KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Getriebeausgangswelle
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Motor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MichiS
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 08:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich bräuchte jetzt doch nochmal eure Hilfe smile
dachte es wäre jetzt alles soweit in Ordnung aber ich bekomme
meine Tengai an einer Stelle nicht Dicht. Die Stelle liegt links, hinter
dem Zylinderkopf unter dem Anlasser.

Erst dachte ich, das sich vielleicht die Dichtungen gesetzt haben und
den Seitendeckel kontrolliert, nachgezogen.

Das es vom Zylinderfuss kommt, glaube ich nicht, da ich kein Wasser im
Öl, bzw. umgekehrt habe.

Mir fällt nur noch der O Ring des Anlassers ein, der sah zwar gut aus aber
das muss ja nichts heissen denke ich.

Ich weiss, Ferndiagnossen sind immer Schwierig, was meint ihr bzw. welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Viele Grüße
Michi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haschek
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 503
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

Das Öl/Wasser Ding hat überhaupt nichts mit einer etwaigen Undichtigkeit nach außen zu tun. Fußdichtung kann also durchaus sein.
_________________
Don't grow up, it's a trap!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichiS
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 09:17    Titel: Antworten mit Zitat

haschek hat Folgendes geschrieben:
Das Öl/Wasser Ding hat überhaupt nichts mit einer etwaigen Undichtigkeit nach außen zu tun. Fußdichtung kann also durchaus sein.


Das wäre schlecht sad ist nämlich erst vor ein paar Tagen neu reingekommen.
Gibt es irgendwie eine möglichkeit dem Leck auf die Spur zu kommen, während der Fahr sieht man nicht wirklich viel und der Fahrtwind verteilt ja dann auch noch das Öl etwas? Möchte nur ungern den gerade wieder eingebauten Motor auf Verdacht wieder auseinander zu nehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haschek
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 503
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nachtrag: Fussdichtung kommt mit dem Kühlwasser überhaupt nicht in Berührung, das ist ja nur oben unterwegs.
_________________
Don't grow up, it's a trap!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6109
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

motor im stand warmlaufen lassen und die augen dabei öffnen. vorher natürlich gut sauber machen den motor. anders wirds wohl kaum gehen.
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MichiS
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

ja, bin schon auf dem Weg zu Ihr smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichiS
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

so, nach dem Warmlaufen habe ich das Leck gefunden, ich könnte Kotzen echt wahr. Zylinderfussdichtung (Papier). Die ganze Arbeit jetzt nochmal cry . Keine Ahnung was wir falsch gemacht haben beim Zusammenbau.

Díchtflächen waren sauber, Kopfschrauben in 2 Stufen angezogen, mehr kannst ja nicht beachten. Könnte euch nicht vorstellen was ich grade fürn Hass auf die Kiste habe. evil



so sieht sie komplett aus:



Zuletzt bearbeitet von MichiS am 29.04.2018, 21:46, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichiS
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

im WHB steht, das die Schrauben nachgezogen werden müssen, wenn der Motor mal gelaufen ist. Wenn ich das richtig gelesen habe, dann gilt es nur die 4 Hutmuttern am Zylinder und Kopf. Habe ich das falsch verstanden und es sind auch die 4 10 er Schrauben gemeint, die durch den Kopf und Zylinder gehen? Möchte nur vermeiden, das ich jetzt die Kiste wieder auseinanderreisse und es viell. mit dem Nachziehen der 4 Schrauben eigentlich getan wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Suntzun
2500U/Min sind genug...


Anmeldungsdatum: 01.05.2010
Beiträge: 4475
Wohnort: U L M

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Was sind denn das für Koffer Träger?
_________________
Ab sofort: Eagle Mike inside...Stahlflex frontside ...Fehlinglenker...Iridium als Funke...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto in der Gabel... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht,teilw. im Cockpit...GPR Fuore Alu Oval als Sound..110dB Jom Fanfare...Sturzbügel gottseidank...97 tsd. geknackt, von Doc und Rattfield geliftet...Woessner demnächst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichiS
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Krauserträger, sind sehr elegant. So sieht er von hinten aus:



Zuletzt bearbeitet von MichiS am 29.04.2018, 11:48, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Suntzun
2500U/Min sind genug...


Anmeldungsdatum: 01.05.2010
Beiträge: 4475
Wohnort: U L M

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Das stimmt biggrin
_________________
Ab sofort: Eagle Mike inside...Stahlflex frontside ...Fehlinglenker...Iridium als Funke...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto in der Gabel... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht,teilw. im Cockpit...GPR Fuore Alu Oval als Sound..110dB Jom Fanfare...Sturzbügel gottseidank...97 tsd. geknackt, von Doc und Rattfield geliftet...Woessner demnächst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichiS
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

MichiS hat Folgendes geschrieben:
so, nach dem Warmlaufen habe ich das Leck gefunden, ich könnte Kotzen echt wahr. Zylinderfussdichtung (Papier). Die ganze Arbeit jetzt nochmal cry . Keine Ahnung was wir falsch gemacht haben beim Zusammenbau.

Díchtflächen waren sauber, Kopfschrauben in 2 Stufen angezogen, mehr kannst ja nicht beachten. Könnte euch nicht vorstellen was ich grade fürn Hass auf die Kiste habe. evil



so sieht sie komplett aus:

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichiS
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, doppelt gepostet. Löschen kann man nicht wie es scheint.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Suntzun
2500U/Min sind genug...


Anmeldungsdatum: 01.05.2010
Beiträge: 4475
Wohnort: U L M

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ähhm...bist Du sicher, daß dort die Papierdichtung in Ordnung geht?
Und auch die anderen Seitendeckeldichtungen sehen jetzt nicht so dolle aus.
Hab grad bei meiner mal geschaut, da schauen keine Dichtungslagen aus dem Gehäuse des Motors raus... gruebel nix weiss
_________________
Ab sofort: Eagle Mike inside...Stahlflex frontside ...Fehlinglenker...Iridium als Funke...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto in der Gabel... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht,teilw. im Cockpit...GPR Fuore Alu Oval als Sound..110dB Jom Fanfare...Sturzbügel gottseidank...97 tsd. geknackt, von Doc und Rattfield geliftet...Woessner demnächst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichiS
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 29.04.2018, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

na ja, ich hatte nichts anderes in dem Dichtsatz von Athena, der ist mir hier im Forum auch empfohlen worden. Da ich das Handbuch leider nicht zur Hand habe (liegt im Geschäft) sollte ich wissen ob die 4 langen Zylinderkopfschrauben nochmal nachgezogen werden müssen oder nicht. Wenn ja, ist es nicht so tragisch, wenn nein ist wohl leider mehr Arbeit nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de