Tank entrosten

Alle Fragen die nicht nur die KLR betreffen
Benutzeravatar
Jesus
Full Member
Beiträge: 121
Registriert: 12.05.2006, 12:10
Wohnort: Obernkirchen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Jesus » 14.06.2007, 22:54

Also ich werde das nicht ausprobieren, ich denke mal, das schadet nur mein Acerbis-Plastiktank.....grins

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 15.06.2007, 09:25

:lol:

ulrike
Full Member
Beiträge: 21
Registriert: 11.01.2008, 23:12
Wohnort: unterfranken
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von ulrike » 10.02.2008, 16:47

hi! nachdem ich mit hilfe nun die aktivierung meiner klr 250 am samstag in angriff genommen habe, heute eine frage:
der tank ist voller schmodder (10 jahre altes benzin, rost und was weiß ich),
muß nun wieder blitz-blank werden - > die vergaserreinigung hat etwas gedauert :cry: ....
die männliche methode mit dem betonmischer kann/möchte ich nicht anwenden, hat jemand eine effektive kostengünstige, möglichst erprobte variante?
cola kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, zitrone naja, was ist mit oxalsäure?

danke und gruß!
ulrike

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 10.02.2008, 17:31

das miut der cola hab ich schon öfter gehört. keine ahnung ob da was dran ist. allerings löst sich ein rohes schnitzel innerhalb von 48 stunden komplett auf.

mopped.sven
Full Member
Beiträge: 88
Registriert: 08.10.2007, 20:31
Wohnort: Ahorn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von mopped.sven » 11.02.2008, 12:07

Also es gibt auch Tankentroster und Entfetter als Medium zu kaufen (wird vor der Tankinnenversiegelung verwendet). Ich kann das Zeug nur empfehlen (Kreem Rot...)

Benutzeravatar
Frank (KLR650A)
Full Member
Beiträge: 178
Registriert: 30.01.2007, 15:32
Wohnort: Kölle
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Frank (KLR650A) » 11.02.2008, 14:06

Hallo,

ich habe auch lange übelegt, was man da machen kann. denn die guten tanks für die 650er a sind rar auf dem markt.

ich habe dann einen acerbis tank von der 600er gekauft, in der hoffnung das er passt. pustekuchen...passt hinten und vorne nicht.

also weitergeschaut und stunden im web verbracht. und siehe da, in den usa gibt es einen anbieter der kunststoff tank für die 650er a vertreibt, den ich mir dann auch gekauft habe. sieht geil aus, und das fassungsvermögen auf 25l erhöt.

war zwar nicht wirklich preiswert...., aber dafür kein rost mehr.

gruß

Bördy
Full Member
Beiträge: 249
Registriert: 29.09.2006, 11:30
Wohnort: Ratingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Bördy » 11.02.2008, 21:59

wie teuer ?? welcher anbeiter ?? link ??

halte doch bitte mit deinem wissen nicht hintern berg ;)

Bördy

Benutzeravatar
Frank (KLR650A)
Full Member
Beiträge: 178
Registriert: 30.01.2007, 15:32
Wohnort: Kölle
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Frank (KLR650A) » 11.02.2008, 22:12

Hallo,

also der Tank ist von IMS Plastik. Die bauen noch einen Tank für die KLR 650 A. Weil dieses Moped in den Staaten noch weit verbreitet ist und die Army die Dinger fährt.

Nun zum Preis, wie schon gesagt nicht ganz preiswert. Den Tank bei Ebay USA per Sofortkauf 225$ das sind etwa 155€. Fracht, Steuer, Einfuhr nochmal 145€. Also ca. 300€. Aber das ist es mir Wert, denn der Tank ist nur geil. Das mit Link werde ich nicht hinkriegen, denn kein Plan davon. Am besten mal googeln unter IMS Plastik.

Ach ja, das beste daran, es war alles dabei, was man braucht. Alle Schrauben, Halter, Tandeckel und Dichtungen. Und den Tank gibt es in verschiedenen Farben. Meiner ist in Limegreen, also Kawagrün.

Gruß

Benutzeravatar
Frank (KLR650A)
Full Member
Beiträge: 178
Registriert: 30.01.2007, 15:32
Wohnort: Kölle
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Frank (KLR650A) » 11.02.2008, 22:24

Hallo,

ich nochmal, also versuche mal den Link hier einzubauen. Habe mich leicht vertan, falls ihr über googel reingeht. IMS Tank Kawasaki KLR.

Gruß

Benutzeravatar
Pinsel
Full Member
Beiträge: 402
Registriert: 17.04.2015, 10:35
Wohnort: Neuengruen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Pinsel » 20.03.2017, 15:43

Ich greif dieses uralt Thema mal auf.

Heut hab ich den Tank demontiert. Gründlich ausgespült und mit "ROSTIO" begonnen die Sache einzuweichen.
Grundsätzlich war ich aber schonmal schockiert was alles an Rost im Filter vorhanden war als ich das restliche Benzin abgelassen hab.

Siehe Bild... ist das bei euch auch so stark?
Zur Tankentrosung hat mich n Liegenbleiber im letzten Jahr getrieben .. dieser Rostfaktor muss aufhören!

Bild
KLR 600 B 1985 - „GOLD“ - Wössner 97er Kolben
DR BIG 750 SR41B - fertig ist das scheiss Ding =)

Antworten