Lichtmaschinen Rotor Festhalte Schlüssel

alles rund um den 650er Motor
Antworten
der_eimer
beteiligt sich
Beiträge: 5
Registriert: 23.09.2022, 12:35
Hat sich bedankt: 1 Mal

Lichtmaschinen Rotor Festhalte Schlüssel

Beitrag von der_eimer »

Hallo zusammen,
mir ist vor 3 Jahren eine KLR650a zugelaufen. Ohne Zylinderkopf stand sie vor mir und ich musste mir alles selber ausdenken, hat aber soweit gut gekappt. Motor läuft aber mit Ketten gerassel. Steuerkette ist gut gespannt, zeiten stimmen.
Jetzt habe ich die Geschichten über die zweite Kette gelesen. Mit der anderen Gliedweite für das Kontergewicht und der Feder, die gerne Ausflüge durch die Ölwanne macht.
Das Moped ist jetzt im Freeze mode und fährt keinen Millimeter mehr, bis ich da rein geschaut habe. Um da hin zu kommen brauche ich einen Schlüssel, der 1 1/4 Zoll hoch ist und rückseitig ein Loch hat um den Rotor aus zu rücken.

Ich kenne hier in Köln eigentlich jeden Moped Laden aber keiner scheint dieses Werkzeug zu haben, weiß hier vielleicht jemand wo ich da fündig werden könnte? :lupe:
Da wäre ich sehr froh und dankbar.
Wir, die Willigen, von den Unwissenden geführt, tun das Unmögliche für die Undankbaren. Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen auch in der Lage sind, mit nichts alles zu erreichen!
Puschkin
Benutzeravatar
Bäm
Regelmäßig da
Beiträge: 208
Registriert: 19.11.2021, 09:06
Wohnort: Wangen im Allgäu
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Lichtmaschinen Rotor Festhalte Schlüssel

Beitrag von Bäm »

Es gibt ein Wanderwerkzeug hier im Forum:

viewtopic.php?t=5762&start=480

Und das Problemkind ist in absteigender Reihenfolge der Ausgleichswellenkettenarretiermechanismus ("DooHickey", kurz "Doo"), dann die Spannfeder und erst an dritter Stelle die Kette selbst.
der_eimer
beteiligt sich
Beiträge: 5
Registriert: 23.09.2022, 12:35
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Lichtmaschinen Rotor Festhalte Schlüssel

Beitrag von der_eimer »

Wow,

gut das sie auf der Bühne steht. Den Spannmechanismus mit Feder habe ich schon hier liegen, Polrad ausrücker ist unterwegs.
Dieses Werkzeug zum Festhalten wollte ich mir auf der Drehbank machen aber ausleihen wäre natürlich praktischer. Allerdings steht der Eimer schon auf der Bühne. Ich versuche mal Kontakt zum Wanderpokal aufzunehmen.

Danke Bäm.
Wir, die Willigen, von den Unwissenden geführt, tun das Unmögliche für die Undankbaren. Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen auch in der Lage sind, mit nichts alles zu erreichen!
Puschkin
Benutzeravatar
Mud Flap
Foreninventar
Beiträge: 1355
Registriert: 29.12.2010, 12:57
Wohnort: Ratingen, Letzter Außenposten des Bergischen Landes
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Lichtmaschinen Rotor Festhalte Schlüssel

Beitrag von Mud Flap »

Wenn du so gut ausgestattet wie Drehbank etc., schaue doch einmal hier:
viewtopic.php?p=97692&hilit=uri#p97692
Einmal 32er Ring-Maul-Schlüssel vom großen Biber, ordentlicher Brenner, Schraubstock, größere Rohrzange und nen Eimer Öl...
KL650A1 blau, Miniblinker, Acerbis Discschutz, Baja Fender + Mud Flap; Zeta Armor+ XCpro; Stahlflex; Alu-Skid; EM-Torsion-Doo; Wilbers Gabelfedern; Sturzbügel; Telefix; Hotfoot Schleifer, Supersprox, KLX-R Mod; Gucchi-Bob, Tommaselli Dakkar, GPR-GP New Style (rep again), Tweety iss tot, MRA-Scheibe, LED-DRL/Fog; Blue KLR-Club-Member #334
der_eimer
beteiligt sich
Beiträge: 5
Registriert: 23.09.2022, 12:35
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Lichtmaschinen Rotor Festhalte Schlüssel

Beitrag von der_eimer »

Hi Mud Flap,
Drehbank und Biegebank ist da aber seit ich von dem Wanderpokal hier im Forum weiß, bin ich natürlich scharf auf das Original. Alleine um es mal in der Hand gehabt zu haben und dann würde ich auch überlegen es 1:1 wie möglich nach zu machen. Trotzdem, das mit dem Schlüssel umbiegen ist eine prima Alternative.

Im Moment ist das Tool bei KLRookie und danach schaue ich es mir an. Falls es mir wirklich gelingt das Ding nach zu machen, würde ich es hier auf Wanderschaft schicken aber erst mal ganz langsam und drauf schauen.
Gruß Matthias
Wir, die Willigen, von den Unwissenden geführt, tun das Unmögliche für die Undankbaren. Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen auch in der Lage sind, mit nichts alles zu erreichen!
Puschkin
Benutzeravatar
Mud Flap
Foreninventar
Beiträge: 1355
Registriert: 29.12.2010, 12:57
Wohnort: Ratingen, Letzter Außenposten des Bergischen Landes
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Lichtmaschinen Rotor Festhalte Schlüssel

Beitrag von Mud Flap »

Kurze Info.
Das Wanderwerkzeug ist nicht von Kawa, sondern von Eagle Mike.
https://www.eaglemike.com/Rotor-holder-wrench-rhw.htm
Was aber Qualitativ definitiv alles andere als ein Abbruch ist.
Das Kawa original ist ein gebogen, geschweißter Schlüssel.
No. 57001-1184
https://procycle.us/sites/default/files ... 1%5D_0.jpg

P.S. Biegebank brauchts nicht. Dicker Schraubstock, große Rohrzange und nen Brenner der helle Rot- bis Gelbglut im Schlüssel schafft.
Der aus dem zuvor verlinkten Fred hat mittlerweile locker 5-6 Doo-Op´s hinter sich.
(Allerdings kein Zeckenrotor)
KL650A1 blau, Miniblinker, Acerbis Discschutz, Baja Fender + Mud Flap; Zeta Armor+ XCpro; Stahlflex; Alu-Skid; EM-Torsion-Doo; Wilbers Gabelfedern; Sturzbügel; Telefix; Hotfoot Schleifer, Supersprox, KLX-R Mod; Gucchi-Bob, Tommaselli Dakkar, GPR-GP New Style (rep again), Tweety iss tot, MRA-Scheibe, LED-DRL/Fog; Blue KLR-Club-Member #334
Antworten