KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Vergaser bekommt kein Sprit
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Motor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hartzock
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2009
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 25.04.2018, 08:16    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, dann warte ich mal ob sich jemand meldet.

Ich hab da noch ne Frage: Was passiert denn wenn ich die Leerlaufgemisch schraube zu weit rein drehe, bzw nicht weit genug. Man soll sich ja merken wie viele Umdrehungen sie drin war. Wenn ich jetzt aber eine Umdrehung zu viel oder zu wenig mache.... was passiert dann?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schlork
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2018
Beiträge: 105
Wohnort: zwischen Pott und Sauerland

BeitragVerfasst am: 25.04.2018, 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

Dann verstellst du das Gemisch Mit den Augen rollen Die richtige Umdrehungszahl findest du in deinem WHB.

Lös die Schraube am Ansaugstutzen und Verbindungsstück zum Luftfilter, verdreh den Gaser nach links und du bekommst beide relevante Düsen da raus nachdem du den Deckel abgenommen hast. Ggf. vorher Sprit ablassen oder Lappen drunter, es steht ja immer noch Sprit in dem unteren Deckel.

Düsen durchpusten, ggf. mit ner Borste von nem Besen (kein Metall!!!) durchstechen, einbauen, zusammenschrauben, starten, fertig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hartzock
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2009
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 25.04.2018, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Im dem Buch das ich habe steht drin, man soll die Schraube ganz reindrehen, sich die Umdrehungen merken und dann ausbauen. Nach dem Reinigen soll man dann die Schraube wieder ganz reindrehen und die vorher gemerkten Umdrehungen zurückdrehen um den Ursprungszustand zu erhalten. Stellt sich mir halt die Frage, wenn ich vorher durch Verschmutzung nicht weit genug eindrehen konnte und nach dem Reinigen jetzt eine andere Stellung habe. Mach sich das bemerkbar? Wenn ja wie?
den Versager drehen so dass man im Eingebauten Zustand die Düsen tauschen kann werd ich mal testen, hatte aber das gefühl, das er sich nicht weit genug drehen läßt ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 632
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 25.04.2018, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du den Vergaser drehst schraub vorher den Choke ab. Die Plasikaufnahme am Gaser bricht schnell. Schau ob sie in Ornung ist, dort kann sie Luft ziehen und die Kiste läuft dann auch nicht richtig.
Einige hier haben das Teil gegen eine Messingaufnahme getauscht weils da immer mal Probleme gibt.
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Suzuki V-Strom 650 Bj. 14, 8K

___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Chef
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 6798
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: 25.04.2018, 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hartzock hat Folgendes geschrieben:
Im dem Buch das ich habe steht drin, man soll die Schraube ganz reindrehen, sich die Umdrehungen merken und dann ausbauen. Nach dem Reinigen soll man dann die Schraube wieder ganz reindrehen und die vorher gemerkten Umdrehungen zurückdrehen um den Ursprungszustand zu erhalten. Stellt sich mir halt die Frage, wenn ich vorher durch Verschmutzung nicht weit genug eindrehen konnte und nach dem Reinigen jetzt eine andere Stellung habe. Mach sich das bemerkbar? Wenn ja wie?
den Versager drehen so dass man im Eingebauten Zustand die Düsen tauschen kann werd ich mal testen, hatte aber das gefühl, das er sich nicht weit genug drehen läßt ...


Genau so sollte das auch gemacht werden.
Dass der Anschlag durch Verschmuzungen so stark beeinträchtigt wird, kann ich mir kaum vorstellen.
Außerdem gibt's ja auch eine Grundeinstellung.
Da würde ich mir jetzt nicht so große Sorgen machen.


Gruß Chef
_________________
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlork
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2018
Beiträge: 105
Wohnort: zwischen Pott und Sauerland

BeitragVerfasst am: 27.04.2018, 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

Grundeinstellung lt. WHB:

2 1/4 Ausdrehungen

Bei Vergasertypen mit "U" und "W" nur 1 3/8 Ausdrehungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hartzock
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2009
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 03.05.2018, 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

Wo sehe ich denn was für einen Vergaser ich habe?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 632
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 03.05.2018, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

2 1/4 passt
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k
Suzuki V-Strom 650 Bj. 14, 8K

___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hartzock
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2009
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 04.05.2018, 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

OP gelungen biggrin
Patient lebt und schnurrt wie ein Kätzchen
Danke für Unterstützung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 650 Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de