Reifenfrage

Alle Fragen die nicht nur die KLR betreffen
j.weber
Full Member
Beiträge: 1769
Registriert: 07.05.2012, 17:06
Wohnort: Drochtersen-Hüll
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von j.weber »

Ich hb die auch auf meider Tengai drauf 8)
Klr 650 Schmiede Drochtersen-Hüll :hallo:

KLR 650A Bj 1988 (Frankenstein 2.0)
KLR 650B Bj 1989 mit über 90K auf der Uhr 8)
Alle mit diversen Umbauten, da Original Schrott fährt ja jeder :P

Benutzeravatar
Snake
Full Member
Beiträge: 269
Registriert: 20.01.2010, 10:49
Wohnort: im Hegau
Hat sich bedankt: 2 Mal

Beitrag von Snake »

Was haben den alle bloß immer mit dem tkc 80
Ich persönlich finde den nicht so prickelnd
die nasshaftung fand ich grauenhaft .
Fürs Gelände Mefo Stone Master und das schlammloch
kann nicht tief genug,oder Maxxis,oder oder,
fürs Gelände gibt's ja ordentlich Auswahl
8)
wo ein Wille ,da ein Weg!
:snake:

Benutzeravatar
P-Freak
Full Member
Beiträge: 1938
Registriert: 01.09.2004, 20:37
Wohnort: Odenthal
Hat sich bedankt: 2 Mal

Beitrag von P-Freak »

@klr89 fürs Gelände steht ein anderes Moped in der Garage. .. Pirelli Scorpion bereift... als kompromiss geht nicht mehr Stollen als tkc... sonst macht es auf der Straße keinen Spaß mehr...

lange-koeln
Full Member
Beiträge: 325
Registriert: 03.02.2013, 22:00
Wohnort: Köln

Beitrag von lange-koeln »

Ich finde den TKC ja immer noch super als Allzweckwaffe. Predige ich seit Jahren. Vielleicht haben alle anderen ja recht. Bei mir spielt sicher rein, dass ich den seit 17 Jahren ausschließlich fahre und mich gut dran gewöhnt hab. Schön finde ich auf der Strasse, dass der Grenzbereich recht "breit" ist. Wenn man den ein bisschen ausgelotet hat, geht auch im Nassen onroad noch genug. Da weiß ich, dass es noch ein bisschen Reserven gibt, wenn er zu schmieren anfängt. Mit anderen Reifen traue ich mich nicht an die Grenze, weil ich sie nicht kenne.... Unterm Strich, schneller als es mit dem TKC geht will ich im Nassen gar keine Kurve fahren. Offroad geht einiges, solange es nicht zu schlammig ist und solange das Profil gut ist. Aber auch da kommt dazu, dass ich nasse Matsche eh nicht so gerne mag. Halten tut er auf der KLX zwischen 2.500 km (Korsika sehr sportlich auf rauhem Asphalt) und ca. 5.000 km im Mischbetrieb. Auch da ginge sicher noch mehr, aber ich fahre relativ wenig Luftdruck. Geht im gelände eh besser und onroad wird der schön schnell warm und hat guten Grip.

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Rattfield »

der tkc80 ist eine legende. gleich hinter dem t63 8)
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

Benutzeravatar
klr89
halbe Portion
Beiträge: 12
Registriert: 22.10.2017, 17:46
Wohnort: Witten

Beitrag von klr89 »

Werde mir auch eine zweite holen,
dann habe ich On und Offroad je nach Laune in der Garage :D

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2217
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Reifenfrage

Beitrag von Nordlicht »

Bei einigen Reifen findet man die Bezeichnung 'OMMT'.
Ich finde dazu im Netz einfach keine Bedeutung.
Weiß einer was ?
[color=green]2008 KLR 650E/685[/color],EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm, SW-Motech Sturzbügel, JNS Motorschutz.

Benutzeravatar
Suntzun
2500U/Min sind genug...
Beiträge: 3708
Registriert: 01.05.2010, 23:51
Wohnort: U L M
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Reifenfrage

Beitrag von Suntzun »

Ich habe jetzt auch nix spezielles gefunden...
Theorie: Gibt es wohl nur bei Mitas Reifen...."O riginal M itas M ounted T ires"....?? :gruebel: :nixweiss:
Tengai Bj.91
EM- Doo...Stahlflex front...Fehlinglenker...Iridium...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht/ Cockpit...GPR Alu Oval ...110dB Jom...Sturzbügel gsd...wenig km, von Doc und Rattfield geliftet...

Benutzeravatar
Mud Flap
Full Member
Beiträge: 1102
Registriert: 29.12.2010, 12:57
Wohnort: Ratingen, Letzter Außenposten des Bergischen Landes
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Reifenfrage

Beitrag von Mud Flap »

O_riginal M_anufacturer M_ount T_yres ?
So zum Rühmen, daß diese Radierer Erstauslieferung sind?
KL650A1 blau, Miniblinker, Acerbis Discschutz, Baja Fender + Mud Flap; Zeta Armor+ XCpro; Stahlflex; Alu-Skid; EM-Torsion-Doo; Wilbers Gabelfedern; Sturzbügel; Telefix; Hotfoot Schleifer, Supersprox, KLX-R Mod; Gucchi-Bob, Tommaselli Dakkar, GPR-GP New Style (rep again), Tweety iss tot, MRA-Scheibe, LED-DRL/Fog; Blue KLR-Club-Member #334

Benutzeravatar
Sallo1971
Full Member
Beiträge: 455
Registriert: 03.11.2019, 10:27
Wohnort: Itzehoe
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Reifenfrage

Beitrag von Sallo1971 »

Für die KLR finde ich den Bridgestone Trailwing TW41/42 gut. Ins Gelände geht es mit ihr nicht wirklich. Sehe sie mehr als Reiseenduro.
Den TKC80 fahre ich auf der TT600 als Straßentaugliche Vollcrosser der 90er Jahre. Auf der KLR finde ich den übertrieben.
Jetzt nach der Resto wird sie sowieso ein Schönwettermotorrad :D :bindafür:

Leider scheint der Trailwing ein Auslaufmodell zu sein. Hab jetzt für die Resto gerade noch einen für vorn bekommen, damit das Profil hinten und vorn passt.
KLR650A Bj.´88, EM-Doo, Stahlflex vorn/hinten, Bremsscheibe vorn/hinten: Metalgear/EBC, Lenkkopflager: Allballs, Faltenbälge: Ariete blau, Reifen: Bridgestone TW41/42, Lufi: Hiflo, Aufkleber: sticker123.com
Restofilm: www.youtube.com/watch?v=T5x9tgpijNU

Antworten