Fußrasten verstellbar?Abstand Schalthebel zu klein.

alles rund um das 600er Fahrwerk, Bremsen, Federung usw
Benutzeravatar
Pinsel
Full Member
Beiträge: 411
Registriert: 17.04.2015, 10:35
Wohnort: Neuengruen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fußrasten verstellbar?Abstand Schalthebel zu klein.

Beitrag von Pinsel »

natürlich noch besser --> selbstständiger Toleranzausgleich

Oder du knallst sie einfach fest.. anstatt mit einem Stift mit einer Schraube /Mutter.. dann kann auch nix mehr klappern :)
KLR 600 B 1985 - „GOLD“ - Wössner 97er Kolben
DR BIG 750 SR41B - fertig ist das scheiss Ding =)

Benutzeravatar
KLR650Tengai
Full Member
Beiträge: 891
Registriert: 28.02.2010, 07:11
Wohnort: Nahe Freiburg im Breisgau
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fußrasten verstellbar?Abstand Schalthebel zu klein.

Beitrag von KLR650Tengai »

Pinsel hat geschrieben:
25.12.2019, 17:25
Oder du knallst sie einfach fest.. anstatt mit einem Stift mit einer Schraube /Mutter.. dann kann auch nix mehr klappern :)
Klar klappert dann nix mehr, kann sich auch nimmer bewegen!! :gruebel:
Aber die Rasten sollten schon beweglich bleiben!! :bindafür:

Grünes Grüßle
Markus

.

Benutzeravatar
Balu
Full Member
Beiträge: 691
Registriert: 28.08.2007, 23:01
Wohnort: 92- Amberg (BY)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fußrasten verstellbar?Abstand Schalthebel zu klein.

Beitrag von Balu »

Hallo, Leute
Danke für die Rückmeldungen. Daraus entnehme ich, daß ich es durchaus mal probieren kann. Dachte, daß evtl. der Winkel Fußaufstellfläche/Oberseite zu Drehachse unterschiedlich sein könnte und somit die Oberseite möglicherweise nach vorne oder hinten geneigt zeigt.

Mal sehen.
Gruß
KLR 650 A, Bj. 1987, Stahlflex-Bremsleitungen, WP Gabelfedern und Federbein, Hauptständer, EM-Doo, Scheinwerfer New Alien

Benutzeravatar
Tengai92
Full Member
Beiträge: 279
Registriert: 06.10.2014, 22:08
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fußrasten verstellbar?Abstand Schalthebel zu klein.

Beitrag von Tengai92 »

Für Fußrasten gibt es auch spezielle Federn - da klappert dann auch nichts mehr....
Einfach mal googlen oder in der Bucht als Suchbegriff eingeben.

Grüße aus Berlin
1-KLR650 B im MixLook A+B+C, A-Motor, Goldene Felgen, Koso-Digital....
2-KLR650 A, Bj.87, eine Wiedererweckte Rote, B-Motor mit Wössner+1, LeoX3

Benutzeravatar
Thägger
Full Member
Beiträge: 145
Registriert: 14.03.2008, 18:54
Wohnort: Großraum Stuttgart
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Fußrasten verstellbar?Abstand Schalthebel zu klein.

Beitrag von Thägger »

Also bei Fußrasten an einer Enduro würde ich schon aus optischen Gründen eine gezahnte Version montieren. Und auch wegen der Sicherheit. Wenn man nur mal mit feuchten Sohlen auf einer Gummiraste im Stehen fahren will, kann man leicht abrutschen, was dann mächtig in die Hose gehen kann. Glück dem, der dass dann ohne Sturz übersteht. Es gibt aber auch die Möglichkeit bei anderen Enduros zu räubern. Die DR 600/650 Modelle haben ganz gute Rasten dran. Oder auch die Dominator/Transalp/Africa Twin haben ganz annehmbare Rasten. Teilweise sogar mit Gummieinsatz, der mit einer Schraube leicht ein- und ausgebaut werden kann. Wer längere Zeit im Stehen fahren will, sollte unbedingt auf eine möglichst lange und genügend breite Aufstellfläche achten. Wer zudem noch kippbare Rasten will (im Gelände hat der Fuß damit immer vollen Kontakt) kommt dann an den Pivot Pegz nicht rvorbei. Zwar nicht ganz billig, aber einfach nur Top! Mit Abstand das Beste in Sachen Fußrasten.
KLR 600 E ist die Beste - 176.000 km können nicht lügen!

Benutzeravatar
Balu
Full Member
Beiträge: 691
Registriert: 28.08.2007, 23:01
Wohnort: 92- Amberg (BY)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fußrasten verstellbar?Abstand Schalthebel zu klein.

Beitrag von Balu »

Danke euch.
Habe mir jetzt mal welche bestellt und werde berichten. Ist ein Satz mit Zubehör (Stift, Feder,...).
Thägger, gebe dir vollkommen recht. Da geht dann wohl nix über gute gezahnte Rasten. Meine KLR mutiert zu einer SuperMoto (sollte das Avatar-Bild mal aktualisieren), weshalb ich keine gezackten möchte (hat für mich nur optische Gründe; Regen- und Geländefahrten sind eher eine Ausnahme).
Gruß
Balu
KLR 650 A, Bj. 1987, Stahlflex-Bremsleitungen, WP Gabelfedern und Federbein, Hauptständer, EM-Doo, Scheinwerfer New Alien

Benutzeravatar
Black-ZRX
Full Member
Beiträge: 66
Registriert: 23.09.2019, 12:42
Wohnort: Seevetal (südl. von Hamburg)
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fußrasten verstellbar?Abstand Schalthebel zu klein.

Beitrag von Black-ZRX »

Habe mein Problem auch gelöst. Das schwerste war, den alten Hebel abzubekommen. Der saß echt fest. Dabei habe ich auch gesehen, dass er auch schon geschweißt war.
686BABD3-AD3B-4CED-AA1A-1DD7C0A89675.jpeg
854BE8F1-23CC-46CF-B32B-FFF4532C4DCD.jpeg
Nobody knows what I do, until I don't do it... ;D

Benutzeravatar
Balu
Full Member
Beiträge: 691
Registriert: 28.08.2007, 23:01
Wohnort: 92- Amberg (BY)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fußrasten verstellbar?Abstand Schalthebel zu klein.

Beitrag von Balu »

Sieht deutlich stabiler aus, das Teil. Offenbar geht er soweit raus, daß er nicht mit dem Kurbelwellengehäuse in Konflikt kommt. Da ist ja eine halbrunde Aussparung für den alten Hebel.
Wichtig ist, daß dir die Ergonomie dafür paßt.
:bindafür:

Meine Fußrasten sind die Woche gekommen. Da ich welche für ein anderes Modell gekauft habe, habe ich natürlich nicht mit Plug&Play gerechnet. Muß aber nur auf der Unterseite etwas Material wegnehmen, dann sollte es klappen. Sie stehen momentan etwas nach oben. Von der Halterung selbst will ich nichts wegnehmen, aus Stabilitätsgründen.
KLR 650 A, Bj. 1987, Stahlflex-Bremsleitungen, WP Gabelfedern und Federbein, Hauptständer, EM-Doo, Scheinwerfer New Alien

Benutzeravatar
Black-ZRX
Full Member
Beiträge: 66
Registriert: 23.09.2019, 12:42
Wohnort: Seevetal (südl. von Hamburg)
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fußrasten verstellbar?Abstand Schalthebel zu klein.

Beitrag von Black-ZRX »

Der Hebel ist ausreichend gekröpft, dass er locker dran vorbei passt.
Krallenrasten sind bei mir auch schon auf dem Weg. :gut:
Heute hat erstmal die ZRX neue Rasten bekommen. :tanz:
C4F2B44C-A13B-416A-BA99-D858ACBCC34B.jpeg
Nobody knows what I do, until I don't do it... ;D

Antworten