Restaurationsfred

alles was es sonst noch an der 650er gibt
Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 1164
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Restaurationsfred

Beitrag von KLR600 »

Kellogs hat geschrieben:
08.01.2021, 19:26
Das mit dem 255er hab ich versucht, da war immer noch nix. Ich hab jetzt mal 230 bis 250 in 0,5er Schritten bestellt.
du willst ja noch ventilspiel...
wenn der 255er aufliegt erwarte ich frühestens bei 245 ein spiel von 0,05,
dann bräuchtest du mal mindestens einen 220er für den auslass
Tengai92 hat geschrieben:
08.01.2021, 21:00
ich habe mal ein 1 oder 2 Euro Münze mit dem Schieber gemessen (2mm=200) und anstelle der Shims zum grob Einmessen verwendet.
na also! mach das doch...
Fill fährt KLR600B™ 1989

Benutzeravatar
Kellogs
Full Member
Beiträge: 534
Registriert: 15.04.2010, 13:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Restaurationsfred

Beitrag von Kellogs »

Ah, fuck. Der Logik kann ich mich natürlich nicht entziehen 😬
Liegt auf bei 255. Auslass 0.15mm Spiel mindestens ist schonmal ein Shim 240 und ich hab nur 230 und aufwärts bestellt...ohweh... :rolleyes:
Mal ausmessen, wie dick ein 1£ Stück ist, ich hab kein Euro-Kleingeld mehr 😅
nicht putzen!!! Das ist tragender Dreck!

Gutes Geschäft: REY-01
Danke -Nordlicht- fürs Doo!
Danke j.weber für die Ritzel!
Danke Doc für die Tankflügel!

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 1164
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Restaurationsfred

Beitrag von KLR600 »

:lol:
peile das max spiel an, also auslass 0,25 und einlass 0,20 ,
ventile setzten sich und das spiel wird mit der zeit wieder enger
Fill fährt KLR600B™ 1989

Benutzeravatar
Nippon-Biker
Full Member
Beiträge: 335
Registriert: 01.08.2020, 04:04
Wohnort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Restaurationsfred

Beitrag von Nippon-Biker »

Deswegen schrieb ich ja bereits, gleich 0,05mm weniger verbauen.
Blech 2mm stark beizulegen und beizumessen führte ich bereits ebenfalls an.
Wofür schreib ich das überhaupt? :gruebel:
Tengai 89 blau/schwarz, 48PS org, etwas verbastelter Originalzustand, EM AGWKS, Verbrauch ca. 4,5-6,5L, noch div. Wartungen (Ventilspiel, Versager, Schwinge, Federbein) & Ergänzungen (Kicker, Kofferträger, Spiegel?, Lenker, Hauptständer) zu machen

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 1164
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Restaurationsfred

Beitrag von KLR600 »

na komm... münze ist genial! :gut:
Fill fährt KLR600B™ 1989

Benutzeravatar
haschek
Full Member
Beiträge: 973
Registriert: 09.09.2014, 22:46
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Restaurationsfred

Beitrag von haschek »

Die hier passt übrigens genau:
5-dm-muenze-j415.jpg
Don't grow up, it's a trap!

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 1164
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Restaurationsfred

Beitrag von KLR600 »

heisst im umkehrschluss, man hätte sich damals mit shims am automat kippen kaufen können :lol:
Fill fährt KLR600B™ 1989

Benutzeravatar
Nippon-Biker
Full Member
Beiträge: 335
Registriert: 01.08.2020, 04:04
Wohnort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Restaurationsfred

Beitrag von Nippon-Biker »

Leider nein, auch damals gab es bereits eine gut funktionierende Münzerkennung in Automaten... ;)
KLR600 hat geschrieben:
08.01.2021, 23:47
na komm... münze ist genial! :gut:
Nur auf den ersten ersten Blick. Bei der Überlegung, was Kellogs zur Hand hat, kam mir auch "Münzen" in den Kopf, was ich wegen Oberflächen- sowie Dickenunterschieden, gleich wieder verworfen habe; zu ungenau. Auf der einen Seite will man das genaue Maß haben und dieses auf der anderen mit nem "Wellblech" eruieren; das geht halt net. Viele Münzen haben zudem leicht konkave Vorder- und Rückseiten. Insgesamt ist das halt leider nix Brauchbares.
Sowas wie ein ungeprägter Rohling wäre ok, U-Scheibe ist für den Zweck wegen Randgrat und Mittenloch auch nur bedingt verwendbar.
Glattes Blech oder ein Stanzbutzen ~2mm sind halt besser geeignet, und selbst das ist mMn schon Notbehelf.

Nach mehrfachen Überlegen halte ich Untermaßshim von 200-220 und mit Fühlerblattlehre beimessen für das machbare Optimum.
Tengai 89 blau/schwarz, 48PS org, etwas verbastelter Originalzustand, EM AGWKS, Verbrauch ca. 4,5-6,5L, noch div. Wartungen (Ventilspiel, Versager, Schwinge, Federbein) & Ergänzungen (Kicker, Kofferträger, Spiegel?, Lenker, Hauptständer) zu machen

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 1164
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Restaurationsfred

Beitrag von KLR600 »

🥱 💤💤💤
Fill fährt KLR600B™ 1989

Benutzeravatar
Kellogs
Full Member
Beiträge: 534
Registriert: 15.04.2010, 13:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Restaurationsfred

Beitrag von Kellogs »

God save the Queen 😂😂
IMG_20210109_193410.jpg
IMG_20210109_194901.jpg
nicht putzen!!! Das ist tragender Dreck!

Gutes Geschäft: REY-01
Danke -Nordlicht- fürs Doo!
Danke j.weber für die Ritzel!
Danke Doc für die Tankflügel!

Antworten