Instandsetzung Temperaturschalter Kühlerlüfter

Alle Fragen die nicht nur die KLR betreffen
Antworten
Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5549
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Instandsetzung Temperaturschalter Kühlerlüfter

Beitrag von Rattfield » 19.12.2011, 17:37

ich habe heute mal wieder einen kühlerschalter instandgesetzt. das ist das ding was in den kühler unterhalb des lüfters eingeschraubt ist. der thermoschalter schaltet den lüfter auf masse, der dann loslegt.
der von mir am meisten gesehene defekt ist ein abgerissenes anschlußkabel am fühler. das kabel reist genau am ende des schalters ab.
lösung: die vergussmasse ist leicht überstehend in den schalter gefüllt. diese mit einem scharfen messer abschaben. ist sehr hart das zeug. dann legt man den teil des anschlusses frei an dem das anschlußkabel verpresst ist. in die klemme mit einem 1mm bohrer vorsichtig aufbohren. jetzt ein etwa 0,75mm² kabel anlöten. wenn man erst das kabel verzinnt kann man die leitung dann in die 1mm bohrung einführen und verlöten. jetzt ein stück gummileitung oder änhliches auf die leitung schieben bis zum anschluß und das ganze mit polurethan oder epoxid abdichten. ich hab ne schöne kehlnaht drumherum gelegt. die leitung werde ich zusätzlich durch eine schutzhülle, bougierrohr, etc. abschirmen. dürfte so besser halten als original.

@brummbrumm: wie wärs mal mit einem FAQ-fred. oder einem wie mach ichs mir selbst-fred? muss so eingerichtet sein das man nur lesen kann. muss per admin abgelegt werden. da haben die newbies dann was zum wühlen. sogar die xt-treiber haben sowas!
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

teddybaer
Full Member
Beiträge: 110
Registriert: 31.10.2007, 12:07
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Instandsetzung Temperaturschalter Kühlerlüfter

Beitrag von teddybaer » 19.12.2011, 17:51

Rattfield hat geschrieben: @brummbrumm: wie wärs mal mit einem FAQ-fred. oder einem wie mach ichs mir selbst-fred? muss so eingerichtet sein das man nur lesen kann. muss per admin abgelegt werden.
:bindafür:

BrummBrumm
Mahlzeit :o)
Beiträge: 2417
Registriert: 17.03.2008, 07:13
Wohnort: 73430 Aalen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von BrummBrumm » 19.12.2011, 19:19

Hatte das Problem auch schon mal. Hab dann mit nem Dremel etwas von der Masse oben abgetragen und als die beiden Kontakte wieder sichtbar waren, konnte ich sie wieder dran löten, darüber kam dann ein 2K Kleber, also quasi wurde der gelötete Bereich eingegossen :)

Mit den FaQ´s bastel Heute Nacht mal was :) Gute Idee btw.

Dieter
Ich kam, sah und siegte

Bild Bild nu mit Doo!
84er KLR 600 bei ein Fall für zwei

fam_ark
Full Member
Beiträge: 964
Registriert: 17.06.2008, 08:46
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von fam_ark » 19.12.2011, 20:16

Ne FAQ gabs doch schonml so halbherzig.
Ich denke aber es wäre eine sehr gute Sache!

Wär klassen wenn da was geht Dieter!
2015er Yamaha WR250_____1969er Schwalbe KR51/2_____1984er KLR 600
Der schlimmste Feind der KLR ist ihr Vorbesitzer!

www.fortbewegungsfreunde.de

Benutzeravatar
jo-sommer
Full Member
Beiträge: 1976
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von jo-sommer » 19.12.2011, 21:43

FAQ

aber sowas von :bindafür: !
Schbass ham!

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 593
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von KLR600 » 19.08.2018, 18:42

Frage: Im Werkstattbuch steht man soll den Temperaturschalter mit Dichtmasse einschrauben... Macht ihr das so? Was nehmt ihr dafür?
Hab aus Spaß einen Schalter aus Brasilien von einer 650er im Ebay geschossen, ist wahrhaftig hier angekommen und sieht aus wie neu :)

PS Hab mich wohl verlesen...
Die behandeln Tempsensor und Tempschalter in einem, die Masse kommt wohl nur auf den Sensor, also das Teil am Kopf

Übrigens danke für den Tipp!!

Das heb ich mir für den Winter auf da mal so einen Sensor zu reparieren
KLR 600 Bj.`89 ™

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 593
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von KLR600 » 09.09.2018, 16:21

Mmmm... wollte meine defekten Thermoschalter reparieren schön nach euren Angaben, aber meine Dinger hier scheinen vom Bauteil her kaputt zu sein. Wenn ich mit dem Multimeter Wiederstand messe haben sie 1. Wenn ich die Spitze erhitze bleibt es dabei.
Bei dem teil aus dem Ebay habe ich im kalten zustand einen Wert der auch sinkt wenn die Spitze erhitzt wird. leider passt der nicht :(

hat jemand so ein Teil zu verhökern?
nehme auch gerne einen mit abgebrochener Klemme :)
KLR 600 Bj.`89 ™

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 593
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von KLR600 » 09.09.2018, 20:06

Originalnummer: 27010-1167

Hab nen Nachbau gefunden und 2 bestellt, mal schauen..
Immerhin hat er schon 184 davon verkauft und hat 100% positive Bewertungen, darauf vertraue ich jetzt mal.

https://www.ebay.de/itm/Kawasaki-Motorc ... SwepJXaZJ-
KLR 600 Bj.`89 ™

Antworten