KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

FRAGEN: Vergaser, Luftfilter, Kühlwasser usw.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 600 Motor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schlork
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2018
Beiträge: 101
Wohnort: zwischen Pott und Sauerland

BeitragVerfasst am: 24.02.2018, 06:53    Titel: Antworten mit Zitat

Jo, hab das mit dem Gummischlauch jetzt auch soweit, dass es mir gefällt. Ein kurzes Stück über das Originalteil gezogen und damit verlängert quasi. 60ID hab ich genommen, das löppt. Dann ist der Schlauch nen cm länger. Schelle drum, feddich.

Hab jetzt aber noch n ganz anderes Problem:

Mopped lief ja super, s.o..
Hatte sie an dem Abend dann noch ganz kurz mit dem Sebring laufen lassen, aber direkt wieder ausgemacht, weil zu laut (Abend).

Gestern dann wollte ich weiter machen. Tank drauf, Benzinfilter dran, und denke ich muss den Sebring doch nochmal richtig hören.

NIX. Seitdem ist sie nicht mehr angesprungen, weder mit Tank noch mit Spritflasche noch mit Starthilfe. Sogar mit Starthilfe nur mal n "Blubb".

Wundern tut mich, dass das "vordere" Bremslicht jetzt auch nicht mehr geht, vor ein paar Tagen noch einwandfrei. Der Schalter am Bremshebel ist auch in Ordnung, hab ich durchgemessen. Kann Zufall sein und mit dem nicht anspringenden Motor gar nix zu tun haben.
Nicht dass da irgendein Steuerteil/Stecker/Kabel gehimmelt ist.

IDEEN?

Den Gaser hab ich gestern in meiner Verzweiflung nochmal komplett auseinandergenommen, bau ich später wieder ein. Vielleicht ist ja doch Dreck reingekommen, hab aber nix gefunden. Alle Düsen sauber.

Der Funken scheint mir auch nicht soooo stark zu sein. Man braucht da keine Schweißerbrille.

Hab ja bis auf den Tank auch nix geändert. Neue Kerze ist seit gestern drin, die alte war aber auch recht neu.

Fällt dazu jemandem noch was ein? Seitenständerschalter oder sowas?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haschek
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 549
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 24.02.2018, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Die A funkt jetzt nicht so pralle, macht aber nix. Damit kannst du jedenfalls alles elektrische außer Acht lassen und dich auf die Gemischversorgung konzentrieren.
_________________
Don't grow up, it's a trap!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlork
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2018
Beiträge: 101
Wohnort: zwischen Pott und Sauerland

BeitragVerfasst am: 24.02.2018, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

top
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Myke
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 330
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 24.02.2018, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

alte mädels brauchen liebe (sind ja verwitwet). biggrin
der pilot-jet isn ewiger kampf. meine a sprang jetzn, sehr mager eingestellt, bei minus 10 grad, auf 1700 über dem meeresspiegel, auf den ersten drücker an. dafür braucht sie, in graz, auf 350, plusgrade und mehrere versuche.
ist nycht so einfach, aber in den griff zu kriegen. ultrakurzer schraubendreher hilft. wink

kawasaki empfiehlt bei über 1200 m eine andere hauptdüse. da ich öfters "transalp" fahre, merke ich das an alpenpässen sehr stark. sie dreht in der höhe nicht mehr richtig hoch, bzw. aus.

das prob haben gasermopeds. für die tenere gabs da mal ne umschaltdüse, welche über den bearbeiteten überlaufkanal betätigt werden konnte.
(wissen von gestern Mit den Augen rollen .)
_________________
Alteisentreiber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlork
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2018
Beiträge: 101
Wohnort: zwischen Pott und Sauerland

BeitragVerfasst am: 24.02.2018, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Bin grad wirklich n bisschen ratlos.

Hatte die Gaser ja per Ultraschall saubergemacht, danach sprang sie quasi nur durchs angucken sofort an.

Dann Tank drauf, versucht, nix ging. GAR nicht. Nichtmal mit Startpilot. Außer einer dicken Fehlzündung kam da nix an dem Tag.

Gestern (?) dann Gaser raus, komplett zerlegt, alles in Ordnung. Heute wieder rein damit, nix geht cry

Naja, zwischendurch machte sie mal 3 Takte DöttDöttDött, aber das wars dann auch.

2 1/4 Ausdrehungen an der Leerlaufschraube.

Das Problem des Bremslichts lag übrigens an einem vielpoligen Stecker Nähe Luftfilterkasten.

Kann das damit irgendwas zu tun haben? Also dass irgendein Stecker nicht richtig sitzt, kein Kontakt oder sonstwas? Oder sollte, wenn ich nen Funken hab, der Hobel auch anspringen, sofern Gaser ok? Egal ob Funke stark oder eher mager?

Dann MUSS der Querulant ja der Gaser sein?

Hab vorhin mal gemessen, wieviel Sprit ich aus dem vollen Gaser ablassen kann: 45ml. Deutlich zu viel? Zu wenig? Dass der Schwimmer total verstellt ist? Kann mir zwar nicht erklären warum das so sein sollte, aber ich dachte ich mess das und frag euch lieber mal...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haschek
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 549
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 24.02.2018, 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

Schwimmernadel könnte ein Kandidat sein
_________________
Don't grow up, it's a trap!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlork
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2018
Beiträge: 101
Wohnort: zwischen Pott und Sauerland

BeitragVerfasst am: 25.02.2018, 07:34    Titel: Antworten mit Zitat

Inwiefern? Was soll der Tank mit der Schwimmernadel gemacht haben, dass sie nicht mehr läuft?

DAS versteh ich halt nicht, sie lief ja super, und von jetzt auf gleich nicht mehr.

Wenns der Seitenständerschalter oder der Killschalter oben am Lenkrad wäre, dürfte ich erst gar keinen Zündfunken haben?

Also ein Zündfunke ist da, Neutral-Lampe im Cockpiot leuchtet. Das sollte ein Elektrikproblem wirklich KOMPLETT ausschließen?

Denke halt an irgendeine Sperrschaltung, die den Motor abstellt, nachdem er angesprungen ist oder sowas, who knows? Bin ja Kawa/KLR-Newbie...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P-Freak
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.09.2004
Beiträge: 2323
Wohnort: Odenthal

BeitragVerfasst am: 25.02.2018, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Nimm den Filter raus... biggrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Schlork
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2018
Beiträge: 101
Wohnort: zwischen Pott und Sauerland

BeitragVerfasst am: 26.02.2018, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

P-Freak hat Folgendes geschrieben:
Nimm den Filter raus... biggrin


? ? ? gruebel gruebel gruebel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P-Freak
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.09.2004
Beiträge: 2323
Wohnort: Odenthal

BeitragVerfasst am: 26.02.2018, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Benzinfilter... oft ist das ein Problem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6151
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 26.02.2018, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

ich denk mal eher da ist mit den kabel was nicht in ordnung.
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
KLR600
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.07.2008
Beiträge: 547
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 26.02.2018, 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Ratlosigkeit ob Sprit oder Funke nehm ich sowas:

https://www.ebay.de/itm/Zundkerzenstecker-Kerzenstecker-mit-Licht-Lampe-rot-Roller-Mofa-Moped-Mokick/292358675766?hash=item4411ef5d36:g:0i0AAOSw9ytZoVlq
_________________
KLR 600 Bj.`89 ™
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlork
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2018
Beiträge: 101
Wohnort: zwischen Pott und Sauerland

BeitragVerfasst am: 27.02.2018, 05:07    Titel: Antworten mit Zitat

Also: Kerze rausgeschraubt, rein in den Stecker, an den Kopf, Zündung an, getreten: es funkt. Sollte passen. Kerze ist auch neu.

Im Moment nehm ich die Spritflasche und hab aber natürlich nen normalen Benzinfilter dazwischen. Der ist aber auch neu. Probier ich gern mal ohne, das wär natürlich n Hammer.

Gestern gabs mal wieder 2-3 Takte. Wahrscheinlich wegen dem vielen Starthilfespray. Ist alles Quark, das kann doch nicht sein.
Wahrscheinlich ist mittlerweile so viel unverbrannter Sprit im Auspuff dass ich damit irgendwann in die Luft fliege Mit den Augen rollen

Nehme heute spaßeshalber mal den anderen Vergaser, der kommt frisch aus dem Ultraschallbad.

Gestern hab ich zu allem Überfluß auch noch das Plastikteilchen abgebrochen, wo am Gaser der Spritschlauch draufkommt. Im Moment läufts also so richtig gut. cry

Frage: dürfte ich GAR KEINEN Funken haben, wenn der Schalter am Seitenständer sperrt?
Oder ist das bei der KLR erst wenn man los fährt/Gang einlegt?


2 1/4 Ausdrehungen an der Luftschraube und die Standgasschraube so eingestellt, dass man so grade eben das Licht unter der Klappe durchscheinen sieht.

Fakt ist: es hat alles super funktioniert, bis ich den Tank angeschlossen hatte. Vielleicht ist irgendwas irgendwo zugeschmockt. Hatte den Gaser aber wie gesagt nochmal auseinander, alles gut. War zwar nicht nochmal im Ultraschall, aber dennoch, das sollte eigentlich passen.

Mal schaun was sie zu dem anderen Gaser sagt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlork
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2018
Beiträge: 101
Wohnort: zwischen Pott und Sauerland

BeitragVerfasst am: 27.02.2018, 07:30    Titel: Antworten mit Zitat

Offene 2 Fragen:

1. dürfte ich GAR KEINEN Funken haben, wenn der Schalter am Seitenständer sperrt?
Oder ist das bei der KLR erst wenn man los fährt/Gang einlegt?
Es gibt `wirklich keine Möglichkeit, dass irgendwas erst den Motorlauf/Zündung unterbricht, NACHDEM der Motor angesprungen ist?

2. wieviel ml Sprit sollten aus der Ablaßöffnung kommen, wenn der Vergaser vollgelaufen ist? Vielleicht ist ja der Schwimmer komplett verstellt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haschek
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 549
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 27.02.2018, 08:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du den Ablass öffnest, läuft der ganze Tank leer, sonst hängt die Schwimmernadel oder es kommt erst gar kein Sprit unten an.
Das ist hier wirklich oft so, dass ein vermeintlich frisch überholter Gaser der Übeltäter ist.
_________________
Don't grow up, it's a trap!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 600 Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de