Bremshebel

alles rund um das 650er Fahrwerk, Bremsen, Federung usw
Antworten
Benutzeravatar
KLR Krake
Full Member
Beiträge: 102
Registriert: 03.11.2015, 21:27
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Bremshebel

Beitrag von KLR Krake » 01.02.2019, 17:35

Moin liebe KLR Gemeinde ,
der Winter hat doch Überraschungen parat :
leichte Kurve , zuviel an der Rolle , schlüpfriger Asphalt und BadaBing BadaBum : Funkenflug , abgerissener Bremshebel und ne fette Fleischwunde...
Sonst nichts passiert. Gute Tante Tengai !
Meine Frage : welche justierbaren modernen Bremshebel + Kupplungshebel passen auf meine Tante und hat Jemand sowas auf Lager ?

Ahoi ... Krake
Heute war Gestern schon Morgen

Benutzeravatar
jason
Full Member
Beiträge: 794
Registriert: 24.04.2016, 09:49
Wohnort: Taunusstein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von jason » 01.02.2019, 20:15

Einfach nur Hebel tauschen wird nix.
___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.

Benutzeravatar
Balu
Full Member
Beiträge: 660
Registriert: 28.08.2007, 23:01
Wohnort: 92- Amberg (BY)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Zubehör-Bremshebel Tengai

Beitrag von Balu » 02.02.2019, 07:48

Hallo, Krake
so ein Mist! Aber dir geht's soweit wieder gut?!? Fleischwunde: dann hast du wenigstens später ein kleines Andenken und kannst von deinen Heldentaten erzählen...

Würde sagen, daß es durchaus Hersteller von Zubehör-Hebeln (also für den Lenker) gibt. Billig-Ramsch aus China würde ich nicht nehmen. Sie sind oft in Länge und Abstand einstellbar. Wie gut die einem liegen, kann man pauschal wohl nicht voraussagen. Habe schon einige Tests gelesen. Optisch sehen alle gut aus. In der Praxis gibt es Unterschiede.

Zum Fußbremshebel (solltest du den gemeint haben) kann ich gar nichts sagen. Für sportliche Straßnmaschinen gibt es komplette Fußrastenanlagen...

Gruß und gute Besserung.
KLR 650 A, Bj. 1987, Stahlflex-Bremsleitungen, WP Gabelfedern und Federbein, Hauptständer, EM-Doo, Scheinwerfer New Alien

Benutzeravatar
jo-sommer
Full Member
Beiträge: 1862
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von jo-sommer » 03.02.2019, 18:09

Mal sehen was unser Spiegler-Spezialist dazu sagt, wenn da was vernünftiges für die olle KLR zu bekommen ist, dann dort.

Den China-Ramsch kannste komplett in die Tonne treten, schrottige Verarbeitung und weiß der Kuckuck was für ein Material das ist, vermutlich recycelte Teekessel deren ausgeglühtes Alublech zusammengedreht worden ist

Bei der A mit Orischinol-Bremse frag ich mich eh immer was zuerst passiert: der Hebel bricht ab oder sie beginnt langsam zu verzögern.

Da würde ich mich mit den Hui-Feng Hebeln nicht mal eine einzige Vollbremsung trauen.

Jedenfalls wünsch ich mal gutes Heilfleisch, auf dass du bald nur noch beim Narbenzählen dran denkst!
Schbass ham!

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 04.02.2019, 06:46

also die hebel die ich mir aus china besorgt habe sind einwandfrei. fast perfekt. allerdings nicht für die klr.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

Benutzeravatar
wernerz
Full Member
Beiträge: 412
Registriert: 18.11.2014, 18:16
Wohnort: Nähe Worms
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von wernerz » 04.02.2019, 12:45

Fahre auch schon jahrelang China Hebel an der KLR, die sind einwandfrei.
Aber nicht mit den Originalamaturen, HBZ und Kupplung sind von ner Z750.
Das letzte Modell ohne ABS.
Gruß Werner
Spende für den Betrieb des Forums über paypal:
https://paypal.me/pools/c/8hq51rdDaY

Überweisung geht natürlich auch, Kontodaten gibt es per PN.

Benutzeravatar
KLR Krake
Full Member
Beiträge: 102
Registriert: 03.11.2015, 21:27
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von KLR Krake » 05.02.2019, 16:43

Merci meine Damen,
mir gehts gut. Danke. Nur die Wunde an der Hüfte verheilt sehr beschissen ...
der Fusshebel ist noch intakt, dann werde ich mal bei Spiegler gucken.
Habe ja den Polisport Handschutz, da sind die normalen Hebel zu lang, aber das Ende lässt sich leicht wegflexen.
Ahoi und immer schön aufpassen. Aber wem sage ich das ...
:unknown: :unknown: :unknown:
Heute war Gestern schon Morgen

Benutzeravatar
KLR650Tengai
Full Member
Beiträge: 795
Registriert: 28.02.2010, 07:11
Wohnort: Nahe Freiburg im Breisgau
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von KLR650Tengai » 19.02.2019, 20:02

jo-sommer hat geschrieben:Mal sehen was unser Spiegler-Spezialist dazu sagt, wenn da was vernünftiges für die olle KLR zu bekommen ist, dann dort.
Danke für das "Kompliment" Joe, aber leider gibt es bei Spiegler keine Hebel für die KLR.
Meine verbauten Hebel sind eine "Einzelanfertigung" und alles nicht "dokumentiert" bzw. "vermasst".
Die Adapter sind für meine Tengai in Handarbeit "passgenau" angepasst worden, alles von Hand mit Feile und so weiter, nix CNC.
Bei mir funktioniert alles tadellos, aber für eine Serien-Produkttion ist viel zu wenig "Nachfrage", daher werden meine ein "eingetragenes Einzelstück" bleiben.
Sorry für die "Bad News" dazu.


Grünes Grüßle



.

Antworten