Welche Gabelfedern für ne Tengai?

alles rund um das 650er Fahrwerk, Bremsen, Federung usw
Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2136
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Welche Gabelfedern für ne Tengai?

Beitrag von Nordlicht » 03.09.2019, 22:39

PVC Rohr aus'm Baumarkt.
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm

Benutzeravatar
Buchtelino
Full Member
Beiträge: 51
Registriert: 26.03.2018, 15:15
Wohnort: 61130 Nidderau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Welche Gabelfedern für ne Tengai?

Beitrag von Buchtelino » 03.09.2019, 22:46

Echt? Nix aus Metall? Das arbeitet doch... :lupe:

Benutzeravatar
Tengai92
Full Member
Beiträge: 233
Registriert: 06.10.2014, 22:08
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Welche Gabelfedern für ne Tengai?

Beitrag von Tengai92 » 03.09.2019, 23:55

einfach ein paar dicke Unterlegscheiben D30mm/M10 kaufen und oben drauf packen...
damit kann man ganz gut "nachdosieren"
Aber Achtung: die Endkappen mit den Entlüftungsventilen nur bei entlastetem Vorderrad raus schrauben.
KL650 B im MixLook A+B+C, rd. 84Tkm, EM-T-Doo, KLX-Nadelkit, m.K&N o.Schnorchel, LeoX3,
Melvin-Stahlflex, prog. Federn, goldfarbene Felgen, TKC70, SW-Motech Motorschutz, ABM-Griffe, BarkbusterStorm-Handschützer, Koso-Digital, Rehoiler...ab jetzt 665ccm mit Wössner

Benutzeravatar
KLR650Tengai
Full Member
Beiträge: 764
Registriert: 28.02.2010, 07:11
Wohnort: Nahe Freiburg im Breisgau
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Gabelfedern für ne Tengai?

Beitrag von KLR650Tengai » 04.09.2019, 18:51

Tengai92 hat geschrieben:
03.09.2019, 23:55
einfach ein paar dicke Unterlegscheiben D30mm/M10 kaufen und oben drauf packen...
damit kann man ganz gut "nachdosieren"
Ich hab die Progresssiven Wilbers drin, passen ohne das originale "Blechrohr".
Viel besser wie original.
Aber mir hat da noch ein bisschen Vorspannung gefehlt, daher hab ich mit Alu-Distanz-Hülsen getestet.
Wichtig, innen mit Loch, wegen Ventil.
Aktuell hab ich glaub 18,5mm verbaut und bin voll zufrieden mit dem Ergebnis/Fahrverhalten!!
Hatte auch schon mehr (bis 50mm) und weniger (bis 5mm) ausprobiert, aber das ist für mich bei meiner KLR am besten.
Aber Vorsicht, das gilt nur bei meiner KLR bei meinem Kampfgewicht und meinem Fahrstil bzw. Fahrgefühl!!
Das ist garantiert bei jedem anderst und muss selbst erforscht werden!!

Grünen Gruß

P.S. Achja, die Alu-Distanzen sind übrigens hartcoatiert, aber in schwarz, nicht in grün :mrgreen:

Benutzeravatar
Buchtelino
Full Member
Beiträge: 51
Registriert: 26.03.2018, 15:15
Wohnort: 61130 Nidderau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Welche Gabelfedern für ne Tengai?

Beitrag von Buchtelino » 08.09.2019, 20:59

Na, das bestärkt mich doch mit den progressiven Wilbers. :bindafür:
Aber ich habe immer noch keine Metallhülsen gefunden.
Nur das: [b]https://www.abstandshalter.com/wanda ... mm-v2a[/b]

Und noch ne echt blöde Frage:
Wieso schwarz anstatt grün? Ist doch völlig Jacke, weil IM Federbein. Oder hab ich was falsch verstanden? :gruebel:

Benutzeravatar
KLR650Tengai
Full Member
Beiträge: 764
Registriert: 28.02.2010, 07:11
Wohnort: Nahe Freiburg im Breisgau
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Gabelfedern für ne Tengai?

Beitrag von KLR650Tengai » 09.09.2019, 20:57

Buchtelino hat geschrieben:
08.09.2019, 20:59
Na, das bestärkt mich doch mit den progressiven Wilbers.
Aber ich habe immer noch keine Metallhülsen gefunden.
Versuchs doch erstmal nur mit den progressiven Wilbers. 98% sind damit zufrieden :bindafür:
Buchtelino hat geschrieben:
08.09.2019, 20:59
Und noch ne echt blöde Frage:
Wieso schwarz anstatt grün? Ist doch völlig Jacke, weil IM Federbein. Oder hab ich was falsch verstanden? :gruebel:
Erstens nicht im Federbein, das ist das hinten, zwar bei mir auch von Wilbers und mit grüner Feder, aber ist im Standrohr, das ist das vorne. ;)
Auch wenn im Inneren und quasi im Öl, kein rohes Aluminium sondern immer eloxiert oder noch besser hartcoatiert, und wer mich kennt, kennt meine Brems- und Kupplungshebel und andere Kleinigkeiten in Grün eloxiert. ;)
Bild
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Grünes Grüßle


.

Antworten