KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

geräusch im schiebebetrieb
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Motor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nordlicht
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2011
Beiträge: 2392
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.

BeitragVerfasst am: 23.10.2017, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, der erste Link funzt jetzt.
Da ist eine Komplettüberholung fällig.
_________________
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 584
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 23.10.2017, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hätt ich es mir nur nicht angeschaut, jetzt schlafe ich drei Nächte schlecht eek eek
Das sieht ja echt übel aus.
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Nordlicht
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2011
Beiträge: 2392
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.

BeitragVerfasst am: 23.10.2017, 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

Oder einfach arschlecken und ein neues Ritzel draufschweißen.
_________________
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Myke
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 285
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 23.10.2017, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

bingo !
oder so ähnlich ... grübel.
ich präsentier dann die lösung.
_________________
Alteisentreiber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank aus P-Berg
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.08.2013
Beiträge: 24
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24.10.2017, 03:38    Titel: Antworten mit Zitat

Nordlicht hat Folgendes geschrieben:
Oder einfach arschlecken und ein neues Ritzel draufschweißen.


Gut gelacht!
Zwei Ritzel gegeneinander verdrehen und miteinander verschrauben. Das äußere trägt dann noch eine Weile.
Beim äußren die Zähne vorher abdrehen. Sollte hochwertig sein, weil ja wenig Flankenfläche da ist und Belastung hoch.
Und 4 Gewinde reindrehen und hochfeste Schrauben.
Oder sooo.

Frank
_________________
Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Myke
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 285
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 24.10.2017, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

gute idee. 2 ritzel zsammschweissen. die vordere verzahnung trägts. aber wie fixier ich sie ?
_________________
Alteisentreiber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 584
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 24.10.2017, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Also doch alles neu oder schweißen
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Frank aus P-Berg
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.08.2013
Beiträge: 24
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25.10.2017, 00:12    Titel: Antworten mit Zitat

Myke hat Folgendes geschrieben:
gute idee. 2 ritzel zsammschweissen. die vordere verzahnung trägts. aber wie fixier ich sie ?


Schweißen an Welle schlechte Idee.
Durchs verdrehen erst rutschen die Ritzel nicht mehr runter. Aber es bleibt wahrscheinlich zu viel axiales Spiel.

Nur mal laut nachgedacht, also besser doch Welle wechseln.

Frank
_________________
Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chef
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 6786
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: 25.10.2017, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Leute, wie wollt ihr denn auf eine A-Welle 2 Ritzel draufbringen?
Und wenn das Ritzel verschweißt ist, gibt's auch kein axiales Spiel mehr.

Wobei ich "Ritzel anschweißen" für eine absolute Notreparatur auf großer Fahrt halte.
Wenn die Kiste zu Hause steht, muss der Motor halt sauber auseinander und die Welle ersetzt werden. Materialkosten (Dichtungen + Welle) ca. 100€.

Das Problem werden die anderen schadhaften/verschlissenen Teile sein, die bei einer Zerlegung so zum Vorschein kommen, wo wir dann ganz schnell wieder bei einem wirtschaftlichen Totalschaden sind... Mit den Augen rollen


Gruß Chef
_________________
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordlicht
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2011
Beiträge: 2392
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.

BeitragVerfasst am: 25.10.2017, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Chef hat Folgendes geschrieben:
Wenn die Kiste zu Hause steht, muss der Motor halt sauber auseinander und die Welle ersetzt werden. Materialkosten (Dichtungen + Welle) ca. 100€.


Das muß dann aber auch eine gute Gebrauchte sein, denn neue gibt es schon lange nicht mehr.
_________________
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Chef
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 6786
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: 26.10.2017, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Brauchbare Wellen gibt's doch bestimmt massenhaft.
Wenn ich an all die Motoren mit Doo-Schäden denke, ist das z.B. ein Teil, das jeder 2. fünffach auf Vorrat hat Mit den Augen rollen


Gruß Chef
_________________
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6140
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 28.10.2017, 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

glaube ich nicht. die meisten fliegen einfach so in den schrott. habe ich auch schon mehrfach weg geworfen . brauchste ja normalerweise nicht.

an threadstarter. die welle tauschen ist kein akt. alllerdings werden fast alle dichtungen fällig.
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Myke
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 285
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

der wellenstumpf bis zur anlaufscheibe misst 15,3 mm. 9,4 hat das ritzel.
2 ritzel, eines entzahnt, zusammenschweissen.
angschweisst wird dann nur stirnseitig, was u.u. noch einen ritzelwechsel möglich macht. auch ist die hitze dann weg vom dichtungsring.

im frühjahr, nachm tauerntreffen, vercheck ich sie eh, aber wahrscheinlich nicht hier ... biggrin

ne tenere (1vj) wartet auf schrauberische zuneigung. wink

in jedem fall stell ich photonen hier rein.

edit:
hab mich gestern im finstern ordentlich vermessen. Verlegen

nochmal edit:
das tengai ritzel hat 15,6mm.

das bestell ich; es deckt somit den gesamten wellenstumpf ab.
_________________
Alteisentreiber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Myke
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 285
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 18.12.2017, 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

neues ritzel angschweisst. hält.
die welle ghört sowieso mal getauscht.

fahren bis zum abwinken ist die günstigste lösung, denk ich.
_________________
Alteisentreiber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Myke
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 285
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 21.01.2018, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

hier die photonen. die 4-fach punktung hat net ghalten. danach in die vollen.
hält jetzn 3 wo., trotz gelände. biggrin
https://photos.app.goo.gl/QnALRRyw92OHFtFx1

hab nen tengai-motor ergattert. wenns wärmer ist: schrauberey. ziel: ultrastandfester motor.
das ist hinzukriegen; ich werds dokumentieren und sicherlich auch eure expertisen brauchen.

edith sagt: verkaufsabsicht wurde von der family pulverisiert. sie meinen, dass die klr mir gut steht. sohnemann hat sie gar gestreichelt. Mit den Augen rollen Verlegen
_________________
Alteisentreiber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de