Verwirrung über Ölmengenangaben und Frage zu Schauglas

alles rund um den 600er Motor
Benutzeravatar
Suntzun
2500U/Min sind genug...
Beiträge: 3575
Registriert: 01.05.2010, 23:51
Wohnort: U L M
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verwirrung über Ölmengenangaben und Frage zu Schauglas

Beitrag von Suntzun » 27.11.2019, 20:19

Entlang der Kupplung? Unwahrscheinlich genau :bindagegen:
EM- Doo...Stahlflex front...Fehlinglenker...Iridium...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht/ Cockpit...GPR Fuore Alu Oval ...110dB Jom...Sturzbügel gsd...wenig km, von Doc und Rattfield geliftet...

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 627
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Verwirrung über Ölmengenangaben und Frage zu Schauglas

Beitrag von KLR600 » 27.11.2019, 20:23

ich seh auch die Kupplung vor mir die da stört um gerade runter zu gehen.
Aber habs noch nicht probiert, oft ergibt sich ja was wenn man einfach macht
KLR 600 Bj.`89 ™

Benutzeravatar
Thägger
Full Member
Beiträge: 91
Registriert: 14.03.2008, 18:54
Wohnort: Großraum Stuttgart
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Verwirrung über Ölmengenangaben und Frage zu Schauglas

Beitrag von Thägger » 27.11.2019, 20:51

Also ich sehe schon, ihr zweifelt an meiner Aussage. Ich bin ja sowas wie ein KLR 600 Forscher. Ist eben so, dass ich alles erforsche und dokumentiere. Schließlich fahre, schraube und forsche ich an der KLR 600E Bj. 1986 B2 seit 1986. Will einfach alles wissen!
Ganz einfach ich habe mir einen Kupplungsdeckel der KLR 650 A besorgt. Habe an meiner 600er das Öl bis zur unteren Markierung aufgefüllt. Dann die Maschine hingelegt (so kann ich ohne das Öl abzulassen den Deckel abnehmen) und die Deckel getauscht und dann die Maschine wieder aufgestellt jeweils exakt mittels Wasserwage ausgerichtet. Und dann die gleiche Prodzedur mit dem oberen Ölstand wiederholt. So bin ich zu dem Wert von 6 mm Differenz gekommen.
KLR 600 E ist die Beste - 176.000 km können nicht lügen!

Benutzeravatar
Suntzun
2500U/Min sind genug...
Beiträge: 3575
Registriert: 01.05.2010, 23:51
Wohnort: U L M
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verwirrung über Ölmengenangaben und Frage zu Schauglas

Beitrag von Suntzun » 27.11.2019, 21:10

KLR600 hat geschrieben:
27.11.2019, 20:23
ich seh auch die Kupplung vor mir die da stört um gerade runter zu gehen.
Aber habs noch nicht probiert, oft ergibt sich ja was wenn man einfach macht
Ich hab schon mal versucht, zuviel Öl mitm Schläuchen abzusaugen
....war vergebliche Mühe.... :nixweiss:
EM- Doo...Stahlflex front...Fehlinglenker...Iridium...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht/ Cockpit...GPR Fuore Alu Oval ...110dB Jom...Sturzbügel gsd...wenig km, von Doc und Rattfield geliftet...

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 627
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Verwirrung über Ölmengenangaben und Frage zu Schauglas

Beitrag von KLR600 » 27.11.2019, 21:11

Das Zweifeln hat sich gelohnt :)
Super Test, schön das du das noch geschrieben hast.
Dann würde ich jetzt mal in den Raum werfen... kann man nicht einfach beim Ölcheck bis Voll, also ganz voll nachfüllen und gut ist?
Und Nachschütten ab Mitte?
KLR 600 Bj.`89 ™

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 627
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Verwirrung über Ölmengenangaben und Frage zu Schauglas

Beitrag von KLR600 » 27.11.2019, 21:13

Suntzun hat geschrieben:
27.11.2019, 21:10
KLR600 hat geschrieben:
27.11.2019, 20:23
ich seh auch die Kupplung vor mir die da stört um gerade runter zu gehen.
Aber habs noch nicht probiert, oft ergibt sich ja was wenn man einfach macht
Ich hab schon mal versucht, zuviel Öl mitm Schläuchen abzusaugen
....war vergebliche Mühe.... :nixweiss:
ok, war so ein Gedanke..
KLR 600 Bj.`89 ™

Benutzeravatar
Black-ZRX
Full Member
Beiträge: 50
Registriert: 23.09.2019, 12:42
Wohnort: Seevetal (südl. von Hamburg)
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Verwirrung über Ölmengenangaben und Frage zu Schauglas

Beitrag von Black-ZRX » 28.11.2019, 15:16

KLR600 hat geschrieben:
27.11.2019, 21:11
Das Zweifeln hat sich gelohnt :)
Super Test, schön das du das noch geschrieben hast.
Dann würde ich jetzt mal in den Raum werfen... kann man nicht einfach beim Ölcheck bis Voll, also ganz voll nachfüllen und gut ist?
Und Nachschütten ab Mitte?
Bei mir hab ich nach dem Ölwechsel mit 2-2,1 Liter Öl das Schauglas des 650er Deckels komplett ausgefüllt gehabt. Wenn ich die Maschine MINIMAL nach links geneigt habe, kam gleich eine Blase zum Vorschein. Das mit den 6 mm kommt also gut hin (nicht, dass ich daran gezweifelt hätte :) ).
Ich mache es jetzt also so, dass ich nachfülle, wenn sich bei senkrechter Maschine eine nennenswerte Luftblase zeigt - "ab Mitte" fände ich in dieser Konstellation schon etwas spät.
Nobody knows what I do, until I don't do it... ;D

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 627
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Verwirrung über Ölmengenangaben und Frage zu Schauglas

Beitrag von KLR600 » 29.11.2019, 12:24

Na Super... ja, lieber früher checken!
Dein Ölverbrauch scheint noch im Grünen zu sein.
Thägger, deine Beiträge hier schätze ich total und ich lese deine Zeilen jedesmal sehr genau.
Hab immer das Gefühl von dir kann man lernen...bitte weiter so :)
KLR 600 Bj.`89 ™

Antworten