unterer Kettenschleifer am Rahmen - Ersatzlösung

alles rund um das 600er Fahrwerk, Bremsen, Federung usw
Antworten
Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 784
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

unterer Kettenschleifer am Rahmen - Ersatzlösung

Beitrag von KLR600 »

Das Thema ist irgendwie weg oder ich finde es nicht...
Problem, der untere Kettenschleifer raspelt sich bei meiner sehr schnell runter, meine ist höher gelegt.
Die originalen gibts ja schon lange nicht mehr, habe ne Weile mit umgebauten 650er Schleifern rumgemacht,
aber die waren auch recht schnell runter. Dann hatte ich letztes Jahr mal drauflosgebastelt und eine Halterung für
eine Kettenrolle zusammengebraten. Erster Versuch war zu lasch, Nummer 2 lief.
Hatte ich mittlerweile vergessen... heute Service gemacht und das Teil dann wieder entdeckt.
Super, macht seinen Dienst, es funktioniert :)

IMG-20200412-WA0006.jpeg
Dateianhänge
20200412_174436.jpg
Fill fährt KLR600™ Bj.`89

Benutzeravatar
Thägger
Full Member
Beiträge: 137
Registriert: 14.03.2008, 18:54
Wohnort: Großraum Stuttgart
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: unterer Kettenschleifer am Rahmen - Ersatzlösung

Beitrag von Thägger »

Was hast du gemacht damit deine "Höhergelegt" ist?
Und vor allem warum und wozu?
KLR 600 E ist die Beste - 176.000 km können nicht lügen!

Benutzeravatar
Suntzun
2500U/Min sind genug...
Beiträge: 3671
Registriert: 01.05.2010, 23:51
Wohnort: U L M
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: unterer Kettenschleifer am Rahmen - Ersatzlösung

Beitrag von Suntzun »

Thägger hat geschrieben:
13.04.2020, 18:36
...
Und vor allem warum und wozu?
Na ich denke damit man besser fährt. Meine Höherlegung hat die Tengai um einiges Kurvenwilliger gemacht.
Tengai Bj.91
EM- Doo...Stahlflex front...Fehlinglenker...Iridium...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht/ Cockpit...GPR Alu Oval ...110dB Jom...Sturzbügel gsd...wenig km, von Doc und Rattfield geliftet...

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 784
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: unterer Kettenschleifer am Rahmen - Ersatzlösung

Beitrag von KLR600 »

Ja, fährt sixh super, die flachen sind eher schwerfällig dagegen. Hab die damals so gekauft, an der Dämpferaufnahme oben ist ein U Stück.
Fill fährt KLR600™ Bj.`89

Benutzeravatar
Thägger
Full Member
Beiträge: 137
Registriert: 14.03.2008, 18:54
Wohnort: Großraum Stuttgart
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: unterer Kettenschleifer am Rahmen - Ersatzlösung

Beitrag von Thägger »

Ouahaa! Das bedeutet dass dein Schwerpunkt höher ist und dein Negativfederweg ziemlich daneben ist. Und was hast du an der Gabel gemacht? Wenn das nicht angeglichen wird, ist der Lenkkopfwinkel steiler und somit der Geradeauslauf schlechter.
Der Rahmenschleifer ist nur dafür da, wenn das Hinterrad in der Luft ist. Also die Kette läuft nicht stänig über den Schleifgummi, denn sonst würde sie in kürzester Zeit sehr heiß werden und Schaden nehmen. Wie ist das mir deiner Rolle, sie würde zwar weniger Reib-Widerstand als ein Schleifer haben, aber permanent sollte die auch nicht Kontakt zur Kette haben.
KLR 600 E ist die Beste - 176.000 km können nicht lügen!

Benutzeravatar
haschek
Full Member
Beiträge: 726
Registriert: 09.09.2014, 22:46
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: unterer Kettenschleifer am Rahmen - Ersatzlösung

Beitrag von haschek »

Suntzun hat geschrieben:
13.04.2020, 18:46
Na ich denke damit man besser fährt. Meine Höherlegung hat die Tengai um einiges Kurvenwilliger gemacht.
Thägger hat geschrieben:
29.04.2020, 16:34
Wenn das nicht angeglichen wird, ist der Lenkkopfwinkel steiler und somit der Geradeauslauf schlechter.
So ist es.
Für manche schwer vorstellbar, aber es gibt Leute, die wollen genau das erreichen. Für immer geradeaus gibt es Harleys.
Eine Modifikation an anderer Stelle wieder unwirksam zu machen, ergibt keinen Sinn.
Original ist für Kleingärtner
Don't grow up, it's a trap!

Benutzeravatar
jo-sommer
Full Member
Beiträge: 1940
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: unterer Kettenschleifer am Rahmen - Ersatzlösung

Beitrag von jo-sommer »

Thägger hat geschrieben:
29.04.2020, 16:34
dein Negativfederweg ziemlich daneben ist.
Das versteh ich jetzt nicht; die Links (Hebel/Streben - wie auch immer man die DInger nennen will) verändern doch nur die Stellung des Winkels der - im Endeffekt - Schwinge in der Ausgangsstellung des Federbeins (Quasi Null-Wert).
Der Positiv- bzw. Negativ-Federweg aus dieser Stellung heraus hat doch mit den Links, bzw. deren Länge, nichts zu tun, oder?

Wenn ich da an nem verstellbaren Federbein die Vorspannung zuknalle hat das mehr Effekt auf den Negativ-Federweg - oder verläßt mich hier grad das kümmerliche Mechanik- / Physik oder was auch immer Fachwissen aus alten Tagen?
Schbass ham!

Benutzeravatar
Thägger
Full Member
Beiträge: 137
Registriert: 14.03.2008, 18:54
Wohnort: Großraum Stuttgart
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: unterer Kettenschleifer am Rahmen - Ersatzlösung

Beitrag von Thägger »

Also diese Heckhöherlegungsteile wurden damals für die 80er wie MTX oder DT konzipiert, damit der Nachwuchs vor der Disko ein auf Groß machen konnte...
Fahrwerkstechnisch sind sie sinnlos, denn so eben mal was dranschrauben und die Fahrwerksgeometrie verbessern is nich. Wenn es so einfach wäre, warum wurde es dann nicht gleich bei der Entwicklung gemacht? Also wenn das Heck höher kommt, greift die Progressivotät des Uni-track später ein. Somit hat das auch Folgen auf den Negativ-Federweg. Um dies auch an der Gabel auszugleich gab es für die 80er sogar Verlängerungshülsen für die Gabel! (Wie auch die Heckhöherlegung natürlich ohne TÜV-Segen). Bei der KLR bedeutet dies, das dadurch der Nachlaufwinkel kleiner wird und sich dadurch der Nachlauf verkürzt. Dies hat zur Folge das der Geradeauslauf schlechter wird. Auch ein etwas höherer Schwerpunkt kommt noch hinzu. Und auch wenn es manche nicht glauben wollen, das Handling wird schlechter. Das Handling bassiert auf erster Linie darauf, wie gut ein Fahrwerk abgestimmt und harmoniert ist. Offroad sind die Unterschiede noch viel eklatanter, denn da wird ein schlechterer Geradeauslauf in Kombination mit dem kürzeren Nachlauf echt störend und kräftezerrend.
Kurzum die Fahrwerksgeometrie ist ein hochkomplexes System. Schon etwa ein kleineres Vorderrad (und dadurch geringere Kreiselkräfte) haben große Veränderungen. Selbst Reifen mit unterschiedlichen Gewichten nehmen hier schon Einfluß.
Die KLR 600E wurde seinerzeit nicht zulest deswegen die meistverkaufteste Enduro, weil sie ein gnadenlos gutes Fahrverhalten mit einer sehr guten Fahrwerksgeometrie hat. Die damalige Konkurrenz (XL, DR, XT) war mindestens eine Klasse schlechter. Der wunde Punkt am Fahrwerk ist das schlechte Serienfederbein von Kayaba. Wenn das dann noch ein paar Jahre auf dem Buckel hat, ist es praktisch nur noch Müll. Hier sind Wilbers oder noch besser White Power eine absolute Verbesserung, vor allem wenn sie noch individuell abgestimmt sind.
KLR 600 E ist die Beste - 176.000 km können nicht lügen!

Benutzeravatar
Suntzun
2500U/Min sind genug...
Beiträge: 3671
Registriert: 01.05.2010, 23:51
Wohnort: U L M
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: unterer Kettenschleifer am Rahmen - Ersatzlösung

Beitrag von Suntzun »

Ich kann jetzt nur für die Tengai sprechen, die original eher eine stoische Geradeaussau ist. Mit dem WP schon mal höher, und dann noch 3cm Höherlegung ist sie mit nun 91cm Sitzhöhe nix für Zwerge ( unbelastet).
Aber der Kurvenweg ist um einiges flotter als früher. Auch ändert sich die Sitzposition eher an Sumo, als an Cruiser oder Gelände. Mir taugts... :bia:
Tengai Bj.91
EM- Doo...Stahlflex front...Fehlinglenker...Iridium...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht/ Cockpit...GPR Alu Oval ...110dB Jom...Sturzbügel gsd...wenig km, von Doc und Rattfield geliftet...

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 784
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: unterer Kettenschleifer am Rahmen - Ersatzlösung

Beitrag von KLR600 »

Hihi... bei meiner MT8 hatte ich U-Sück + die Gabelhülsen drin, so hoch wie nur ging.
Das Ding für dann echt scheisse! Die Gabel vorne war schlimm mit den Hülsen.
Und die Probleme mit der Kette hatte ich natürlich auch und viel schlimmer...
Aber total egal, der Auftritt vor der Tanzschule, der war gut :)

Die KLR hab ich beim Händler gesehn, bin gefahren und war total begeistert.
Erst als ich meine Kumpels überredet habe auch KLRs zu kaufen (die Rote und die Grüne im Bildchen)
habe ich erstmals eine flache gefahren. Für mich ein Rückschritt im Fahrspaß, ich steh drauf.
Passt aber auch zu meinem Profil, ich fahr nur Kurzstrecken.

:bia:
Fill fährt KLR600™ Bj.`89

Antworten