Seite 18 von 27

Re: Restaurationsfred

Verfasst: 20.11.2020, 17:52
von Kellogs
haschek hat geschrieben:
20.11.2020, 17:47
Die Lamellen arbeiten sich in den Alukorb ein, ist normal. Bei dir noch vollkommen harmlos, kein Handlungsbedarf.
Die Kerbe auch? 😬

Re: Restaurationsfred

Verfasst: 20.11.2020, 18:06
von haschek
Kellogs hat geschrieben:
20.11.2020, 17:52
Die Kerbe auch? 😬
Auch

Re: Restaurationsfred

Verfasst: 20.11.2020, 18:31
von Kellogs
haschek hat geschrieben:
20.11.2020, 18:06
Auch

Roger 🙂👍

Re: Restaurationsfred

Verfasst: 05.12.2020, 18:03
von Kellogs
So, das nennt sich dann wohl "nächste Eskalationsstufe".
Kurbelgehäuse ist beschichtet, Zylinderkopf und Zylindertopf sind aktuell in der Mache, kann ich bald abholen. Jetzt muss ich nur am Montag wieder für ne Woche in den Süden und kann nix machen 😣

Und wer mich fragt, wie sich das alles bis jetzt finanziell niedergeschlagen hat, bekommt kein Bier, schottisches Ale oder Whiskey von mir aisgegeben ☝️
86E2941B-F887-43F9-BC2B-8AF313AB0B0B.jpeg

Re: Restaurationsfred

Verfasst: 05.12.2020, 18:15
von jo-sommer
Schick, die Deckel! :gut:

Re: Restaurationsfred

Verfasst: 05.12.2020, 19:56
von Kellogs
jo-sommer hat geschrieben:
05.12.2020, 18:15
Schick, die Deckel! :gut:
Gell?!
Und extra dir zuliebe hab ich meine letzte Spesenabrechnung für einen kompletten Satz Kawa-Kotzgrüne Plastikteile auf den Kopf gehauen 😘

Re: Restaurationsfred

Verfasst: 05.12.2020, 23:38
von Nippon-Biker
Yes, nice :gut:
Nich' vergessen: Ölschauglas vor Montage vom "Schutzlack" wieder befreien ;)
Bin mal gespannt, wie der Mix schwatt/"kotzgrün" zum Abschluß des Projektes ausschaut.

Re: Restaurationsfred

Verfasst: 13.12.2020, 19:01
von Kellogs
Nippon-Biker hat geschrieben:
05.12.2020, 23:38
Yes, nice :gut:
Nich' vergessen: Ölschauglas vor Montage vom "Schutzlack" wieder befreien ;)
Bin mal gespannt, wie der Mix schwatt/"kotzgrün" zum Abschluß des Projektes ausschaut.
Jau, hab ich auf dem Schirm ;)
Bin auch sehr gespannt. Kopf, Zylinder und Deckel sind am Dienstag fertig. Dann gehts in den Endspurt.

Frage: als ich meine Kurbelgehäusehälften auseinander gemacht hab, waren da keine Spure irgend einer Dichtung oder Dichtmasse oder sonstigem. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die furztrocken zusammen kommen, oder? Was kommt da dran?

Und noch zwei Sachen: welche Dichtungen werden wir eingebaut? Also ich meine, trocken, mit Öl und/oder mit zusätzlicher Dichtmasse?
Und hat noch jemand die wichtigen Drehmomente parat? Sonst muss ich die aus dem WHB raussuchen und das geht ja mal garnet :lol: Vielleicht hat sich schonmal jemand die Mühe gemacht :rolleyes:

Re: Restaurationsfred

Verfasst: 13.12.2020, 20:03
von Kellogs
Halt! Ich Dödel hab doch alle Drehmomente im WHB :mrgreen:

Re: Restaurationsfred

Verfasst: 14.12.2020, 14:43
von Silly
Hallo!

Kompliment für deine Arbeit!

Meine KLR`s waren immer für Winter oder Dreckpistenbetrieb gedacht...von daher habe ich mir nie die Mühe gemacht irgenwas schön hin zu bekommen.
Nun...dafür ist mir auch mal der Hilfsrahmen durchgebrochen, weil er so verrostet war, dass man eines der Rohre mit der Hand zerdrücken konnte.

Was ich aber eigentlich gern loswerden möchte ist, versuche doch mal einen elektischen Schlagschrauber für die fette Schraube am Polrad, den Abzieher dazu und die Kupplungsmutter oder auch die vom Zahnrad an der Kurbelwelle.
Da gehen die Schrauen auch auf, wenn die Teile im Regal liegen....dieses Drehmoment aufbringen mit Gegenhaltewerkzeugen ist doch der totale Wahnsinn. Man denke dabei auch mal an die Kräfte die auf alles wirken....nicht nur auf dein Schienbein wenn einer abrutscht.
Hab nen billigen Baumarkt Schrauber, so 50€ und alles geht im Handumdrehen auf und zu...ohne dass ich irgendwas gegenhalte...einfach drauf und auf...

Gruß,
Silly