Seite 1 von 1

Neuzugang KLR 650 C und nun?

Verfasst: 22.08.2019, 07:50
von wernerz
Hi,

ich habe jetzt noch eine C in der Garage stehen. Motor hat ein Loch (vielleicht hat ja der eine oder andere die Verkaufsanzeige in Ebay-Kleinanzeigen gesehen).
Da ich ja aber noch ein C-Motor habe, den ich eh mal testen wollte, was mit dem ist (stand die letzten 10 Jahre bei diversen Vorbesitzern als Ersatzmotor in der Garage) werde ich den mal einbauen und dann mal weiter sehen.

Nur was mache ich mit der C? Hatte mir überlegt die dezent umzubauen, aber die steht eigentlich ganz gut da. Ist erster Hand, Doo von Ratfield eingebaut, unverbastelt und bisher keine größeren Mängel entdeckt.

Krümmer von ner A und Leovinci habe ich noch rum liegen, wollte ich einbauen da der Original Krümmer verrostet ist. Alu-Schwinge hätte ich auch noch. Felgen sind auch OK, hätte aber auch noch einen Felgensatz von ner A. Vergaser von ner A habe ich auch noch. Damit könnte sie dann "freier" atmen :mrgreen:

Dazu das heck noch etwas leichter machen, kleine LED Blinker, das wäre es dann schon. Oder halt Original lassen? Bin da gerade etwas unschlüssig. Supermoto Radsatz würde mir noch gefallen, ist mir aber zu teuer. Klar ne große Inspektion gehört auch noch dazu, und andere Gabelfedern und Stahlflex.

Habe ich was vergessen? Was meint Ihr?

Re: Neuzugang KLR 650 C und nun?

Verfasst: 22.08.2019, 10:42
von jo-sommer
Bilder... sagen mehr als "steht noch ganz gut da"...

Sonst hast du meiner Meinung nach recht bei ner C, sind ja standardmässig schonmal "optisch recht ansprechend".

Re: Neuzugang KLR 650 C und nun?

Verfasst: 22.08.2019, 11:10
von Enno
Ich würd noch schauen, dass ein anderes Fahrwerk verbaut wird. Wilbers Federbein, YSS oder doch eine von WP.
Gabelfedern würde ich progressiv gewickelte nehmen, vielleicht mit erhöhter Vorspannung, sprich Springteufel mit längerer Hülse, dickeres Öl, gerade wenn sie als SuMo umgebaut wird. Kannst auch Conti Trail Attack auf den Ori-Felgen fahren, hat eine Freigabe. :bindafür:
Im Heck vielleicht einen Kennzeichenhalter aus Alu mit anderem Winkel, kleine Blinker, und ein kleineres Rücklicht, obwohl ich das originale ganz ansprechend finde. :mrgreen:
An der Front würde ihr ein Kotflügel stehen, der zum Ende hin etwas spitzer wird, der von Acerbis ist da nicht ganz verkehrt.
Schnorchel muss ausm Luffi raus, TwinAir Filter rein, KLX-R Nadel und Düsen rein, und sie läuft wesentlich besser. Am besten dann noch mit einem Krümmer, ich hab die BSM Future Komplettanlage mit E-Nummer und ABE dran. Klang ist sehr schön. :irre:
Schöne Bremse, wenn sie fällig wird, von Metal Gear, leider haben die gerade keine auf Lager für die C.
Jährlicher Ölwechsel mit Filter und du hast eine C, die dir nie Probleme machen wird :D

MfG Enno

Re: Neuzugang KLR 650 C und nun?

Verfasst: 22.08.2019, 13:09
von Nordlicht
Ach, er hat sie...
Hast aber nicht die aufgerufenen 850 eurons für den Haufen gegeben... :bia:

Re: Neuzugang KLR 650 C und nun?

Verfasst: 22.08.2019, 14:57
von wernerz
Nordlicht hat geschrieben:
22.08.2019, 13:09
Ach, er hat sie...
Hast aber nicht die aufgerufenen 850 eurons für den Haufen gegeben... :bia:
ne da ging noch einiges. :gut:

Re: Neuzugang KLR 650 C und nun?

Verfasst: 24.08.2019, 15:16
von wernerz
Was macht ihr eigentlich mit der Vergaser Heizung der C? Dran lassen oder ab? Oder hat die Umgehung noch einen anderen Sinn?

Re: Neuzugang KLR 650 C und nun?

Verfasst: 24.08.2019, 17:11
von Nordlicht
Wenn du sie drinläßt und einen 90°Thermostat einbaust, hast du einen ThermoBob.

Re: Neuzugang KLR 650 C und nun?

Verfasst: 24.08.2019, 21:53
von wernerz
Coole Idee, danke Nordlicht, mach ich so.