Reifen fuer KL600

alles was es sonst noch an der 600er gibt
Antworten
Benutzeravatar
Arninger
beteiligt sich
Beiträge: 14
Registriert: 20.08.2020, 09:44

Reifen fuer KL600

Beitrag von Arninger »

Hey.
Ich melde mich nach langer Zeit mal wieder hier.

Ich lebe schon seit 2017 nicht mehr in Deutschland (zuerst Schottland, momentan Indien), war 2020 wegen Corona für ein paar Monate in Deutschland und hab mir spontan eine KL600 gekauft.
Das Teil hat geklappert und gerasselt, und wie erwartet was der Steuerkettenspanner hin. Hab das ganze nicht mehr repariert bekommen bevor es zurück nach Indien ging, also bei einem Bekannten im Schuppen geparkt.
Maerz 2021 war ich das letzte Mal in Deutschland, wir haben das dann Teil zusammen getauscht. Allerdings wollte die Kiste, trotz neuer Batterie, nicht anspringen und stand seitdem weiter in dem Schuppen.

Nächster Deutschlandbesuch ist August dieses Jahr geplant und wäre super wenn ich einen fahrbaren Untersatz hätte. Mein Kumpel hat die Zündspule getauscht und jetzt spring das Teil zumindest mit Bremsenreiniger an und läuft im Stand. Mit frischem Sprit hoffentlich auch ohne Bremsenreiniger.
Die HU und AU ist inzwischen schon ne Weile abgelaufen, der Kumpel versucht das ganze zu erneuern sobald die Kiste richtig läuft.


So, jetzt zu eigentlichen Frage, Reifen…
Hier in Indien gibt’s dazu keinerlei Regelung, man kann benutzen was passt, oder auch was nicht passt. TUV, Eintragungen oder ähnliches gibt es nicht. Spiegel, Blinker oder Helm hat hier kaum einer, viele Leute noch nicht mal Licht, Reifen interessieren also keine Sau.

Eingetragen hab ich 3.00-21 und 5.00-17.
Hinten montiert ist allerdings 5.10-17, noch vom Vorbesitzer. Ich denke das findet der Prüfer nicht gut. Vermute also dass ich mindestens den Hinterreifen tauschen muss. Sind auch schon was älter.
Ich hab auch gelesen dass die Herstellerfreigaben seit neuestem in Deutschland auch nicht mehr gelten?

Kann man sich andere Reifengrössen eintragen lassen?
Die Größen sind ja mehr oder identisch zu 90/90-21 und 130/80-17
Wenn ja, wie schwer/einfach/teuer ist der Spaß?
Hab mal nach den eingetragenen Größen gesucht, Vorderrad gibt es ja ein paar Reifen zur Auswahl, aber hinten hab ich nach kurzer Recherche nix gefunden..

Deutschland ist manchmal echt kompliziert.


/Edit
Grade nochmal ein bisschen gesucht. Es steht tatsaechlich 5.00-17 im Schein.
Ich vermute das ist ein Fehler der Zulassungsbehoerde? Sollte 5.10-17 sein vermute ich, kann keinerlei Reifen in 5.00 finden.
Benutzeravatar
Chef
Foreninventar
Beiträge: 6611
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Reifen fuer KL600

Beitrag von Chef »

Pfff... mach halt 5.10er drauf. Das merkt beim TÜV vermutlich eh keiner.
Und wenn doch, soll er sie gleich eintragen.

Ich hab' mir nur mal eine Reifenbindung austragen lassen. Waren 10 oder 20 Mark damals.
Dann dürfte die Eintragung/Berichtigung vermutlich heute so ca. 30€ kosten.
Aber konkret weiß ich das auch nicht :nixweiss:

Ansonsten musst Du halt mal suchen, was dir gefällt:
https://www.mopedreifen.de/Motorrad/KAW ... tml?id=932


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer
Benutzeravatar
Bäm
KLR süchtig
Beiträge: 369
Registriert: 19.11.2021, 09:06
Wohnort: Wangen im Allgäu
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Reifen fuer KL600

Beitrag von Bäm »

Abnahme mit Prüfung auf Freigängigkeit kostet im Bereich 20 bis 40€, die Eintragung dann je nach Landkreis zwischen 10 und 35€.
Benutzeravatar
Thägger
KLR süchtig
Beiträge: 296
Registriert: 14.03.2008, 18:54
Wohnort: Großraum Stuttgart
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Reifen fuer KL600

Beitrag von Thägger »

Anbei mal die Reifen-Freigabe von Kawasaki.
Allerdings gab es schon TÜV-Prüfer die meinten, sie können nur die Reifengröße eintragen die montiert ist.
Schließlich müssten sie ja prüfen, ob der Reifen nicht wo streift...
Aber dies hat ja schließlich Kawasaki schon gemacht. Eine Reifen-Hersteller-Bindung hat es bei der KLR 600
übrigens nie gegeben.
Ich hatte vor vielen Jahren mir mal alle die hier aufgeführten Reifengrößen auf einen Ratsch eintragen lassen.
Kann somit also alle passenden Reifen legal fahren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
KLR 600 E ist die Beste - 180.000 km können nicht lügen!
Antworten