KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Seltsames Schadensbild
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Motor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wernerz
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.11.2014
Beiträge: 371
Wohnort: Nähe Worms

BeitragVerfasst am: 05.08.2017, 15:01    Titel: Seltsames Schadensbild Antworten mit Zitat

Hi,

beim weiteren zerlegen meines KLR 500 Motors, ist auf der Lima-Seite folgende Schäden zutage getreten.

http://www.wernerzehe.de/bilder/x/schaden.jpg


Kann mir gerade nicht erklären woher diese Schäden stammen könnten?

Aber damit scheint sich das Thema Reanimation des Motors erledigt zu haben. Einzig der Kickstarterumbau ist jetzt vielleicht noch von Interesse für manche?
_________________
Gruß Werner
KLR 650 A, Bj. 88, Tiger 800 XRX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lange-koeln
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 317
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 05.08.2017, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Sieht irgendwie so aus, als sei da ne Säge oder gar ne Flex drangewesen. Wenn es da bisher keine Probleme gab, würde ich es so lassen. Sonst ne Schweißnaht drauf und planschleifen?
Keine Ahnung, ob das mit dem Gußzeugs geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wernerz
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.11.2014
Beiträge: 371
Wohnort: Nähe Worms

BeitragVerfasst am: 05.08.2017, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Na da hat einer aber ordentlich gemurkst.
Zu retten ist da nichts mehr.
Wollte nach dem DOo schauen, und was sehe ich da?

http://www.wernerzehe.de/bilder/x/schaden2.jpg

Der Sinn dieser Aktionen wird wohl auf immer verborgen bleiben?
Damit ist der Motor Schrott.
_________________
Gruß Werner
KLR 650 A, Bj. 88, Tiger 800 XRX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tengai92
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 213
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05.08.2017, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Sieht aus, als ob da einer mit der Flex das Polrad entfernt hat.....
nennt man Kollateralschaden
???
_________________
KL650 B im MixLook A+B+C, rd. 80Tkm, EM-T-Doo, KLX-Nadelkit, m.K&N o.Schnorchel, LeoX3,
Melvin-Stahlflex, prog. Federn in A-Standrohren, goldfarbene Felgen, TKC70, SW-Motech Motorschutz, Telefix,
ABM-Griffe, BarkbusterStorm-Handschützer, Koso-Digital...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wernerz
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.11.2014
Beiträge: 371
Wohnort: Nähe Worms

BeitragVerfasst am: 05.08.2017, 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

Nur das Polrad sieht Innen drin auch bearbeitet aus?
Wurde aber wohl schon mal getauscht, da auf dem Polrad ein Garantieaufkleber drauf ist. Muss ich mir noch mal genauer anschauen.

Habe gerade die Vermutung, dass das grüne Kleber ist und das im Polrad nur Kleberreste sind, denn sonst sieht das aus wie neu.
_________________
Gruß Werner
KLR 650 A, Bj. 88, Tiger 800 XRX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Suntzun
2500U/Min sind genug...


Anmeldungsdatum: 01.05.2010
Beiträge: 4454
Wohnort: U L M

BeitragVerfasst am: 05.08.2017, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Da ist ein ordentlicher Dremelkünstler am Werk gewesen. Ist halt auch blöd, wenn man nicht weiß, wie man so ein Polrad von der KLR runter bekommt, ohne Schlagschrauber und Abzieher... biggrin
Die Furchen könnten von einem AGW Kettenabriss stammen? cool
_________________
Ab sofort: Eagle Mike inside...Stahlflex frontside ...Fehlinglenker...Iridium als Funke...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto in der Gabel... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht,teilw. im Cockpit...GPR Fuore Alu Oval als Sound..110dB Jom Fanfare...Sturzbügel gottseidank...97 tsd. geknackt, von Doc und Rattfield geliftet...Woessner demnächst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chef
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 6692
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: 05.08.2017, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Suntzun hat Folgendes geschrieben:
...Die Furchen könnten von einem AGW Kettenabriss stammen? cool

Nö, eher nicht.
Da hat wohl einer dran rumgeflext, gedremelt, oder sonstwas. Mit den Augen rollen
Wer sowas macht, kommt auch mal an die Dichtflächen... macht ja nix - kaputt ist es ja eh schon... wall

Mit so einem Fall von abgeflextem Polrad musste ich mich auch schonmal beschäftigen... Geschockt
Die KW hab' ich sogar noch naja

Ich würde mal sagen, die Büchse kann man ersetzen und der Rest dürfte nicht so schlimm sein.
Was die KW angeht, brauchts wohl keine weitere Diskussion - die ist Schrott.


Gruß Chef
_________________
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mud Flap
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 1176
Wohnort: Ratingen, Letzter Außenposten des Bergischen Landes

BeitragVerfasst am: 05.08.2017, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Chef hat Folgendes geschrieben:
...
Mit so einem Fall von abgeflextem Polrad musste ich mich auch schonmal beschäftigen... Geschockt
Die KW hab' ich sogar noch naja

Ich würde mal sagen, die Büchse kann man ersetzen und der Rest dürfte nicht so schlimm sein.
Was die KW angeht, brauchts wohl keine weitere Diskussion - die ist Schrott.
Gruß Chef


OMG.
Dremel wohl eher nicht, das war "vollgas mitte Brechstange und gelähmten Handgelenken"

Typischer Fall von nur 600er Handbuch lesen, alles entfetten, aber auf C-Handbuchwerte anknallen.

Wahrscheinlich war genau DAS der Grund, warum sie es geändert haben:
Entfetten nicht mehr erwähnen, dafür Nm rauf. So nen Kegelstumpf kann unglaublich fressen. Ein Krümel und der Nächste verliert.
(Schon mal versucht nen blockierten 45mm Bohrer aus dem Bohrfutter zu holen? Mit Glück Schweißbrenner + Fäustel, sonst Motteck und Aufnahme mit allen Lagern neu)
_________________
KL650A1 blau, Miniblinker, Acerbis Discschutz, Baja Fender + Mud Flap; Zeta Armor+ XCpro; Stahlflex; Alu-Skid; EM-Torsion-Doo; Wilbers Gabelfedern; Sturzbügel; Telefix; Hotfoot Schleifer, Supersprox, KLX-R Mod; Gucchi-Bob, Tommaselli Dakkar, GPR-GP New Style (rep again), Tweety iss tot, MRA-Scheibe, LED-DRL/Fog; Blue KLR-Club-Member #334
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Chef
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 6692
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: 05.08.2017, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, da stand einfach "nur" kein Abzieher bzw. eine passende Abdrückschraube zur Verfügung.
Dann nimmt man halt die Flex und schneidet das Polrad eben runter... Mit den Augen rollen

Gar nicht mal so selten das Phänomen. Geschockt


Gruß Chef
_________________
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6100
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

in österreich schonmal garnicht....
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Chef
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 6692
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

lol roll vor lachen lol devil
_________________
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KLR600
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.07.2008
Beiträge: 517
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Chef hat Folgendes geschrieben:


Ich würde mal sagen, die Büchse kann man ersetzen und der Rest dürfte nicht so schlimm sein.
Was die KW angeht, brauchts wohl keine weitere Diskussion - die ist Schrott.


Gruß Chef



huhu chef... ich würd gerne dikutieren, ja die sieht schlimm aus die welle, aber was spricht dagegen sie weiter zu benutzen solange sie nicht krumm ist?
_________________
KLR 600 Bj.`89 ™
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chef
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 6692
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 20:09    Titel: ... der fragwürdige Kraftschluss für's Polrad? Antworten mit Zitat

Ausgerechnet Du willst bei dem Punkt diskutieren? eek
Du könntest doch nachts nicht mal ruhig schlafen, wenn da ein Kratzer dran wäre lol
- Aber ok, ich diskutiere ja gerne biggrin

Mal abgesehen von den vermutlich auch in Mitleidenschaft gezogenen KW-Lagern wird das größte Problem der Kraftschluss des Polrads auf dem KW-Stumpf sein.
Wenn wir davon ausgehen, dass das ursprüngliche Polrad (und leider auch der KW-Stumpf) so lange mit der Flex bearbeitet wurde, bis es nachgibt, werden Nachfolgepolräder nicht mehr 100%ig sitzen.
Übertrieben dargestellt, sitzt das Polrad zum Duplexritzel hin vielleicht noch einigermaßen fest, weiter nach aussen jedoch "schlackert" das Polrad dann rum, da ja ein paar mm auf einer durchaus ordentlichen Fläche fehlen. Wir reden ja hier nicht von ein paar mm², wie beim Keil, sondern von ein paar cm².
Ob die "Restfläche" ausreichend ist, einen ordentlichen Kraftschluss zu gewährleisten ist fraglich. Im Zweifel schert es den Keil ab und dann war's das auch für das neue Polrad.
Anderes Problem (vielleicht auch vernachlässigbar): Selbst wenn man das Polrad montiert bekommt und der Motor damit noch einige Zeit läuft, bekommt man es im worst case nicht mehr beschädigungsfrei runter, da es auf einer kleineren Fläche aufsitzt und der Kraftschluss dort deutlich höher wird. So eine abgerissene, gehärtete Abdrückschraube aus dem Polrad zu popeln, stelle ich mir unangenehm vor. Sofern das Gewinde im Polrad das überhaupt übersteht.
Übrigens: Ist da ein Bohrloch unterhalb der Polradschraube (ca. 5 Uhr auf dem Bild)?
Und was ist das für ein merkwürdiger Grat auf 7-8 Uhr?

Unterm Strich wären mir das zu viele Unbekannte in der Rechnung.
Einfach zu hohes Risiko.
Kann gut gehen, die KW weiter zu verwenden - kann aber auch in die Hose gehen. Und genügend Potentiel dafür sieht man auf dem Foto.
Mir wär' das zu heiß. wernerz offensichtlich auch.

Aber es gibt ja schmerzfreie Naturen, die bauen sowas wieder zusammen und drehen einem eine Nase, wenn's dann überraschenderweise doch funktioniert.

Das flaue Gefühl im Magen, auf so einer Zeitbombe -sprichwörtlich - zu sitzen - unbezahlbar happy

... und ich wurde vor Jahren für den Tipp öffentlich gesteinigt, man könne auf den KW-stumpf auch etwas Kupferpaste auftragen, damit das Polrad bei der Demontage etwas leichter runter geht...


Gruß Chef
_________________
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wernerz
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.11.2014
Beiträge: 371
Wohnort: Nähe Worms

BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Chef,
Ja da ist ein Loch, warum, woher???

Der Grad ist Kleber. Das Polrad wurde auf der KW fest geklebt. Das ist auch das was noch im polrad ist, was ich versuchen will weg zu bekommen, da das Polrad ja ansonsten Neu ist. Ich gehe davon aus, dass der Vorbesitzer das verbrochen hat, beim Doo Einbau.
Und der war es ja auch welcher den Nockenwellen schaden verursacht hat. Das doo habe ich inzwischen ausgebaut und das ist auch wie neu.

Dann haben die teile ca. 1000km drauf, solange hat der Motor das mitgemacht.

Kennt jemand den Kleber, der da verwendet wurde? Ist eine sehr harte grüne Masse, spröde und glasartig. Will nämlich das Polrad retten.
_________________
Gruß Werner
KLR 650 A, Bj. 88, Tiger 800 XRX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Chef
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 6692
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: 07.08.2017, 01:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ab in die Tiefkühltruhe und wegbrechen den Rotz.
So hart kann das Zeug doch gar nicht sein...
Ist meistens recht spröde.

Polrad einkleben... echt unglaublich... manchen Leuten gehört einfach keine KLR verkauft...


Gruß Chef
_________________
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de