Neuer KLR-Besitzer begrüßt die Community + Fragen

alles was es sonst noch an der 600er gibt
nd777
halbe Portion
Beiträge: 5
Registriert: 05.10.2020, 16:22
Hat sich bedankt: 8 Mal

Neuer KLR-Besitzer begrüßt die Community + Fragen

Beitrag von nd777 »

Hallo community,

mein Name ist Andy, ich bin 34 Jahre alt, wohne im schönen Mecklenburg-Vorpommern und möchte gerne Teil dieser community werden und euch alle hiermit freundlich begrüßen.

Ich habe kürzlich eine KLR 600 Bj. 86 mit E-Starter erworben. Sie hat ca. 34 TKM gelaufen und Motor und Getriebe laufen sehr gut. So zumindest mein Eindruck nach der ersten kurzen Fahrt. Ich konnte kein Rasseln o.ä. vom Motor hören. Die Maschine steht für das Alter recht gut da, jedoch benötigt Sie definitiv etwas Zuwendung, welche ich Ihr geben möchte. Leider weiß ich nichts über die Wartungshistorie außer, dass der Vorbesitzer noch die Steuerkette + Kettenspanner erneuert hat. Daher meine erste Frage: Was würdet Ihr empfehlen, wie ich mit der Überholung/Inspektion anfangen soll? Zunächst mal habe ich vor einen Ölwechsel zu machen und zeitnah das Doo zu prüfen. Wie gesagt der Motor läuft erstmal ohne Auffälligkeiten. Trotzdem sicherheitshalber Kolben + Zylinderlaufbahn prüfen?

Kann mir eventuell jemand etwas zu der Farbe sagen? Ist die für das Baujahr 86 plausibel? Ich meine gelesen zu haben, dass es die damals zur in Grün, weiß und rot gab..

Gerne könnt Ihr mir ja sagen, was Ihr von der Maschine haltet. Bild hänge ich dran. Habe sie für 750 € bekommen.

Vielen Dank an alle

VG
Andy
Dateianhänge
KLR600E.jpeg

Benutzeravatar
jason
Full Member
Beiträge: 1110
Registriert: 24.04.2016, 09:49
Wohnort: Taunusstein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Neuer KLR-Besitzer begrüßt die Community + Fragen

Beitrag von jason »

Willkommen hier
Schönes Mopped, aber ich kann dir auch nichts zum Bj. sagen bin eher in der 650er Ecke unterwegs.
Werden sich aber bestimmt welche melden die dem Thema gewachsen sind.


Grüße
___________________________
Bremsen macht die Felge dreggisch

Benutzeravatar
Nippon-Biker
Full Member
Beiträge: 253
Registriert: 01.08.2020, 04:04
Wohnort: Nordhessen
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neuer KLR-Besitzer begrüßt die Community + Fragen

Beitrag von Nippon-Biker »

Hallo Andy,

willkommen im Forum.

Sehr schöne Farbgebung, echt chic, gefällt mir hammermäßig gut :gut:

Könnte evtl. eine 1990er Ausführung sein?! Ich finde dazu nicht viele Infos.
Außer ditte: http://databikes.com/infophoto/kawasaki ... -1990.html
und dette: http://motoprofi.com/motospecspictures/ ... -1990.html

viele Grüße
Marco
Tengai 89 blau/schwarz, 48PS org, etwas verbastelter Originalzustand, EM AGWKS, Verbrauch ca. 4,5-6,5L, noch div. Wartungen (Ventilspiel, Versager, Schwinge, Federbein) & Ergänzungen (Kicker, Kofferträger, Spiegel?, Lenker, Hauptständer) zu machen

Benutzeravatar
blacky
Full Member
Beiträge: 62
Registriert: 11.05.2010, 18:08
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neuer KLR-Besitzer begrüßt die Community + Fragen

Beitrag von blacky »

Hallo und willkommen hier,
also ohne jetzt die Details zu kennen - für 750 hast du ein echt ansehnliches Moped erstanden. Man sieht Gerümpelhaufen unter 1000 Euro, bei denen ist auch für ein KAWA Mechaniker die Bestimmung der Maschine nicht mehr möglich. :roll:

Cool. Doo als erstes. :hallo:
"Pure Vernunft darf niemals siegen."
--Albert Einstein--

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 1095
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Neuer KLR-Besitzer begrüßt die Community + Fragen

Beitrag von KLR600 »

Hi Andy, welcome :hallo:
ja, schick für günstig, drücke die Daumen das es so bleibt!
Fill fährt KLR600B™ 1989

Schlork
Full Member
Beiträge: 113
Registriert: 02.02.2018, 21:59
Wohnort: zwischen Pott und Sauerland
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neuer KLR-Besitzer begrüßt die Community + Fragen

Beitrag von Schlork »

Kolben prüfen? :nixweiss: Warum dat denn? :bindagegen:

Wenn der Haufen rennt, ist doch alles schick. Das ist n simpler Trecker, der nimmt nix krumm. Die Motoren sind recht standfest. Öl fressen sie zwar alle, also immer brav kontrollieren.

Das Doo sollte man wohl schon machen, das ist halt die fast einzige Schwachstelle. Oder sicher sein dass es gemacht ist.

Wenn sie läuft und das Standgas hält, würd ich da nicht drangehen. Ansonsten halt Vergaser. Da besorgste dir schonmal im Vorfeld nen passenden Schlauch als Ersatz für das brockeharte Originalteil zwischen Luffikasten und Gaser.

Ansonsten? Draufsetzen und Feuer wenn warm. Keine Wissenschaft draus machen ;)

Kicker? Dann sieh zu, dass die rechte Raste eingeklappt ist beim Kicken. Immer allein unterwegs? Dann bau das ab. Die Teile (Raste/Rastenhalter) gibts nämlich nicht mehr. GAR nicht.

Sallo1971

Re: Neuer KLR-Besitzer begrüßt die Community + Fragen

Beitrag von Sallo1971 »

Moin Andy,
viel Spaß und Anregungen hier im Forum.
Gruß,
Sallo :)

nd777
halbe Portion
Beiträge: 5
Registriert: 05.10.2020, 16:22
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Neuer KLR-Besitzer begrüßt die Community + Fragen

Beitrag von nd777 »

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für eure Antworten :)

Ja, ich denke auch, dass es ein guter Deal war.

@Nippon-Biker: Zur Farbe denke ich auch, dass einer der Vorbesitzer Sie auf 90er Modell umgerüstet hat. Vielen Dank für die Links.

@Schlork: Du hast absolut recht :) Sehe ich ja genau so. Ich dachte nur bei so einer alten Lady gibt es paar Standardsachen unter den Kennern, welche man sofort mal checkt (wie das Doo) vor der ersten längeren Ausfahrt (in Anbetracht der unbekannten Wartungshistorie).

Nochmal was in die Runde: Die Papiere welche ich gestern bekommen habe werfen einige Fragen auf. In der Zulassung steht unter Modell: KLR 600 A. Die ID lautet aber KL600B000694. Frage mich jetzt nur ob nun A oder B. Wie gesagt E-Starter vorhanden und Bj. 86. Sollte dann doch eine B sein richtig?

Weiterhin war Sie eingetragen mit 20 Kw, was ja der gedrosselten Version entspricht. Verkauft wurde Sie mir mit 42 PS. Vom Fahrgefühl würde ich auch sagen, dass Sie offen ist. Der Verkäufe konnte mir auch keine genaue Auskunft geben, als ich Ihn damit konfrontierte. Um das nun endgültig zu klären muss ich wohl den Vergaser ausbauen und öffnen und nach Gasschieber und Düsen schauen oder gibt es eine einfachere Möglichkeit zu prüfen ob gedrosselt oder offen? Wie gesagt vom Gefühl würd ich auch 42 PS sagen aber ich habe leider keinen Vergleich zur 27 PS. Wenn die offen ist müsste ich ja auch die Papiere ändern wenn ich Sie zulassen sollte oder?

Danke euch auf jeden Fall.

Grüße an Alle

Benutzeravatar
blacky
Full Member
Beiträge: 62
Registriert: 11.05.2010, 18:08
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neuer KLR-Besitzer begrüßt die Community + Fragen

Beitrag von blacky »

Ich habe eine C mit 42PS und vor kurzem habe eine C mit 27PS entkorkt, da war der Vergaser am Deckel gedrosselt.
Also die C mit 27Pferd wurde ab 120 schön zäh.
Nun die 600er ist wohl ein wenig anders aber sollte offen 150 einigermaßen gut laufen, auch ohne in den Lenker zu beissen. So als erste Tat ohne Werkzeug
Ansonsten mal die Suchfunktion hier für die Amsel Fink und Drossel durchscannen und dann prüfen..
"Pure Vernunft darf niemals siegen."
--Albert Einstein--

Benutzeravatar
Nippon-Biker
Full Member
Beiträge: 253
Registriert: 01.08.2020, 04:04
Wohnort: Nordhessen
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neuer KLR-Besitzer begrüßt die Community + Fragen

Beitrag von Nippon-Biker »

nd777 hat geschrieben:
07.10.2020, 12:42
Nochmal was in die Runde: Die Papiere welche ich gestern bekommen habe werfen einige Fragen auf. In der Zulassung steht unter Modell: KLR 600 A. Die ID lautet aber KL600B000694. Frage mich jetzt nur ob nun A oder B. Wie gesagt E-Starter vorhanden und Bj. 86. Sollte dann doch eine B sein richtig?
Bin zwar eher selber von den verschiedenen Versionen ab und an irritiert, aber nach dem, was ich bisher über die gesamte KLR Historie las, hast Du recht:
Es sollte eine KL600B sein - genau wegen der von Dir aufgeführten Punkte, insbesondere zusätzlicher E-Starter.
In den Zulassugen/Brief sind soweit mir bekannt meist nur die Erstversionen von der Abnahme aufgeführt, die nachfolgenden haben ja meist nur kleine Änderungen erfahren, mit Ausnahme der Tengai, die ja doch von der Bauart und Fahrwerk eine deutlich abweichende Charakteristik vorweist.
Tengai 89 blau/schwarz, 48PS org, etwas verbastelter Originalzustand, EM AGWKS, Verbrauch ca. 4,5-6,5L, noch div. Wartungen (Ventilspiel, Versager, Schwinge, Federbein) & Ergänzungen (Kicker, Kofferträger, Spiegel?, Lenker, Hauptständer) zu machen

Antworten