Reifenempfehlung

alles was es sonst noch an der 650er gibt
Benutzeravatar
Chef
Foreninventar
Beiträge: 6307
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Chef »

Ich gebe deinen einleitenden Wort völlig recht.
Auch ich muss nicht mehr auf der letzten Rille unterwegs sein... :rolleyes:
Aber für einen Stollenreifen, wie den TKC 80, fand ich es echt erstaunlich, was der alles mit macht.

Tja Reifentests... das ist auch immer so eine Sache. Mir sind Erfahrungsberichte von Leuten lieber, die auch das gleiche Mopped fahren, wo dieser oder jener Reifen drauf soll. Getestet werden Enduroreifen doch heute allenfalls noch auf GS/Tiger/XTZ/AT usw... und alles um oder über der 1000ccm-Grenze mit 100 mehr oder weniger PS bei (weit) über 200kg.

Wobei durch den in den Jahren immer weiter erhöhten Silica-Anteil auch die Nasshaftung deutlich besser geworden ist. Das war neben der Laufleistung für mich, neben dem Gedanken, mit einer Tengai ohnehin nicht in gröberes Gelände zu gehen, der wesentliche Aspekt, diese auf "Straßenreifen" wie den Conti TrailAttack zu stellen.
Alternativ zu dem gefällt mir aber der Anakee 3 sogar noch ein Ticken besser.
Aber klar - das sind keine Enduroreifen im klassischen Sinne. Und optisch schon gar nicht :roll: - da hatte ich am Anfang auch so'n bisschen Probleme. :?

Schlussendlich ist die Reifenentscheidung immer ein Mix aus Einsatzzweck, Laufleistung, Brems-verhalten, Nasshaftung, Spurrillenstabilität, Abrollgeräusch (ja so'n Enduro 3 "singt" auch mal), Geradeauslauf etc... ich glaube, man muss da einfach selber seinen Favoriten herausfinden.


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
larry
Öfters da
Beiträge: 24
Registriert: 04.07.2020, 11:55
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von larry »

Ich werde mal berichtensobald mein Scout da sit wie er mir taugt.

Freue mich schon endlich wieder auf etwas Schotter fahren zu können :-)
Benutzeravatar
P-Freak
Foreninventar
Beiträge: 1945
Registriert: 01.09.2004, 20:37
Wohnort: Odenthal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von P-Freak »

Ich hab das dann mit 2 Felgensätzen gelöst :D Einmal Supermoto Radsatz mit Michelin Pilot Power, und einen Satz mit TKC 80 fürs Gelände... Komme nur nicht zum Fahren :cry:
@Lange ja war der T63 von Michelin, gibt es aber nicht mehr...
Benutzeravatar
jo-sommer
Foreninventar
Beiträge: 2336
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von jo-sommer »

Ich hab mich bei der dicken Reisekarre erstmalig nach 40 Jahren nach einem Test gerichtet und Trailmax Meridian draufgezogen - 1000er V2, >130 PS, 90-95% Strasse.

Ich war überrascht - den Reifen kannste, auch bei mal 150-160 km nicht-asphaltierten Strecken, schlicht vergessen und einfach fahren. Nach div. Brückensteinen ist der Dunlop das beste Gummi, das ich auf nem Tourer je gefahren habe. Manchmal bringen einen Tests doch auf was Neues...
Die Schwarze Sau: '88er 650A, leicht modifiziert, nervt!
Benutzeravatar
wernerz
Foreninventar
Beiträge: 832
Registriert: 18.11.2014, 18:16
Wohnort: Nähe Worms
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von wernerz »

Ja, wir haben im Tigerforum auch einige Sätze für Testfahrten bekommen, die Begeisterung für den Reifen ist allgemein hoch.
Gruß Werner
Spende für den Betrieb des Forums über paypal:
https://paypal.me/wernerzehe?country.x=DE&locale.x=de_DE
Bitte klr als Betreff angeben, Danke

Überweisung geht natürlich auch, Kontodaten gibt es per PN.
Benutzeravatar
Prototyp
Foreninventar
Beiträge: 658
Registriert: 02.09.2012, 16:15
Wohnort: 26203 Wardenburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Prototyp »

Also ich bleibe bei den Metzeler Tourance auf der KLR. Habe einmal einen Ausflug in Richtung Mitas E-08 gemacht und die nach 200-300km wieder runter geschmissen weil das Fahrgefühl für mich nicht gut war. Zu kippelig irgendwie.

Bei den Tourance weiß ich was ich hab. Meiner Meinung nach überragender Trocken Straßen Grip. Vor einigen Jahren war ich noch wilder drauf, da hab ich die KLR Rasten schleifend den Kyffhäuser hoch und runter geprügelt. Der Reifen hat mich nicht im Stich gelassen
Kawasaki KLR650A 1988 Schwarz-Rot , mit Harley Schieber, KLX-R Nadelsatz, EM-Doo inside, Original Pott umgeschweißt, Luftfilterkasten aufgebohrt, Gabel progressiv, Stoßdämpfer angepasst, 12V Steckdose, Dual Horn, Stahlflex vorne, versiegelter Tank,Metzeler Tourance V+H | 38,7 PS Hinterradleistung auf dem DynoJet
Benutzeravatar
wernerz
Foreninventar
Beiträge: 832
Registriert: 18.11.2014, 18:16
Wohnort: Nähe Worms
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von wernerz »

Prototyp hat geschrieben: 17.08.2022, 09:44 Also ich bleibe bei den Metzeler Tourance auf der KLR. Habe einmal einen Ausflug in Richtung Mitas E-08 gemacht und die nach 200-300km wieder runter geschmissen weil das Fahrgefühl für mich nicht gut war. Zu kippelig irgendwie.

Bei den Tourance weiß ich was ich hab. Meiner Meinung nach überragender Trocken Straßen Grip. Vor einigen Jahren war ich noch wilder drauf, da hab ich die KLR Rasten schleifend den Kyffhäuser hoch und runter geprügelt. Der Reifen hat mich nicht im Stich gelassen
Ich glaube der Meridian ist gar nicht in der Größe für die KLR verfügbar.
Ist eher was für die großen Reiseenduros.
Gruß Werner
Spende für den Betrieb des Forums über paypal:
https://paypal.me/wernerzehe?country.x=DE&locale.x=de_DE
Bitte klr als Betreff angeben, Danke

Überweisung geht natürlich auch, Kontodaten gibt es per PN.
Benutzeravatar
Mud Flap
Foreninventar
Beiträge: 1351
Registriert: 29.12.2010, 12:57
Wohnort: Ratingen, Letzter Außenposten des Bergischen Landes
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Mud Flap »

Nicht ganz.
Für die A und B, sowie umgeschlüsselte C bekommste den Meridian in den passenden Größen: 90/90 und 130/80.
https://www.dunlop.eu/de_de/motorcycle/ ... ridia.html
Auch passen die Tragindexe, aber:
Für hinten ist das ein "V" Reifen (bis 240Km/h) und damit dürfte die Gummimischung sehr ungünstig ausfallen.
Könnte sein, dass er Äionen braucht um auf der KLR auf Temperatur zu kommen.
Ich hatte so etwas mal mit dem Enduro 4 den es auch nur in solch Kombies gab.
Der hat elendig gebraucht bis er warm war und voll gepackt hat.
Davor war auch mal munteres rumschmieren angesagt. (Besonders im Regen)
Aber die Zeiten können ja technisch weitergegangen sein.
KL650A1 blau, Miniblinker, Acerbis Discschutz, Baja Fender + Mud Flap; Zeta Armor+ XCpro; Stahlflex; Alu-Skid; EM-Torsion-Doo; Wilbers Gabelfedern; Sturzbügel; Telefix; Hotfoot Schleifer, Supersprox, KLX-R Mod; Gucchi-Bob, Tommaselli Dakkar, GPR-GP New Style (rep again), Tweety iss tot, MRA-Scheibe, LED-DRL/Fog; Blue KLR-Club-Member #334
Benutzeravatar
jo-sommer
Foreninventar
Beiträge: 2336
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von jo-sommer »

Mud Flap hat geschrieben: 19.08.2022, 08:48 (Besonders im Regen)
Aber die Zeiten können ja technisch weitergegangen sein.
Sind sie.

Im Nassen sind z.B. Silica Anteile in der Mischung wesentlich ausschlaggebender als die Temperatur; bei regulären Drücken werden auch auf 60 - 80 kg schwereren Böcken die Reifen nicht wirklich "warm". Fass mal die Gummis deiner KLR an, wenn du trocken oder nass fährst... vergiss das mit dem Warmfahren einfach. Ein V-Index bedeutet allerdings auch, dass der Sinica-Anteil höher ist, da i.d.R. größere Belastung verdaut werden muss... up to you to judge.

Die Meridians sind keine Offroad-Reifen (obwohl, ich erinner mich an ein Treffen mit Fremdfabrikat und mit GS-Tour Anteil bei 1,2 mm Profil auf den alten A41 Brückensteinen... :irre: ), da fährt keiner 0,x bar Druck, die werden mit 2,1 - 2,9 gefahren, also i.d.R. auch auf der KLR mehr als die Werkswerte, bei denen die Karre auf der Strasse eh übersteuert.
Die Schwarze Sau: '88er 650A, leicht modifiziert, nervt!
Antworten