Woran erkenne ich welches Modell ???

alles was es sonst noch an der 250er gibt
Dietmar
halbe Portion
Beiträge: 14
Registriert: 21.08.2013, 14:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Dietmar » 08.09.2013, 20:45

Hi,

ich muss da nochmal nachhaken: wo genau findet man diese Nummern denn, weiß das Jemand?

Und wenn am Vergaser V102 steht, welche Version ist das denn? Denn wenn ich nun irgendwelche Teile kaufe, dann sollte danach die Leistung auch höher sein, nicht dass ich aus Versehen etwas Falsches kaufe.
Gruß Dietmar

Martin16

Beitrag von Martin16 » 09.09.2013, 18:09

Ich würde mir an Deiner stelle wirklich eine Schlachtmaschine der ersten Generation zulegen - unter'm Strich sparst Du damit viel Geld als wenn Du die Teile gezielt einzeln kaufst (und Du kannst sicher sein das Du wirklich die richtigen Teile hast). Solche Maschinen werden mit eingelaufener Nocke so um die 300-500 Euro nach Zustand der Lackteile gehandelt.
Grüße,
Martin

nd-bangbros
Full Member
Beiträge: 536
Registriert: 04.06.2012, 17:53
Wohnort: Nord-West-Mecklenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von nd-bangbros » 10.09.2013, 18:05

Dietmar hat geschrieben:Hi,

das Loch im Vergaser ist doch der Unterschied zwischen 13 und 20 kW beim V514 Vergaser, bis 1989, wenn ich es richtig verstanden habe. Um bei meiner 1993er von 17 auf 20 kW zu kommen brauche ich statt dem V621 Vergaser die V514 Version; und statt dem K246 Endtopf, die K099 Version.

Motorrad Teile Bielefeld hat auf meine Anfrage zwar geantwortet dass sie die beiden Teile haben, es würde mich aber 340 Euro (zzgl Versand) kosten. Und da kommt mich eine defekte 250er KLR wahrscheinlich günstiger, weil ich dann ja noch mehr Teile habe.

Also einen Ersatzteilträger besorgen / kaufen, keinen Ersatz für meine gerade gekaufte, so meinte ich das.

jo das mein ich ja....

wieso neuer vergaser?
kostet doch sau mäßig....
das loch kann man selber schließen....
hier findest bestimmt im forum jemanden...
ich mein ich würde dir auch helfen....brauchst kein neuen gaser!

und topf sowieso nicht da stimmst du den vergaser einfach drauf ab
mfg

Dietmar
halbe Portion
Beiträge: 14
Registriert: 21.08.2013, 14:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Dietmar » 10.09.2013, 22:56

@Martin
An sowas habe ich ja auch schon gedacht, dann habe ich auch noch andere Teile als Reserve.

@nd-bangbros
Ich nehm Dein Angebot zur Hilfe gerne an, aber wenn die Angaben hier aus dem Thread stimmen, dann hat der Vergaser meiner 1993er mit 23 PS gar kein Loch. Ich habe ja keine mit Bj. vor 1990, die mit dem Loch von 27 auf 17 PS gedrosselt ist (es sei denn einer der Vorgänger hat aus Versehen einen falschen Vergaser eingebaut), sondern ich habe eine '93er, die mittels anderem Vergaser und anderem Endtopf weniger Schadstoffe verursacht, weniger "Lärm" macht, und deswegen auch weniger Bumms hat.

Wobei, so zäh wie sich meine fährt, könnte es sein dass sie nur 17 PS hat; entweder das, oder irgendwas ist falsch im Moment. Ich muss sowieso mal Luftfilter, Kerze und sowas prüfen, dann gucke ich mal ob ich eine Nummer am Vergaser finde.
Gruß Dietmar

Martin16

Beitrag von Martin16 » 11.09.2013, 07:17

Hundertprozentig hat der Schieber ein Loch wenn es die 17PS-Version ist. Der Unterschied zum 27PS Modell ist die Bedüsung und der Endtopf. Das Loch zu verschließen ist kein Problem: von innen das Loch mit einem Finger zuhalten und von außen Kaltmetall (Achtung: für Aluminium!) reindrücken. Wenn's durchgetrocknet ist vorsichtig mit feinstem Schleifpapier plan schleifen damit der Schieber auch sich sauber im Vergaser bewegen läßt. In dem Zusammenhang prüfe auch gleich ob die Membrane ok ist (keine Risse, Brüche etc. und ob die Membrane auch nicht eingelaufen ist und korrekt in dem Vergaser aufliegt.
Grüße,
Martin

Benutzeravatar
trailrider
Full Member
Beiträge: 500
Registriert: 20.07.2008, 17:31
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von trailrider » 20.10.2013, 14:44

Meine 99er hatte auch das Loch und noch ne Drosselung im Endtopf! Nach Vergaser und Endtopf wechsel waren auch mal 145 drinn aber ich belasse es meißt bei 110-120 kmh.Bei "Zuckeltempo" um die 100 sind auch mal 3,5 Liter drinn sonst eher 4,5 l. :wink:
Wenn sie gezwungen wurden diesen Beitrag zu lesen,benachrichtigen sie die Polizei!

Das ist kein Dreck,da ist das "Winterfell" von meiner KLR

Erdferkel
Full Member
Beiträge: 21
Registriert: 04.08.2006, 11:46
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Erdferkel » 07.05.2014, 12:50

Hallo Mädels,

ich habe glaube ich noch eine andere Kombi.
In den Papieren steht 17 KW und "Leistungssteigerung durch Vergaserschieber"
Sie drückt auf dem Dynojet 15,15 KW also etwa 21 PS am Hinterrad.
Wenn ich Euch hier richtig gefolgt bin ist es relativ sicher der Auspuff, der mir die 27PS verwehrt?
Wo muss ich da genau rann?
Danke

Erdferkel
Full Member
Beiträge: 21
Registriert: 04.08.2006, 11:46
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Erdferkel » 07.05.2014, 20:44

Hab eben mal den Krümer demontiert.
Ich konnte da kein Hinderniss entdecken.
Ganz vorne nicht und beim Druchschieben auch net.
Jemand etwas geneuere Infos wo ich die 4PS finde? :D

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5549
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 08.05.2014, 09:09

vergaserabstimmung und endschalldämpfer sind die kandidaten. die sind im laufe der jahre immer zahmer geworden. also alles von einem mopped vor baujahr 89 besorgen.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

gartenzaun
halbe Portion
Beiträge: 9
Registriert: 27.10.2015, 17:45
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von gartenzaun » 20.12.2015, 21:01

Ich bin zwar eher der 85 km/h Fahrer und das war auch einer meiner Gründe von der Fazer auf die Klr zu wechseln, doch ab und zu nervt es schon wenn die Autos mir auf die Pelle rücken. Bin zwar mehr in der Bauernschaft unterwegs, aber es kommt auch mal vor das ich ne Schnellstraße abfahren muss.

Meine fährt im 5 Gang gut 115 km aber sobald ich in den 6 Gang schalte, geht sie runter auf 105km. Man brauch kein Vollgas geben, da bei 1/3 nix kommt. Mhh eher 3/3. Also Gasgriff.

Würd es denn was bringen, nur den Schalldämpfer zu wechseln. Muss gleich ein anderer Vergaser dran?

Meine bj.92 mit 23 Ps.

Edit: Nur Vergaserabstimmung oder gleich ein Vergaser kaufen?

Antworten