Seite 5 von 5

Re: Muten Roshi's Schildkröte das Moos vom Buckel schrubben...

Verfasst: 12.02.2020, 01:11
von MutenRoshi

Re: Muten Roshi's Schildkröte das Moos vom Buckel schrubben...

Verfasst: 13.02.2020, 03:10
von MutenRoshi
KLR600 hat geschrieben:
30.11.2019, 01:51
Ach... hab mal drauf bestanden, das JASO in unserem Öl sein müsse.
Hab das mal geschlussfolgert, als meine liebe Garagennachbarin über Kupplungsprobleme klagte und vorher Autoöl, also ohne JASO, reingekippt hatte.
Aber bei ihr wars der Kupplungszug, der am Krümmer schmorte, korrodierte, rostete und letztlich den Zug nicht mehr richtig lösen konnte.
Miese Krise...ich glaube es wird nach den ganzen Platzhaltern Zeit für Real Talk, könnte mir auch bald passieren :heul: habe mir da auch die Isolierung weggebrutzelt und der sogenannte Winter hat sein übriges getan. Sieht echt hässlich aus. Ich habe auch ziemlich dumm geguckt als es da anfing zu braten. Beim ganzen Schaltergefummel vergessen das Gummi wieder hochzuziehen. Wie habt ihr's gelöst? Irgendwie ist das Moos nicht weniger geworden (das auf der Kröte, leider nicht DIE Kröten...)

Re: Muten Roshi's Schildkröte das Moos vom Buckel schrubben...

Verfasst: 13.02.2020, 23:35
von KLR600
Ich leg den Zug oben recht eng, dann hat er unten ne weite Schlaufe am Krümmer vorbei