KLR C mit Getriebeschaden - eine Ursachenforschung

alles rund um den 650er Motor
Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 6048
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: KLR C mit Getriebeschaden - eine Ursachenforschung

Beitrag von Chef »

Da bin ich jetzt auch mal gespannt, was dabei rauskommt.
Und nein, an einen Gehäusebruch an der Stelle kann ich mich bislang auch nicht erinnern - das ist echt mal was Neues :D


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Benutzeravatar
wernerz
Full Member
Beiträge: 675
Registriert: 18.11.2014, 18:16
Wohnort: Nähe Worms
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: KLR C mit Getriebeschaden - eine Ursachenforschung

Beitrag von wernerz »

So weiter geht es.
DOO war ja an dem Motor schon gemacht, keinerlei Beschädigungen im DOO-Bereich erkennbar.

Nockenwellen sehen gut aus und Ventilspiel ist einwandfrei
01.jpg
02.jpg
Zylinder auch unauffällig
03.jpg
Kolben etwas verrußt, aber sonst in Ordnung
04.jpg
05.jpg
Ups, langsam kommen wir der Sache näher. Die Kurbelwelle hat ja ein paar ordentliche Kratzer abbekommen
06.jpg
Da hat aber das Gehäuse ordentlich gelitten
07.jpg
Oh, und was ist da im Öl?
08b.jpg
08b.jpg (61.78 KiB) 59 mal betrachtet
Die Schaltklaue hat auch etwas gelitten.
08a.jpg
Und Tara hier der Übeltäter. mal was ganz Neues, habe ich auch noch nicht gesehen oder gehört.
09.jpg
Materialfehler? Mir fehlt da aktuell echt die Phantasie was da passiert ist.
Gruß Werner
Spende für den Betrieb des Forums über paypal:
https://paypal.me/pools/c/8hq51rdDaY

Überweisung geht natürlich auch, Kontodaten gibt es per PN.
Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2257
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: KLR C mit Getriebeschaden - eine Ursachenforschung

Beitrag von Nordlicht »

Der dritte Gang hat eine Schaltklaue verloren. Ist normal. Passiert häufiger.
2008 KLR 650E/685, EM-Doo, ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter, Melvin Stahlflex, Wilbers Federbein & prog. Gabelfedern, Gabelstabi, Barkbuster Storm, SW-Motech Sturzbügel, JNS Motorschutz.

1996 KLR 650C
2008 XR 650L
1988 XLV 750
Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 6048
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: KLR C mit Getriebeschaden - eine Ursachenforschung

Beitrag von Chef »

Nordlicht hat geschrieben: 16.09.2021, 07:39 Der dritte Gang hat eine Schaltklaue verloren. Ist normal. Passiert häufiger.
Ach komm, jetzt aber.
Das ist doch nicht normal. Sowas ist extrem selten.
Da hat's doch bestimmt irgendwelche größeren Bruchteile durch den Motor gejagt, die dann die Schaltgabel beleidigt und die Schaltklaue zerstört haben.
Also das das häufiger passieren soll, unterschreibe ich nicht :abgelehnt:


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Antworten