KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

KLR 600 wird auch ohne Thermostat zu heiß

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 600 Motor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schneiderws
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 19.06.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 19.06.2017, 12:33    Titel: KLR 600 wird auch ohne Thermostat zu heiß Antworten mit Zitat

Hallo Freunde
bin neu hier und fahre eine KLR 600 bj 86
habe den motor neu aufgebaut ( auch neue dichtungen )
mein problem ist das er zu heiß wird und er das wasser aus dem ausgleichs behälter gedrückt wird
Geprüft habe ich wapu mechanisch verbunden /schaufelrad ok/kühlwasserdeckel getauscht/thermostat öffnet/ kühlerschläusche sind richtig angeschlossen/lüfter und lüfterschalter sind ok
habe das thermostat ausbebaut /großer kühlkreislauf geschffen) alles wieder befüllt probefahrt und sie drückt immer noch wasser raus
motor läuft sauber und qualmt auch nicht weis
hat jemand eine idee motor hat noch keine 100 km gelaufen
binn echt ratlos
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haschek
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 422
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 19.06.2017, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

wie heiß wird denn der Motor?
_________________
Don't grow up, it's a trap!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alacran
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.11.2016
Beiträge: 31
Wohnort: Costa Rica

BeitragVerfasst am: 19.06.2017, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Schaufelrad lose und laeuft nicht richtig mit, falsche Abstandsscheibe unter dem Schaufelrad, Zylinderkopfdichtung leicht undicht und Gas drueckt durch ins Kuehlwasser. Riecht das Kuehlwasser nach Abgasen oder ist es oelig?
Auf alle Faelle erstmal den Motor mit offenem Kuehlerdeckel warm laufen lassen, um Gasblasen zu entfernen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6062
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 21.06.2017, 06:28    Titel: Antworten mit Zitat

vielleicht der klassiker: kühlschläuche vertauscht. aber eher unwahrscheinlich.
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Schneiderws
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 19.06.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 22.06.2017, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
vielen dank für die schnelle hilfe
Bevor ich hier um hilfe gebeten habe ,habe ich mich im Forum eingelesen um die klassichen Fehler aus zu schließen
Schaufelrad ist mechanich fest auf der Welle
Wapu wurde nicht zelegt (Abstandsscheibe)
Kühlwasser OEl frei richt auch nicht nach Abgas
An Kopfdichtung habe ich auch schon gedacht
was mich daran stört ist die Tatsache das der Motor 1A läuft und nicht weis qualmt kann es denn sein das die Undichtigkeit vom Kolben zum Wasser verläuft müsste dann nicht Wasser beim abkühlen in den Brennraum gezogen werden

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haschek
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 422
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 22.06.2017, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du das Kühlwasser neu einfüllst blubbert es erstmal zünftig, weil noch Luft im Kreislauf ist. Da geht auch etwas Wasser mit drüber. Deshalb meine Frage, wie heiß der Motor wirklich wird.
Ruhe bewahren, wenn du die Funktion aller oben erwähnter Komponenten gecheckt hast. Sonst ist da nix und so schnell geht die auch nicht kaputt.
_________________
Don't grow up, it's a trap!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6062
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 23.06.2017, 06:32    Titel: Antworten mit Zitat

es wäre hilfreich zu wissen was genau passiert.
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
KLR600
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.07.2008
Beiträge: 516
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 24.06.2017, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

oje... klingt blöd!
Ich wär auch als erstes am Pumpenrad, aber hast du ja gecheckt.
Dann würde ich mal prüfen ob alle Schläuche auch durchlass haben,
also Deckel ab und jeden mal quetschen und schauen ob der Wasserspiegel steigt.
Danach würde ich in Frage stellen, ob die Dichtflächen 100% sauber waren, irgendwas falsch montiert ist oder sogar ein defekt (Riss) vorliegt, sprich Kopf wieder runter...
_________________
KLR 600 Bj.`89 ™
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneiderws
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 19.06.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 12.07.2017, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leute
Probelm gelöst
Es war tatsächlich die Kopfdichtung die wohl minimal undicht war und so Gas in den Wasserkreisluf gedrückt hat
nach ca 5km war der Druck dann zu groß,der Kühlerdeckel öffnete und das
Wasser wurde über denAusgleichbehälter raus gedrückt
nochmal Danke für euere Hilfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 600 Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de