Ventildeckel Gewinde ausgerissen

alles rund um den 650er Motor
Antworten
Tengai-Karl
Full Member
Beiträge: 40
Registriert: 04.02.2010, 12:50
Wohnort: 35510 Linden

Ventildeckel Gewinde ausgerissen

Beitrag von Tengai-Karl »

Ich kaufe mir extra einen kleinen Drehmomentschlüssel und beim Demontieren des Ventildeckels (SChrauben waren ziemlich fest angezogen), stelle ich fest, dass ein Gewinde des Zylinderkopfs an der Schraube hängen bleibt. Wie löse ich dieses Problem am besten?

Die drei verbleibenden lassen sich mit dem Drehmomentschlüssel wieder gut schrauben. Die eine bleibt wohl mein Problem. Die Dichtung hat aber bisher alles dicht gehalten.
Bisher gefahren: Vespa PK50XL2, Vespa 50N (viel schneller als die Polizei erlaubte ;-)), Vespa 125T5, Vespa PK125Automatika, Vespa ET4, Honda Helix, Kawasaki LTD440, BMW R65, Kawasaki KLR650Tengai

Steffen
Full Member
Beiträge: 109
Registriert: 07.10.2004, 21:29
Wohnort: Holzmaden

Beitrag von Steffen »

Frag mal in deiner lieblingswerkstatt nach, da gibt es so reperaturgewinde. da wird bissel größer gebohrt, ein spiezalgewinde reingeschnitten und dann eine holse eingedreht.

Nennt sich Helikoil.

in mir nur net sicher wie man des ganz genau schreibt
!!!! Keine Macht den ROLLERN !!!!

Benutzeravatar
Partyschlumpf90
Full Member
Beiträge: 257
Registriert: 05.12.2009, 14:09
Wohnort: 97786 Kothen

Beitrag von Partyschlumpf90 »

Hey Karl
Bevor du mit Sachen wie helicoil anfängst höre meinen Rat!!

Ich hatte vor 4 Wochen das gleiche Problem, eine der vier Schrauben beim aufdrehen abgerissen.. :( so ein sh...t hab ich nur gedacht. Naja dann erstmal mim Schraubenzieher probieren ob sich da was drehen lässt, natürlich auch mal so Mittelchen wie WD40 über Nacht wirken lassen. Hat sich bei mir aber auch nichts getan! Dann kam die nächste Möglichkeit, die auch wunderbar funktioniert hat.

Also 1. den Rest der Schraube in der Mitte ankörnen
2. jemanden Suchen der einem mal den Staubsauger hält
3. in den Schraubenrest mit nem 2-3mm Bohrer reinbohren, dabei darauf achten dass auch alle Späne weggesaugt werden (evtl. Lappen vorher rund herumlegen) und nicht das Gewinde verbohren!!
4. mit einem sog. Linksausdreher
http://www.hood.de/img/full/1398/13986582.jpg
den übrigen Rest der Schraube linksdrehend ausdrehen
5. danach mit nem Gewindebohrer das Gewinde nochmal nachschneiden, damit auch der letzte Rest raus ist
6. naja jetzt noch ne neue Schraube besorgen und alles ist wieder prima, ganz ohne Helicoil oder sonstiges


Naja jetzt hoff ich für dich natürlich dass die linke, vordere abgerissen ist, wie bei mir, sonst wirds wahrscheinlich mim Bohren schwierig, ohne den Kopf runter zu nehmen..
Viel Glück
KL600A Grün mit E-Starter Erstzulassung 01/85
und der Hersteller des Schlumpfdoos made in Germany!!

Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 5707
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Chef »

@ Steffen
Dich gibt's noch?
Ich habe gedacht, dass Du die KLR verkauft hast, so lange, wie Du hier nix geposted hast... :wink:

@Partyschlumpf90
Wenn die Gewindegänge an der Schraube hängengeblieben sind, hat er die Schraube ja quasi in der Hand und das Gewinde im Kopf ist futsch.
Bei dir scheint aber die Schraube abgeknallt zu sein....und das Gewinde war noch ok.
Was bleibt ihm dann noch groß außer Heliciol? (Obwohl ich die Dinger auch nicht mag - hat bei mir auch nicht richtig gehalten)


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer

Benutzeravatar
Partyschlumpf90
Full Member
Beiträge: 257
Registriert: 05.12.2009, 14:09
Wohnort: 97786 Kothen

Beitrag von Partyschlumpf90 »

Oha sorry Leute das hab ich wohl falsch verstanden / überlesen!!

Naja jetz gibts auf jeden Fall ne Anleitung falls die Schraube mal bei einem abreißt :)
KL600A Grün mit E-Starter Erstzulassung 01/85
und der Hersteller des Schlumpfdoos made in Germany!!

Benutzeravatar
Funbiker71
Full Member
Beiträge: 35
Registriert: 13.11.2009, 17:12
Wohnort: Remscheid

Beitrag von Funbiker71 »

Hallo,

Chef hat völlig recht, so wie sich das anhört fehlt jetzt das Gewinde im Zyl.-Kopf!

Wenn Du Dir solche Einsätze nicht privat besorgen kannst mit entsprechenden Bohrer und Gewindebohrer, dann empfehle ich Dir nen Schraubenhändler in Deiner Umgebung aus`m Tel.Buch oder aus`m Netz zu holen und denen Deine benötigte Gewindegröße anzugeben und nach nem Preis für den Gewindebohrer und die Einsätze dafür zu Fragen! Wenn er dann noch den BohrerØ Dir heraussplaudert und Du hast den dann evtl. kommst Du am günstigsten Weg mit den zwei Dingen!

Wenn Du Probleme hast meld Dich bei mir dann schick ich Dir die Dinger, aber den Bohrer und Gewindebohrer brauch ich dann zurück!

Gruß
Funbiker71
KLR650c-95er-Supermoto. Dreck ist ok, aber Gammel is Kacke

Tengai-Karl
Full Member
Beiträge: 40
Registriert: 04.02.2010, 12:50
Wohnort: 35510 Linden

Beitrag von Tengai-Karl »

DANKE für die Antworten, werde mir mal überlegen wie ich vorgehe.
Bisher gefahren: Vespa PK50XL2, Vespa 50N (viel schneller als die Polizei erlaubte ;-)), Vespa 125T5, Vespa PK125Automatika, Vespa ET4, Honda Helix, Kawasaki LTD440, BMW R65, Kawasaki KLR650Tengai

Tengai-Karl
Full Member
Beiträge: 40
Registriert: 04.02.2010, 12:50
Wohnort: 35510 Linden

Beitrag von Tengai-Karl »

Welches Gewinde hat die SChraube? Wer kann mir das sagen? 8 x 1??? 8 x 1,25???
Bisher gefahren: Vespa PK50XL2, Vespa 50N (viel schneller als die Polizei erlaubte ;-)), Vespa 125T5, Vespa PK125Automatika, Vespa ET4, Honda Helix, Kawasaki LTD440, BMW R65, Kawasaki KLR650Tengai

Benutzeravatar
lowbudget
Full Member
Beiträge: 1057
Registriert: 30.05.2008, 18:15
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von lowbudget »

Ich meine das Gewinde wär ein m6!

Tengai-Karl
Full Member
Beiträge: 40
Registriert: 04.02.2010, 12:50
Wohnort: 35510 Linden

Beitrag von Tengai-Karl »

Hat jemand schonmal eine selbstschneidende Gewindemuffe ausprobiert?
Bisher gefahren: Vespa PK50XL2, Vespa 50N (viel schneller als die Polizei erlaubte ;-)), Vespa 125T5, Vespa PK125Automatika, Vespa ET4, Honda Helix, Kawasaki LTD440, BMW R65, Kawasaki KLR650Tengai

Antworten