KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Elektrikproblem KLR 600 - plötzlich kein Saft mehr

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 600 Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
malcom
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 03.12.2017
Beiträge: 18
Wohnort: Elsdorf

BeitragVerfasst am: 16.09.2018, 16:18    Titel: Elektrikproblem KLR 600 - plötzlich kein Saft mehr Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

vielleicht hat jemand ein Tipp? Bin heute mit der KLR 600E ein paar Kilometer gefahren, alles ok und habe das Moped kurz abgestellt.

Danach wollte ich wieder losfahren. Aber unvermittelt kein Strom mehr, weder leuchtete Neutral, noch ging der E-Starter oder Blinker. Also per Kicker gestartet, sie lief zum Glück. Blinker ging nach wie vor nicht, Neutral nur beim Gasgeben, Drezahlmesser trotz gefühlter 4000 U/min nur bei 1000, kaum Ausschlag also ab nach Hause. Beim Leerlauf dort gingen die Blinker auf einmal wieder, aber zu schnell, beim Gasgeben waren sie wieder weg.

Dann hab ich die Batterie ausgebaut - eine Gelbatterie - und ans Ladesgerät gehangen. Keine Fehlermeldung scheint also ok. Sicherungen auch ok.

Hat jemand eine Idee?

Grüße von Malcom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Racoon
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 27.03.2018
Beiträge: 17
Wohnort: südlich Kiel

BeitragVerfasst am: 17.09.2018, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Solche Fehler findet man durch eine gezielte Suche mit der Hilfe eines Schaltplans und eines (oder mehrerer) Messgeräte.

Zunächst solltest Du mal die Spannung der Batterie messen, sowohl ein- als auch ausgebaut. Dann bei laufendem Motor, Leerlauf und erhöhte Drehzahl, dazu braucht man ggf. eine helfende Hand. Die Batteriespannung sollte unbelastet bei ca. 12,5V liegen, bei laufendem Motor ungefähr 14,4V (typische Werte).

Jetzt suchst Du mit der Hilfe des Schaltplans den Weg durch zu den Verbrauchern die nicht funktionieren, dazu demontiert man meist Sitzbank und Tank um an die Kameraden heranzukommen. Richtig messen kann man nur im belasteten Zustand, soll heissen der Stromkreis muss geschlossen sein. Demnn oft sind für solche Ausfälle vergammelte Steckverbinder usw. verantwortlich.

Wobei wir beim weiteren Thema sind: Oft sieht man schon Probleme in Form von Gammel in Steckverbindern/Anschlüssen, Scheuerstellen usw.. Hier kann etwas Chemie und Klebeband manchmal Wunder wirken, zumindest bis zur richtigen Reparatur.

Was man nicht machen sollte: Kein vermeintliches Kontaktspray wie WD40 oder solchen Kram nehmen! Das fördert meist nur die Dreckansammlung durch das Öl in dem Zeug. Lieber Bremsenreiniger zum Saubermachen und dann so lassen, wenn der Willw dazu da ist die richtige Chemie kaufen und sparsam anwenden: Kontakt 61.

Oft kann bei älteren Mopeds auch ein Kabelbruch die Ursache sein, gerne im Bereich des Steuerkopfes, dort wo die Kabel immer bewegt werden, genauso wie ein verschlissenes Zündschloss.

Gruß
Claus
_________________
Racoon=Waschbär
Wäscht auch Enduros...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
malcom
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 03.12.2017
Beiträge: 18
Wohnort: Elsdorf

BeitragVerfasst am: 17.09.2018, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Claus,

recht vielen Dank für deine Antwort und Hilfe. Ich hatte tatsächlich fast alle Steckverbindungen auseinander und kam nicht weiter. Dann habe ich mich noch mal den Sicherungen gewidmet, die ich vormals schon mal sichtgeprüft hatte. Faden war ok. Dann habe ich die Steckverbindungen ohne Sicherung aneinander gehalten und siehe da:

wieder Strom da!

Hatte ich noch nie, Sicherung äußerlich ok, aber trotzdem kaputt.

Ich habe jetzt 20 A Sicherungen eingebaut, vorher waren 15 A drinne.

Was für ein Aufwand für eine defekte Sicherung. Habe trotzdem Respekt vor der Elektrik der KLR bekommen, das ist schon aufwändig gemacht.

Ich warte jetzt mal ab, ob da wieder was durchbrennt, Probefahrt hat sie aber überstanden.

Nochmals vielen Dank,
Daniel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Myke
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 306
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 17.09.2018, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

hatte ich schon oft, vor allem nach dem winter. sie gehören ins gepäck !
bei mir immer mit (auch in der umgebung):
miniratsche 8, 10, 12, dazu geriffelte verlängerung mit biteinsatz, kreuz und schlitzbit(s), kerzenschlüssel, kerze, sicherungen, kabelbinder, tape, ein kurzes stück e-kabel und leatherman.
zusammen mit einem lappen steckt das ganze in einer alten verbandspackerltasche.

trägt nicht auf und hilft übers gröbste hinweg.
_________________
Alteisentreiber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KLR600
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.07.2008
Beiträge: 541
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 17.09.2018, 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ist auch letztens zum 1ten! mal die Sicherung durchgegangen als ich an den Blinkern rumgefummelt habe.
Diese Glassicherungen mag ich garnicht, bekommt man so schwer wenn´s dann mal nötig ist, hab mit sowas auf Autosicherung/Flachsicherung umgebaut:

https://www.louis.de/artikel/fliegende-sicherungsbox-fuer-stecksicherungen/10032908
_________________
KLR 600 Bj.`89 ™
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 600 Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de