Bremsen-Upgrade für ne Tengai möglich?

alles rund um das 650er Fahrwerk, Bremsen, Federung usw
Benutzeravatar
Suntzun
2500U/Min sind genug...
Beiträge: 3671
Registriert: 01.05.2010, 23:51
Wohnort: U L M
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Bremsen-Upgrade für ne Tengai möglich?

Beitrag von Suntzun »

:respekt: :gut:
Tengai Bj.91
EM- Doo...Stahlflex front...Fehlinglenker...Iridium...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht/ Cockpit...GPR Alu Oval ...110dB Jom...Sturzbügel gsd...wenig km, von Doc und Rattfield geliftet...

Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 5560
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bremsen-Upgrade für ne Tengai möglich?

Beitrag von Chef »

jo-sommer hat geschrieben:
15.05.2020, 18:00
Hab gerade festgestellt, dass die alte Einkolbenbremse der A durchaus in der Lage ist nen Stoppie zu produzieren, ohne dass der Hebel abbricht.

Ich gurke grad so mit 50 im Kaff bei nem Enfield Händler vorbei und betracht mir so die Himalayan im Outdoor-Showroom... und als ich wieder nach vorne schau steht doch die Blechdose so ca 3 Wagenlängen vor mir an der roten Ampel. Also voll am Hebel ziehn und Gewicht nach vorne und schon hebt sie das Hinterbein. Blöd ist nur, wenn man gleichzeitig versucht, rechts am Eck der Dose vorbeizuziehen und die ganze Karre auf die linke Seite kippt. Das geht dann aufs linke Bein beim Auffangen - zum Glück hab ich wenig Tupperware an der Sau🤣

War n Lacher für den Typ hinter mir, die Lady in der Dose vor mir hatte eher etwas Schiss um ihr schickes Koreanerblech.

Jedenfalls beweist es mir, dass ich mir mit dem Upgrade doch eher noch was Zeit lassen, solang der rechte Unterarm noch genug Druck aufbauen kann😝

Ist aber n Grund mal wieder n bisschen Drill auf ner grossen Parke zu proben.
Erinnert mich an die Mädels auf'm Gehweg... nachdem ich denen lange genug auf ihre knackigen Hintern geschaut habe, hielten die beiden Autos vor mir vor 'nem Zebrastreifen an um da jemand rüber zu lassen... also ich hab's (damals mit original A-Bremse) nicht geschafft, hinter der nagelneuen Luxuskarosse (7er, oder S-Klasse oder sowas) anzuhalten.
Aber der Fahrer in seinem Luxusschlitten hat mich intensiv in seinen Rückspiegeln gesucht und war extrem erleichtert, als er mich im linken Aussenspiegel dann doch formatfüllend (mit ausreichendem Abstand zu seinem Blechkleid) entdeckt hat :lol:

Auch so'n Fall von "nochmal gut gegangen"... :D


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer

Benutzeravatar
KLR650Tengai
Full Member
Beiträge: 874
Registriert: 28.02.2010, 07:11
Wohnort: Nahe Freiburg im Breisgau
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremsen-Upgrade für ne Tengai möglich?

Beitrag von KLR650Tengai »

:respekt: :gut:

Antworten