Re: Hallo Leute...Vorstellung und Resto KLR650A Bj.´88

Smalltalk
Sallo1971
Full Member
Beiträge: 223
Registriert: 03.11.2019, 10:27
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Hallo Leute...

Beitrag von Sallo1971 »

Moin J.weber,

ja, Drochtersen ist nicht allzu weit.

Ich werde es mal probieren wie sich der Motor so ausbauen lässt.
Wenns gut geht, dann sollte er auch so gut reingehen.
Vielleicht macht es Sinn ihn erst nur oben und vorn zu fixieren. Schauen wir mal...

Hab das Dooset heute bekommen. Hab dann eine schöne WE-Beschäftigung für Sonntag.

Morgen schau ich mir den Kabelbaum mal an, in welchem Zustand der so ist. Der braucht auch dringend eine Reinigung.

Hab heute ein paar Kleinteile vom Rahmen und der Schwinge entfernt.
So siehts nun aus...
IMG_20191114_183714.jpg
...und die bisher aufgearbeiteten Teile...
IMG_20191114_184813.jpg
Der Auspuff ist übrigens nicht silber lackiert, sondern nur feingestrahlt.
EM-Doo, Stahlflex vorn/hinten, 500ml Mathy M, Bremsscheibe vorn/hinten: Metalgear/EBC, Lenkkopflager: Allballs, Faltenbälge: Ariete blau, Reifen: Bridgestone TW41/42, Lufi: Hiflo,... und 4 Löcher in Endtopf :D

Sallo1971
Full Member
Beiträge: 223
Registriert: 03.11.2019, 10:27
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Hallo Leute...Vorstellung und Resto KLR650A Bj.´88

Beitrag von Sallo1971 »

Hab mir heute den Kabelbaum angesehen und vom extrembagsigen Klebeband befreit und gereinigt.
Anschließend neu mit Klebeband eingetüdelt.
3 Scheuerstellen musste ich löten.
1574110182041..jpg
EM-Doo, Stahlflex vorn/hinten, 500ml Mathy M, Bremsscheibe vorn/hinten: Metalgear/EBC, Lenkkopflager: Allballs, Faltenbälge: Ariete blau, Reifen: Bridgestone TW41/42, Lufi: Hiflo,... und 4 Löcher in Endtopf :D

Sallo1971
Full Member
Beiträge: 223
Registriert: 03.11.2019, 10:27
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Hallo Leute...Vorstellung und Resto KLR650A Bj.´88

Beitrag von Sallo1971 »

Bin jetzt seit 11 Tagen dabei die KLR aufzuarbeiten.
Viele Kleinteile sind zu reinigen, zu sandstrahlen, zu lackieren und zu vernickeln.
Da ich nicht den Anspruch auf Fabrikneu stelle, arbeite ich fast alles auf und habe nach der Resto nicht viel an "Ersatzteilen" rumliegen, die zum Wegschmeißen zu schade sind.
Der Tank bleibt auch wie er ist. Deshalb war ich heute bei einem Lacker um den Lack zu bekommen der für die Plastikteile zum Tank passt.
Den Farbcode von der Lackierung Anfang 90er Jahre war Glasurit 427-99/14 4:1
Obwohl der Lacker mit Glasurit arbeitet, kann er leider nicht viel mit dem Code anfangen.
Ich denke, das "427-99" die Grundfarbe (Lila) und die "14" ein Effektzusatz beides im Verhältnis 4:1 gemischt ist.
Lackieren werde ich wohl selbst.
Den Doo konnte ich aus Mangel an Dichtungen noch nicht angehen. Dichtungen sollen aber wohl morgen abholbereit sein. Mal schauen ob ich dann am Sonntag an die Sache gehe.
Die hinteren Fußrasten waren ziemlch ausgeleiert und labberten nur noch so rum.
Die Bolzenlöcher waren komplett oval. Hab die Löcher auf 8mm aufgebohrt und fertige mir gerade 2 neue Bolzen aus Edelstahl dafür an. Die werden mit einem E-Clip, wie bei den vorderen Fußrasten, anstatt einem Splint gesichert werden.

Hier ein paar Bilder von den aufgearbeiteten Teilen...
IMG_20191122_165737.jpg
IMG_20191122_165929.jpg
IMG_20191122_165815.jpg
IMG_20191122_165704.jpg
EM-Doo, Stahlflex vorn/hinten, 500ml Mathy M, Bremsscheibe vorn/hinten: Metalgear/EBC, Lenkkopflager: Allballs, Faltenbälge: Ariete blau, Reifen: Bridgestone TW41/42, Lufi: Hiflo,... und 4 Löcher in Endtopf :D

Benutzeravatar
Suntzun
2500U/Min sind genug...
Beiträge: 3614
Registriert: 01.05.2010, 23:51
Wohnort: U L M
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hallo Leute...

Beitrag von Suntzun »

Suntzun hat geschrieben:
10.11.2019, 15:26
Dichtungen? Hamwada
.... :hallo:
Stupps....aber wurde wohl überlesen :gruebel:
EM- Doo...Stahlflex front...Fehlinglenker...Iridium...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht/ Cockpit...GPR Fuore Alu Oval ...110dB Jom...Sturzbügel gsd...wenig km, von Doc und Rattfield geliftet...

Sallo1971
Full Member
Beiträge: 223
Registriert: 03.11.2019, 10:27
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Hallo Leute...Vorstellung und Resto KLR650A Bj.´88

Beitrag von Sallo1971 »

Hallo,
nein,hab ich nicht überlesen und war auch echt am hadern.
Ich brauchte für die Resto aber noch einige Teile mehr und so hab ich die kurzerhand beim örtlichen Händler mitbestellt.
Sind jetzt Graphitdichtungen drin. Die Dichtflächen von den alten Pappdichtungen zu reinigen war der größte Teil der Arbeit. Das sollte das nächste Mal besser gehen.

Es ist übrigens vollbracht... der Doo ist gewechselt.
Hab mir entspannt den Nachmittag dazu genommen.
Er war aber noch komplett unauffällig und intakt bei knapp 70000km...
Der Chinaabzieher hat super Arbeit geleistet. Musste mir lediglich mit der alten Polradschraube ein Druckstück bauen (Schraubenkopf abgesägt), weil sonst die Druckschraube vom Abzieher ins Wellengewinde gedrückt hätte.Der 32er Maulschlüssel war punktgenau passend mit etwa 5mm Platz zum Polrad. Das nenne ich Augenmaß. Gegenlaufen lassen brauchte ich die Schlüssel bei dem Dremoment noch nicht.
Ich habe auch die U-Scheibe für den Schraubstift benutzt, damit die Schraube sich nicht in den neuen Doo eingräbt. Das sollte vom Dichtsitz des O-Rings im Gehäuse noch passen. Original hat das alte Modell wohl keine U-Scheibe.
Das Spiel vom alten und neuen Doo auf der Welle ist aber ähnlich.
Hier mal ein paar Bildchen...
IMG_20191124_141626.jpg
IMG_20191124_142033.jpg
IMG_20191124_144104.jpg
IMG_20191124_145825.jpg
IMG_20191124_150332.jpg
IMG_20191124_163150.jpg
...und ein paar Filmchen...

Alter Doo


Neuer Doo


Dieses Teil hängt ja jetzt einfach nur auf der Welle so rum...
EM-Doo, Stahlflex vorn/hinten, 500ml Mathy M, Bremsscheibe vorn/hinten: Metalgear/EBC, Lenkkopflager: Allballs, Faltenbälge: Ariete blau, Reifen: Bridgestone TW41/42, Lufi: Hiflo,... und 4 Löcher in Endtopf :D

Sallo1971
Full Member
Beiträge: 223
Registriert: 03.11.2019, 10:27
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Hallo Leute...Vorstellung und Resto KLR650A Bj.´88

Beitrag von Sallo1971 »

Moin Leute,
hab mir heute mal die Airbox vorgeknöpft...
Da war wohl die gemeine Raubmilbe am Werk :mrgreen:
https://www.bilder-upload.eu/bild-874c2 ... 6.jpg.html

Hier noch ein Bild vom neu angefertigten Fußrastenbolzen
https://www.bilder-upload.eu/bild-8cde8 ... 3.jpg.html

...und scheinbar hat schon jemand den Schnorchel aus der Airbox gezogen 8)
https://www.bilder-upload.eu/bild-a512e ... 5.jpg.html
EM-Doo, Stahlflex vorn/hinten, 500ml Mathy M, Bremsscheibe vorn/hinten: Metalgear/EBC, Lenkkopflager: Allballs, Faltenbälge: Ariete blau, Reifen: Bridgestone TW41/42, Lufi: Hiflo,... und 4 Löcher in Endtopf :D

Benutzeravatar
jason
Full Member
Beiträge: 833
Registriert: 24.04.2016, 09:49
Wohnort: Taunusstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Hallo Leute...Vorstellung und Resto KLR650A Bj.´88

Beitrag von jason »

Schnorchel gezogen?
Für mich sieht es aus als wäre der noch drin.
___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.

Benutzeravatar
KLR650Tengai
Full Member
Beiträge: 843
Registriert: 28.02.2010, 07:11
Wohnort: Nahe Freiburg im Breisgau
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hallo Leute...Vorstellung und Resto KLR650A Bj.´88

Beitrag von KLR650Tengai »

jason hat geschrieben:
29.11.2019, 16:27
Schnorchel gezogen?
Für mich sieht es aus als wäre der noch drin.
Ich sag auch der ist noch drin :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 673
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Hallo Leute...Vorstellung und Resto KLR650A Bj.´88

Beitrag von KLR600 »

Sallo1971 hat geschrieben:
24.11.2019, 21:24

Gegenlaufen lassen brauchte ich die Schlüssel bei dem Dremoment noch nicht.
Mmm, das hatten wir doch gerade bei Buchtels Motor...
Du redest von der Polradschraube, die du ohne gross gegenzuhalten lösen konntest?
Wenn ja, dann läufst du Gefahr dir den Anlasserkranz festzuprügeln, wenn du nach Handbuch das Drehmoment wählst.
Bevor der Deckel am Ende wieder draufkommt unbedingt checken, das sich der Anlasserkranz drehen kann!

Sauber, 11 Tage KLR am Stück, so lernt man das Moped kennen...
Und gleich den Ritterschlag mit Doo hinterher :)

Schwinge steht ja wahrscheinlich auch an... vielleicht schon mal irgendwas reinsprühen und wirken lassen
viewtopic.php?t=5658&start=0

Sieht doch alles cool aus, macht bestimmt Spaß!
KLR 600 Bj.`89 ™

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2217
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Hallo Leute...Vorstellung und Resto KLR650A Bj.´88

Beitrag von Nordlicht »

Die A hat keinen Schorchel.
[color=green]2008 KLR 650E/685[/color],EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm, SW-Motech Sturzbügel, JNS Motorschutz.

Antworten