Seite 1 von 27

Re: Hallo Leute...Vorstellung und Resto KLR650A Bj.´88

Verfasst: 03.11.2019, 10:56
von Sallo1971
Hallo Leute,

mein erstes richtiges Motorrad nach jahrelanger Gurkerei auf einer MT8 und MTX80 war eine Kawasaki KLR650 Bj. ´88.
Die habe ich mir 1993 aus der Not zugelegt, weil ich nach der Bundeswehr absolut kein Bock mehr auf die stinkige 80er hatte.
Der örtliche Motorradladen hatte sie damals zum Verkauf angeboten. Bis dato kannte ich nur Enduros von Honda, Yamaha und Suzuki und eigentlich wollte ich eine Honda XL/XR oder eine Yamaha XT haben. Internet gab es zu der Zeit aber noch nicht und in der Zeitung war auch nichts.
Nun stand die KLR da in der Werkstatt mit zerlegtem Motor, Auberginemetallic lackiert, voller rosane Aufkleber mit Tatzen, Pinkfood, KLR, Initialen des Vorbesitzers und als Highlight eine schweinchenrosane Sitzbank...jaaa... der Vorbesitzer war tatsächlich ein Mann :roll:
Als ich das Teil sah war ich völlig perplex...fragte aber, wann der Motor wieder zusammen ist, damit ich sie mir anhören kann.
Eigentlich hatte ich mir die KLR schon abgeschminkt...wer will mit sowas rumfahren...peinlich. :D
Angehört hatte ich sie mir aber trotzdem und war überzeugt. Weil nichts besseres da war, das Wetter top war und die 80er dringendst ersetzt werden muß, habe ich mich für die KLR entschieden.
Sie hatte mich seitdem nie im Stich gelassen, wobei für sie die letzten Jahre hauptsächlich die Fahrt zum TÜV das Highlight war.
Technisch habe ich sie immer gepflegt. Weil sie aber Jahrelang draußen stand, hat sie allerhand Patina angesetzt, was dem TÜV auch nicht gefällt.
Deshalb möchte ich sie diesen oder nächsten Winter bis zum nächsten TÜV wieder schick machen.
Die Sitzbank hatte ich vor Jahren mal neu bezogen....nein nein...nicht wieder rosa, sondern schwarz :mrgreen:
Der Hit...nachdem ich die KLR 25 Jahre hatte fiel mir erst letztes Jahr auf, das die Aufkleber gar nicht mitlackiert wurden wie ich immer dachte. So hatte ich diese häßlichen Dinger nach langer Zeit endlich entfernen können. :bindafür:

Ansonsten habe ich noch eine Yamaha TT600 Bj.´95, eine MT5 Bj.´80 und einen Opel GT Bj.´73 in meinem Fuhpark.

Da kommt auch schon meine erste Frage...
Gibt es Schraubensätze für die alte KLR? Nach ersten Recherchen sieht es eher schlecht aus, aber vielleicht habt ihr ja spezielle Quellen.
Die orange Kreidler MF2 links musste für die rote MT weichen.
Die orange Kreidler MF2 links musste für die rote MT weichen.

Re: Hallo Leute...

Verfasst: 03.11.2019, 14:51
von KLR600
Tagchen Salo, hübscher Fuhrpark!
Schraubensätze kenne ich keine, hab mich mit M6 Inbus-Edelstahlschrauben eingedeckt und nehme die für alles was an den Rahmen geht.
Waren die Tuning-Profis an dem GT dran :)

Re: Hallo Leute...

Verfasst: 03.11.2019, 15:02
von haschek

Re: Hallo Leute...

Verfasst: 03.11.2019, 20:10
von Sallo1971
Das ist ja schon mal ein Anfang. Irgendwie scheinen die Schraubensätze für Verkleidungen und andere Anbauteile rar zu sein.
Für 20€ Versand aus den USA ist ein Wermutstropfen, aber machbar.
Die Motorschrauben sehen glaub ich noch gut aus. Am Motor wollte ich eigentlich auch nicht viel machen, außer etwas aufpolieren.
Es soll auch keine hochdetaillierte Komplettrestaurierung werden...denke ich 8)
Der Rahmen soll aber schon gestrahlt und neu beschichtet werden.
Wie kann man überhaupt feststellen, ob der Ausgleichswellenkettenspanner(Hickhockdingsbums) soweit ist getauscht zu werden?

Ja, der GT ist reichlich umgebaut. Original ist von außen eigentlich nur noch die Motorhaube und die Türen. :D

Re: Hallo Leute...

Verfasst: 03.11.2019, 20:48
von jason
Das Doo wird nicht gemacht weil es am Ende ist, sondern generell.

Re: Hallo Leute...

Verfasst: 03.11.2019, 21:55
von Sallo1971
O.k. ...
hab mir im Inet ein paar Filmchen angesehen. Da sieht man, das die Feder gebrochen sein kann und/oder auch der Doo ausgejackelt ist.
Ich denke das es Sinn macht, mich der Sache zu widmen, weil meine KLR 65000km runter hat und an der Stelle bisher nichts passiert ist.
So wild sieht der Austausch nicht aus. Man benötigt aber den Schlüssel zum gegenhalten und den Abzieher.
Den Schlüssel kann ich mir selbst bauen, den Abzieher muß ich mal sehen.
Kann mir jemand sagen welches Gewinde der hat?

Re: Hallo Leute...

Verfasst: 03.11.2019, 21:57
von haschek
Du kannst auch die nächsten beiden Schlechtwettersonntage dafür aufwenden, bei www.cmsnl.com (aka "der Holländer") die Teilelisten zu durchforsten und eine Schraubenstückliste zu erstellen. Damit dann zum Hornbach und du sparst wahrscheinlich zwei Drittel.
Wenn du den Einkaufszettel dann noch hier postest, umso besser, da haben sicher einige Bock drauf :mrgreen:

Re: Hallo Leute...

Verfasst: 03.11.2019, 22:05
von haschek
Sallo1971 hat geschrieben:
03.11.2019, 21:55
Kann mir jemand sagen welches Gewinde der hat?
M22x1,5

Das Louisteil funktioniert bei mir prächtig, andere finden es grottig:

https://www.louis.de/artikel/polradabzi ... m/10003949

Re: Hallo Leute...

Verfasst: 04.11.2019, 07:25
von jason
Oder sowas und ne Mutter hinten drauf geschweisst. Damit hab ich auch ne ganze Zeit gearbeitet bevor ich mir den eagle mike zugelegt hatte.

https://www.ebay.de/itm/FEBI-BILSTEIN-R ... SwT~Ndv6iz

Re: Hallo Leute...

Verfasst: 05.11.2019, 19:39
von Sallo1971
O.k. Danke for die Links.
Ich werde mal sehen, wann ich mir die Zeit nehme. Sieht interessant aus.
Bei dem Händler habe ich für meine Honda MT auch schon einiges bestellt.