Kühlwasser Inkontinenz

alles rund um den 650er Motor
Monkey
Full Member
Beiträge: 155
Registriert: 20.06.2008, 12:52

Kühlwasser Inkontinenz

Beitrag von Monkey »

Hallo zusammen,

ich habe vor ich glaube zwei Jahren oder so die Wasserpumpendichtung ersetzt. Nun ist mir aufgefallen das schon zwei mal nach dem Abstellen im Abstand von mehreren Monaten und nicht nach jeder Fahrt, ein paar Tröpfchen Kühlwasser auf dem Boden waren. Grund zur Sorge? Beunruhigen würde es mich wenn es immer tropft, ist das vielleicht eine Art "Notentlüftung" oder etwas ähnliches was das auslösen könnte?

Monkey
Full Member
Beiträge: 155
Registriert: 20.06.2008, 12:52

Re: Kühlwasser Inkontinenz

Beitrag von Monkey »

noch niemand eine Idee? Oder stell ich mich nur so komisch an? :gruebel:

Sallo1971
Full Member
Beiträge: 382
Registriert: 03.11.2019, 10:27
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Kühlwasser Inkontinenz

Beitrag von Sallo1971 »

Konntest du denn lokalisieren ob es aus der Dichtung oder woanders her kommt?
Finde ich wichtig um eine Aussage zu treffen wie wichtig es ist die Leckage zu beseitigen...Grundsätzlich ist es aber immer wichtig eine Leckage im Kühlsystem zu beseitigen damit der Druckaufbau stattfindet und das System nicht anfängt zu kochen und sich Hotspot im Motor bilden.
Vielleicht ist deine Zylinderkopfdichtung auch durch und bläst dir das Kühlsystem auf, das sich dann per Überdruck am Kühlerdeckel dann entlädt.
Ist es nur eine undichte Flachdichtung würde ich erstmal Pottdicht ins System kippen.
KLR650A Bj.´88, EM-Doo, Stahlflex vorn/hinten, 500ml Mathy M, Bremsscheibe vorn/hinten: Metalgear/EBC, Lenkkopflager: Allballs, Faltenbälge: Ariete blau, Reifen: Bridgestone TW41/42, Lufi: Hiflo,... und 4 Löcher in Endtopf :D

Benutzeravatar
jo-sommer
Full Member
Beiträge: 1940
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Kühlwasser Inkontinenz

Beitrag von jo-sommer »

Welche WaPu Dichtung hast du ersetzt?

Die Flachdichtung oder die mechanische Wellendichtung?

Tropft's unten aus dem Ablauf der WaPu?
Schbass ham!

Monkey
Full Member
Beiträge: 155
Registriert: 20.06.2008, 12:52

Re: Kühlwasser Inkontinenz

Beitrag von Monkey »

ich glaube ich hab damals beide ersetzt, bin mir aber nicht mehr sicher. Sieht so aus wie wenn es unten aus der Bohrung läuft und wie gesagt auch nicht immer. Wenn dann sinds ein paar Tropfen. Ich hatte es mal das ich ca. die Hälfte vom Kühlwasser auffüllen musste, hatte aber die Vermutung das es etwas mit dem Entlüften danach zu tun hatte, da sich sonst nichts mehr vom Kühlwasserstand geändert hat.

Benutzeravatar
jo-sommer
Full Member
Beiträge: 1940
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Kühlwasser Inkontinenz

Beitrag von jo-sommer »

Tropfen aus der Bohrung deutet auf die mechanische Wellendichtung hin - wie fast immer die aufwändigere Sache... :twisted:
Schbass ham!

Benutzeravatar
andi_ka
Full Member
Beiträge: 153
Registriert: 26.03.2018, 07:47
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Kühlwasser Inkontinenz

Beitrag von andi_ka »

Moin!

Die Stelle sollte schon gefunden werden. Notfalls mit Kühler-Kontrastmittel und einer UV-Lampe. Beides günstig in der Bucht oder bei Amazon zu kriegen.

Von welcher Bohrung ihr da genau spercht, weiß ich nicht. Aber die Mechanische Dichtung dürfte damit nix zu kriegen haben, denn diese dichtet eigentlich nur den Kühlwasser- gegen den Ölkreislauf ab,da das Wasserpumpen-Rächen von einer der Ausgleichswellen angetrieben wird. Hast du Öl im Wasser oder umgekehrt, dann ist diese Dichtung, bestehend aus Gummilippe und federbelasteter Keramikscheibe hinüber.
Das Schräubchen unter dem Wapu-Gehäuse ist bei meiner 600er jedenfalls eher zum kompletten ablassen des Kühlwassers. Vielleicht hier mal den Kupferring wechseln und es weiter beobachten.

Zum Prüfen, ob durch eine defekte Kopfdichtung dein Kühlsystem aufgeblasen wird, kannst du bei laufendem Motor ja mal ein Kondom oder Latex-Handschuh über den Einfüllstutzen am Kühler stülpen und den Überlauf Schlauch abklemmen. Bei gesunder Dichtung müsster er schlaff bleiben :mrgreen:

Gruß, Andi
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

*Albert Einstein*

caro117
Full Member
Beiträge: 121
Registriert: 28.01.2008, 07:37
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kühlwasser Inkontinenz

Beitrag von caro117 »

Welche Bohrung?
Handbuch Seite 5-6; noch genauer Seite 5-10
Das ist eine Ablauf-Bohrung am unteren Ende des Raum zwischen Öldichtung und Wasserdichtung.
Den Zwischenraum gibt es, damit sich NICHT Öl und Wasser mischen.
Wenn da Wasser rausläuft ist die Wasserdichtung im Eimer (Keramikdichtung);
Wenn da Öl rausläuft die Öldichtung (Simmerring).
Wenn da ein paar tröpfchen ab und zu auslaufen UND der Motor kein/kaum Wasser verbraucht würde ich das mal ganz geschmeidig im Auge behalten und nix weiter unternehmen (außer Ersatzteile und Handbuch zu beschaffen)
gruß
KLR650A Bj.89
KLR650A Bj.2002 (US Import)
KLR250 BJ.89 - verkauft

Benutzeravatar
andi_ka
Full Member
Beiträge: 153
Registriert: 26.03.2018, 07:47
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Kühlwasser Inkontinenz

Beitrag von andi_ka »

OK, dann scheinen die Unterschiede zwischen 650er und meiner 600er größer als gedacht:

Bei mir (KLR, GPZ und ZZR) besteht die Mechanische Dichtund wie oben beschrieben aus Gummilippe, dem Topf mit der Feder und der Keramikscheibe. Dan ganze dichtet axial zwischen Öl und Wasser ab. Der Topf sitzt im Wapu-Schaufelrad. Und wenn die Dichtwirkung aufgrund von Verschleiß oder Beschädigung des Gummis nicht mehr gegeben ist, ist die Dichtung als Ganzes hinüber.

EDIT: Korrektur: Hast natürlich Recht, Da ist noch ein zusätzlicher Simmerring hinter der Mech. Dichtung!!! :gut:

Gruß, Andi
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

*Albert Einstein*

Sallo1971
Full Member
Beiträge: 382
Registriert: 03.11.2019, 10:27
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Kühlwasser Inkontinenz

Beitrag von Sallo1971 »

Mechanische Dichtung...komischer Ausdruck... :D
Ist das nicht eine einfache Gleitringdichtung?
KLR650A Bj.´88, EM-Doo, Stahlflex vorn/hinten, 500ml Mathy M, Bremsscheibe vorn/hinten: Metalgear/EBC, Lenkkopflager: Allballs, Faltenbälge: Ariete blau, Reifen: Bridgestone TW41/42, Lufi: Hiflo,... und 4 Löcher in Endtopf :D

Antworten