KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ausgleicherkette, Anlasserfreilauf

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 600 Motor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
R.K.
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 24.02.2015
Beiträge: 6
Wohnort: Ostalbkreis

BeitragVerfasst am: 28.09.2017, 11:03    Titel: Ausgleicherkette, Anlasserfreilauf Antworten mit Zitat

Hallo,

ich stell mich mal kurz vor, ich bin der Rolf, 48 Jahre und hab mir vor
kurzem eine KLR 600 EZ 1990 mit 32000km gekauft.
Der Vorbesitzer hat den Lichtmaschinendeckel geöffnet, da sie
nicht mehr ansprang.

Die Spannschraube des Ausgleicherspanners hat sich in
den Hebel eingegraben, außerdem ist die Zugfeder des Ausgleicherkettenspannners am Ende ihres Spannwegs.
Ich hab mir jetzt so ein Doohickey Set
mit Torsionsfeder bestellt.

1. Die Ausgleicherkette ist von den Maßen so gut wie neu,
hat 190,5-191mm, komischerweise spannt die Zugfeder
nicht weiter, wie sind eure Erfahrungen. würdet ihr die
austauschen ?

2. Mit dem E-Starter sprang sie nicht mehr an, der Vorbesitzer
meinte ob der Freilauf defekt sei,
der Anlassermotor würde drehen.
von Hand dreht der Freilauf in eine Richtung,
in die andere sperrt er, sieht eigentlich gut aus.

Passt eigentlich das Polrad und der Freilauf der
KLR 650 auf die 600 er ?

3. Die Steuerkette wäre von den Maßen auch in Ordnung,
da der Deckel offen ist , gibt es sonst etwas was man kontrollieren
sollte ?

Gruß
Rolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6140
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 30.09.2017, 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

die kette muss getauscht werden wenn das spannritzel mit der kette unten am motorgehäuse schleift. da wird der platz mit der zeit immer weniger. der rest der mechanik ist mehr oder weniger stabil.
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pinsel
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2015
Beiträge: 414
Wohnort: Neuengruen

BeitragVerfasst am: 01.10.2017, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

ahhh nicht ganz stabil ..

einer meiner 2 KLRs hatte auch mal das E-Starter Problem.
Mit der Hand gedreht sah das auch gut aus.. eine Richtung konnte ich drehen und die andere hat gesperrt.

Trotzdem bei vollen E-Starter Schwung kein Effekt...

Fakt war, dass das Anlasserfreilauflager einen Schuss weg hatte..
Neues eingebaut und siehe da.. keine Probleme mehr..
_________________
KLR 600 B 1985 - „GOLD“ - Wössner 97er Kolben
DR BIG 750 SR41B - Aufbau läuft... immer noch ..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
R.K.
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 24.02.2015
Beiträge: 6
Wohnort: Ostalbkreis

BeitragVerfasst am: 02.10.2017, 00:05    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Antworten,
weiß jemand ob die Ausgleicherkette, Steuerkette,
Freilauf, der 650er auf die 600er passt ?
(sind teilweise günstiger)

Ist es eigentlich normal das die Steuerkette sich zwischen
den Kettenrädern 1,5cm auf und ab bewegen lässt ?

Was anderes ist mir noch aufgefallen, das große Anlasser-
antriebsrad auf der Kurbelwelle hat auf der Rückseite Schleifspuren,
im gekröpften Bereich,
der Distanzring dahinter hat 6,4mm Breite, stimmt das so ?
Oder fehlt da was ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 585
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 02.10.2017, 07:30    Titel: Antworten mit Zitat

Gude

Schau doch mal in den Downloads hier nach. Da findest du das WHB der 600er. Ist alles gut erklärt.

Grüße

Thomas
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pinsel
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2015
Beiträge: 414
Wohnort: Neuengruen

BeitragVerfasst am: 02.10.2017, 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Oooouhhh!

Dieses Distanzstückchen mit 4 Einfräsungen ist extrem wichtig..
Bei mir war Anfangs ein "neues" verbaut das 7,0mm dick war.

Somit war das Starterritzel fest auf der Welle verspannt und es ging gar nix mehr.

Wenn du auf dem Ding schon Schleifspuren hast, solltest du das Gegnstück dafür suchen.
Darf auf keinen Fall irgndwo schleifen
_________________
KLR 600 B 1985 - „GOLD“ - Wössner 97er Kolben
DR BIG 750 SR41B - Aufbau läuft... immer noch ..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
R.K.
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 24.02.2015
Beiträge: 6
Wohnort: Ostalbkreis

BeitragVerfasst am: 02.10.2017, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Der Distanzring hat bei mir keine 4 Einfräsungen,
es ist ein ebener Ring der konisch zuläuft, Breite 6,35mm.
Wenn das große Zahnrad hinten schleift, dann
vermute ich mal, ist der Distanzring zu schmal ?

Bei der 650er sind dort 2 schmale Ringe verbaut.

Wenn das Polrad montiert ist, darf das Zahnrad
aber auch nicht viel Spiel haben, oder ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6140
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 03.10.2017, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

R.K. hat Folgendes geschrieben:
weiß jemand ob die Ausgleicherkette, Steuerkette,
Freilauf, der 650er auf die 600er passt ?
(sind teilweise günstiger)

Ist es eigentlich normal das die Steuerkette sich zwischen
den Kettenrädern 1,5cm auf und ab bewegen lässt ?

Was anderes ist mir noch aufgefallen, das große Anlasser-
antriebsrad auf der Kurbelwelle hat auf der Rückseite Schleifspuren,
im gekröpften Bereich,
der Distanzring dahinter hat 6,4mm Breite, stimmt das so ?
Oder fehlt da was ?


ja, passt.
ja.
könnten vom defekten kettenspanner sein. prüfen.
der distanzring ist korrekt.
im zweifel zusammenstecken und prüfen.
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Nordlicht
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2011
Beiträge: 2393
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.

BeitragVerfasst am: 03.10.2017, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Die Steuerkette der 650 ist långer als die der 600.
_________________
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
R.K.
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 24.02.2015
Beiträge: 6
Wohnort: Ostalbkreis

BeitragVerfasst am: 03.10.2017, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, die Steuerkette ist unterschiedlich hab ich festgestellt
hat auch eine andere Nummer,
die Ausgleicherkette scheint die gleiche zu sein.
Beim Freilauf bin ich mir nicht sicher, er sieht zwar
ähnlich aus, hat aber eine andere Nummer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 600 Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de