt von Motorex - Shell hat das nicht mehr im Programm (Yamaha hatte das auch mal oder hat es sogar noch im Programm).
http://www.motorex.com/index.cfm?oid=1147&lang=de&webtoolDbTemp=eintragDetail&eintragId=8451
Das beste Zeug was ich kenne - wenn man keinen professionellen Ultraschallreiniger hat (damit meine ich nicht das Ding von Tchibo für Muttis Ringe und Ketten-mit denen kriegst du nix sauber evil - hab's versucht). Es gibt "Experten" die empfehlen auch Backofenreiniger oder irgendwelche andere "tollen" Chemikalien - kann man auch nehmen wenn man auf das Gummi im Vergaser verzichten kann (z. B. Membrane etc.) lol .
Grüße,
Martin


Die Vorraussetzung für eine vernünftiges Reinigungsergebnis beim Ultraschallreinigen ist übrigens auch die komplette Demontage aller Einzelteile.
Man kann doch nicht einfach das komplette Teil da rein schmeißen ?? Kein Wunder bekommst du dann kein gutes Ergebnis lol
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
frl.borabora
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.12.2014
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 10.03.2016, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Moin!

Ja, der Name Motorex ist auch gefallen! Stimmt!
Für die Ultraschallerei waren die Vergaser übrigens
komplett demontiert. Die sichtbaren Teile waren
danach ja auch blitzblank, so dass man mich vor
dem zweiten Reinigungsgang gefragt hat, ob ich
mir sicher bin, dass das der Vergaser ist, der
gereinigt werden soll. Geschockt

Ich bin froh und denk' mir meinen Teil! evil [/list]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin16
Gast





BeitragVerfasst am: 10.03.2016, 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Prototyp hat Folgendes geschrieben:

Man kann doch nicht einfach das komplette Teil da rein schmeißen ?? Kein Wunder bekommst du dann kein gutes Ergebnis lol

Das der Vergaser vorher KOMPLETT zerlegt wird ist doch wohl selbstverständlich und braucht wohl keiner Erklärung, oder? Wie willst Du sonst feststellen ob alle Teile in Ordnung sind oder ob etwas ersetzt werden muß? Und wie soll man bei einem zusammengebauten Vergaser hinterher das Reinigungsergebnis überprüfen..das so'n Ding vorher zerlegt wird gehört zum Basiswissen...
@frl.borabora
Nim' solche Aussagen von den Mechanikern nicht ernst - ist es nicht wert.
Grüße,
Martin
Nach oben
jo-sommer
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2011
Beiträge: 2019
Wohnort: Ganz oben in Baden

BeitragVerfasst am: 10.03.2016, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

frl.borabora hat Folgendes geschrieben:
Moin!

Ja, der Name Motorex ist auch gefallen! Stimmt!



Das Zeug ist urspünglich mal der Vergaserreiniger von Yamaha gewesen. Wo die das herbezogen haben - ???
Shell hat das dann weiter vertrieben, danach gabs die Brühe von Motorex.

Bei beiden Änderungen wurde aufgrund der Umweltrichtlinien leider auch die Formel geändert; das heutige Motorex-Zeugs ist nur noch halb so gut wie der urspüngliche Saft.

Im Effy-Forum versucht grad ein Chemiefreak mit entsprechenden Quellen einem Altbesitzer ein paar ml aus dem Kreuz zu leiern zum Nachmischen des Yamaha Reinigers.
Sehr böse

Gruß Jo
_________________
Schbass ham!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
NiceIce
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2012
Beiträge: 757
Wohnort: Klagenfurt/Kärnten, Austria

BeitragVerfasst am: 10.03.2016, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Das nennt sich jetzt "Schibiwasser" und wird im Suzuki-GS Forum gerne genommen.

Ich nehme seit Jahren einfach den Vergaserreiniger von Louis und Danach Bremsenreiniger sowie Druckluft.

Selbst 21 Jahre gestandene, total verschmockte Vergaser tun wieder Ihren Dienst.

Ultraschall habe ich nur einmal machen lassen. Als ich gemerkt habe, dass das Ergebnis nicht besser ist, spare ich mir die Kosten bislang.
(Meins hat den Geist aufgegeben)

LG
Martin
_________________
Ist im Sebtembel stumpf del Hobel
hobelt man noch im Oktobel.

Cagiva Elefant 750 AC, BJ: 97
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 250 Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de