KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht KAWASAKI KLR Forum
*** KLR 650/600/250 ***
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

E-Starter Problem

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 600 Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Johnny Bravo
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 18.06.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 19.03.2019, 17:10    Titel: E-Starter Problem Antworten mit Zitat

Hallo alle zusammen,

Ich habe ein kleines Elektronik bei meiner KLR. Leider lässt sie sich nicht mehr über E-Starter starten.

- Beleuchtung funktioniert (Alle Lampen und Kontrollleuchten)
- lässt sich über Kickstarter antreten und läuft
- Alle Sicherungen sind in Takt
- Wenn ich das Startrelais brücke dreht der Anlasser
- Wenn ich den E-Starte betätige nur ein klacken (nicht vom Startrelais, welches direkt nach der Batterie kommt)

Ich hänge mal noch ein Bild an, dass man erkennt welches Relais gemeint ist.
Da ich ein absoluter Elektroniklaie bin, müssen Erklärungen langsam erfolgen. lol
Ich bin am Ende cry
Ansonsten fällt mir nur noch ein, dass ich bald das Ding in brand setze evil

Also wenn jemand hilfreiche Tipps oder Lösungsvorschläge hat, bin ich dafür offen und lernwillig. biggrin


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 715
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 19.03.2019, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Schau mal nach den Kontakten ob die gut sind, vor allem an dem Stecker am Relais
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k (C Motor mit 14 K)
Suzuki V-Strom 650 Bj. 14, 8K

___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Johnny Bravo
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 18.06.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 19.03.2019, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Die sehen soweit i.O. aus. Habe sie aber vorsichtshalber mit Kontaktspray behandelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattfield
dohickey Fetischist


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 6183
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 20.03.2019, 06:33    Titel: Antworten mit Zitat

hört sich für mich so an als wenn der starter es nicht schafft den motor zu drehen. könnte auch einfach eine leere batterie sein. oder die kohlen vom anlasser sind runtergeschliffen. was meldet die batterie?
_________________
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
KLR600
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.07.2008
Beiträge: 568
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 20.03.2019, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Rattfield hat Folgendes geschrieben:
hört sich für mich so an als wenn der starter es nicht schafft den motor zu drehen. könnte auch einfach eine leere batterie sein. oder die kohlen vom anlasser sind runtergeschliffen. was meldet die batterie?


wenn er brückt gehts ja...

Ich vermute auch kontaktschwäche durch ausgeleiherte Hülsen an den kontakten, da hilft kein Spray, die muss man dann mechanisch wieder enger machen, also mit Zange vorsichtig zusammenquetschen. Mach das auch an dem Relais gleich nach der Batterie an dem anderen weissen Stecker, der bei dir ganz dreckig ist.
_________________
KLR 600 Bj.`89 ™
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny Bravo
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 18.06.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 20.03.2019, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

Die Batterie ist neu und voll geladen. Ansonsten werde ich versuchen die Hülsen enger zu machen.
Mich irritiert aber, dass das Relais anscheinend Strom bekommt, da es ja klackt bei betätigen des Startknopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haschek
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 583
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 20.03.2019, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab gerade keinen Schaltplan zur Hand. Ist das Starterrelais, also das mit den dicken Schraubkontakten, nochmal über ein weiteres Relais geschaltet?

Wenn ja, wozu?

Oder schaltet das kleine Relais parallel zum startermotor irgendwas ganz anderes, z.B. die Lampen aus?

Zieh mal den dreckigen weißen Stecker vom dicken Relais ab und kuck, was da ankommt. Gib auch gerne mal testhalber direkt Spannung von der Batterie auf die Spule.
_________________
Don't grow up, it's a trap!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny Bravo
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 18.06.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 20.03.2019, 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe keine Ahnung wofür das relais sein soll. War schon von Anfang an da. Das relais schaltet nur bei Betätigung des Startknopfes. Lampen etc. Bleiben auch ohne das Relais an. Da kommen bei Messungen 12,48V an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haschek
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 583
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 20.03.2019, 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

tatsächlich, sind zwei hintereinander:

https://www.pic-upload.de/view-28809198/KL600B_Schaltplan.jpg.html

Wenn ich das korrekt verfolgt hab, blockt das ganze Motorverhinderungsgedöns aus Neutral-, Ständer- und Kupplungsschalter (sowie den Killschalter) darüber den Anlasser.

ändert aber nix am Vorgehen:
Check, ob am dünnen schwarzen Kabel des dicken Relais 12V ankommen.
Ja: Dickes Relais im Sack
Nein: sehen wir dann
_________________
Don't grow up, it's a trap!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny Bravo
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 18.06.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 20.03.2019, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Also kurzes Update:

Wie das auch immer funktioniert hat, ließ sich der Anlasser nun über den Startknopf laufen. Vermutlich hat sich da durch das ganze gefummel irgendetwas gelöst.

Das Ganze macht es aber jetzt net besser!!!!!!!!!!!!

Beim Anlassen (kein langes Orgeln o. so) hat es ein Kabel (Schwarz/ Gelb)durchgeschmort. Das Massekabel mittig im Kabelbau, welches kurz nach der Stelle an die Masse am Kühler auf der rechten Seite und an die Zündspule geht. Das Kabel zu reparieren ist nicht das Problem, aber warum zum Teufel schmort das jetzt durch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny Bravo
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 18.06.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 20.03.2019, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

Besteht die Möglichkeit, dass es möglicherweise die Lichtmaschine ist, die zuviel Spannung oder sowas abgibt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny Bravo
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 18.06.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 21.03.2019, 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

So: Ich glaube ich bin auf des Rätsels Lösung gestoßen. Habe die Kabel, welche von der Lichtmaschine kommen untersucht und feststellen müssen, dass es hier mal geschmort hatte.
Meine Vermutung ist, dass dies zu dem Masseschluss und Kabelschmoren bei meinem Startversuch geführt hat.





Ich kann leider nicht beurteilen, wie es dazu kam. Möglich wäre:

-Kabelbruch
- Zuviel Spannungsabgabe durch die Lima

Was würdet ihr mir Raten, Komplette Lima mit Kabel tauschen oder nur die Kabel tauschen?

Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chef
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 6823
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: 21.03.2019, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Nur Kabel wäre halt billiger.... ich sehe den grundsätzlichen Vorteil einer neuen LiMa zu einer alten aber funktionsfähigen nicht, wenn Verkabeln kein Problem für dich ist...

Sind das auf Foto 1 Rostlöcher im Rahmen? Mit den Augen rollen


Gruß Chef
_________________
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny Bravo
halbe Portion


Anmeldungsdatum: 18.06.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 21.03.2019, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ja werde dann neu verkabeln. Ja das is rost am Halter vom Seitenständer. Wird aber noch bearbeitet. Problem war halt, bevor ich sie übernommen hatte, hatte sie draußen bei Wind und Wetter gestanden Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jason
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 715
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 22.03.2019, 07:23    Titel: Antworten mit Zitat

Sieht aus wie schon mal schlecht geschweisst und geflext.
_________________
KLR 650c, Bj. 96, etwas über 56 K (jetzt im 2003er Kleidchen)
Tengai, Bj 90, etwas über 45 k (C Motor mit 14 K)
Suzuki V-Strom 650 Bj. 14, 8K

___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KAWASAKI KLR Forum Foren-Übersicht -> 600 Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de