KLR 600 - Einmal komplett neu...

alles was es sonst noch an der 600er gibt
KLR600ANDY
Full Member
Beiträge: 162
Registriert: 27.11.2011, 11:34
Wohnort: Eppstein & Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

KLR 600 - Einmal komplett neu...

Beitrag von KLR600ANDY » 26.12.2013, 12:35

Hi,

nach ca. einem Jahr Umbauzeit will ich nun endlich das Ergebnis von unzähligen Arbeitsstunden präsentieren auch wenn ich mir nicht so sicher bin, ob ich im KLR Forum überhaupt noch richtig bin, denn viel Kawa is eigentlich nicht geblieben...aber seht selbst 8)
Ich werde das ganze Stichpunktartig aufbauen, denn sonst wird es einfach zu viel und zu unübersichtlich... :wink:
Ausgangsobjekt war meine 93er KLR 600 von der ich ja schon einiges geschrieben hatte...vor allem zum Motor...aber da nun ein Übermaßkolben fällig war, dachte ich mir, mach doch einfach alles neu... :D

Motor:
- komplett zerlegt und entlackt -> neu lackiert
- Wössner Übermaßkolben
- komplett neu gelagert...ja auch beide KW-Lager
- Simmerringe erneuert
- Zylinderkopf bearbeitet bzw. poliert
- Ventilsitze und Ventile neu gefräst und eingeschliffen
- Ventile poliert
- Mikuni TM 40 mit offenem K&N
- Edelstahl Auspuffanlage kompletter Eigenbau mit gekürztem KTM Endtopf
- Kompletten Ausgleichsmechanismus weggelassen
- elektrische Bosch Wasserpumpe
- Kühlkreislauf mit Smart-Thermostat auf großen und kleinen Kreislauf umgebaut
- Kickstarter nachgerüstet
- komplett Edelstahlschrauben
- 16er Motorritzel
- Ausrückhebel der Kupplung verlängert -> weniger Handkraft

Rahmen & Fahrwerk:
- alles entlackt und neu lackiert
- Rahmen von unnötigen Haltern befreit
- Heckrahmen & Schwinge: Alugewinde mit Stahleinsetzen versehen
- Alu teilweise poliert
- Dämpfer komplett überholt
- alle Nadellager am Federungsmechanismus durch Igus-Lager ersetzt
- Heckrahmen innen mit Alublech verkleidet
- Radlager erneuert
- Bremsenumbau auf Nissin Zweikolbensattel vorne
- Eigenbau Schwingenschoner aus Frühstücksbrett

Elektrik:
- Kabelbaum komplett neu
- Elektronikbox (spritzwasser- und staubdicht) enthält alle Relais und die Batterie
- selbstgelötete LiFePo4 Batterie
- angepasste Elektrik für Wasserpumpe, Monsterhupe, Lüfter usw. -> alles über KFZ Relais...Lüfter lässt sich z.B. auch manuell schalten
- LED-Tagfahrlicht in den Handschützern
- Xenon Hauptscheinwerfer
- Koso DB-01-R Tacho
- Digitale Öl- und Wassertemperaturanzeige

Irgendwas habe ich bestimmt vergessen...wens mir noch einfällt ergenze ich es oder man sieht es auf den Fotos eh...

Bilder:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Mehr ist in meinem Motor nicht drin :D
Bild
Igus-Lager mit Ausgleichshülsen:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Mehr Bilder habe ich im Momnet nicht...Motorrad ist schon im Winterschlaf und beim Zusammenbau habe ich fast immer vergessen Fotos zu machen...

So jetzt bin ich gespannt auf eure Fragen und Meinungen...

Gruß Andy

Benutzeravatar
Balu
Full Member
Beiträge: 660
Registriert: 28.08.2007, 23:01
Wohnort: 92- Amberg (BY)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

KLR 600 Umbau

Beitrag von Balu » 26.12.2013, 15:04

Hallo, Andy
:gut:
Ich finde deinen Umber wirklich gelungen! Besonders gefallen mir der KTM-Auspuff, der Koso und die kleinen grün lackierten Details.
Macht ein schönes Gesamtbild. Respekt!

Glückwunsch :)
KLR 650 A, Bj. 1987, Stahlflex-Bremsleitungen, WP Gabelfedern und Federbein, Hauptständer, EM-Doo, Scheinwerfer New Alien

Benutzeravatar
Suntzun
2500U/Min sind genug...
Beiträge: 3548
Registriert: 01.05.2010, 23:51
Wohnort: U L M
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Suntzun » 26.12.2013, 15:42

:respekt:
EM- Doo...Stahlflex front...Fehlinglenker...Iridium...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht/ Cockpit...GPR Fuore Alu Oval ...110dB Jom...Sturzbügel gsd...wenig km, von Doc und Rattfield geliftet...

Benutzeravatar
jo-sommer
Full Member
Beiträge: 1857
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von jo-sommer » 26.12.2013, 17:25

Sauber!

Wie fühlt sich die Fuhre denn ohne Ausgleichswellen-Geraffel an?

Gruss Jo
Schbass ham!

Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 5505
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Chef » 26.12.2013, 17:43

Mein lieber Schwan, da hast Du dich aber ins Zeug gelegt.

Auch wenn das eine oder andere etwas "gewöhnungsbedürftig" ist (es gibt doch mittlerweile auch grüne Kühlerschläuche), sieht's insgesamt doch ganz nett aus.

Was mich aber auch brennend interessiert (da schließe ich mich der Frage von jo-sommer an):
Wie läuft denn der Motor so völlig ohne Ausgleichsgeraffel?
- Und sei ehrlich :wink:


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer

KLR600ANDY
Full Member
Beiträge: 162
Registriert: 27.11.2011, 11:34
Wohnort: Eppstein & Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von KLR600ANDY » 27.12.2013, 00:44

@Chef: Gewöhnungsbedürfig? Was meinst du genau?
Ja es gibt grünen Kühlerschlauch aber wie man den in so engen Radien verlegen kann ist mir ein Rätsel...außerdem hätte ich dann noch ein T-Stück gebraucht...also noch mehr Schlauchschellen...da find ich die Lösung mit den Kupferrohren doch eleganter.

So nun zum Ausgleich:
Also ich behaupte mal ganz frech, dass 99% nicht merken würden, dass der Ausgleich fehlt...
Die Vibrationen sind nur in manchen Drehzahlbereichen etwas mehr geworden aber absolut im Rahmen. Vorallem habe ich jetzt ein Motor an dem eigentlich nichts mehr kaputt gehen kann...ich kann es nur jedem empfehlen...ihr dürft aber auch gerne alle mal am Treffen probefahren :D

Gruß Andy

Benutzeravatar
Marty
Full Member
Beiträge: 87
Registriert: 07.04.2013, 22:38
Wohnort: Marxzell, northern black forest
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Marty » 27.12.2013, 08:33

DAS ist endlich mal ne Aussage!!!
Danke, hab zum Glück noch nicht angefangen mit neuem Kolben und so, aber dann fliegt das ganze Ausgleichsgeraffel gleich raus, gab´s schliesslich früher an NSU und Co auch nicht.
Sehr gelungen übrigens!
Gruß aus dem Albtal,
Martin

KLR600 - Dooless, E-Pumpe, Wössner, BSM, Ledersitz, Acerbis, schwarz, alt, knöchelschädigend :-(

Benutzeravatar
jo-sommer
Full Member
Beiträge: 1857
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von jo-sommer » 27.12.2013, 09:03

So jetzt hab ich mir das Ganze mal in Ruhe angesehen...

Respekt, saubere Arbeit! Ne Menge Aufwand und Arbeit rein gehängt und einige gute Ideen. Freue mich drauf mir das Teil live anzusehen...

Hattest du die schon bei den Graukitteln? So wegen Xenon und Tagfahrlichtern...

Gruss Jo
Schbass ham!

KLR600ANDY
Full Member
Beiträge: 162
Registriert: 27.11.2011, 11:34
Wohnort: Eppstein & Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von KLR600ANDY » 27.12.2013, 10:36

Natürlich ist das nur mein Empfinden, dass die Vibrationen sich völlig im Rahmen halten...aber was für den einen völlig OK ist, ist für den anderen schon unfahrbar...nicht das ich hier nachher verurteilt werde, wenn die ersten ohne Ausgleich fahren :wink:
Wenn man sich nicht sicher ist mit dem Umbau, kann man auch einfach die Ausgleichskette weg lassen und den Rest im Motor belassen...ist völlig problemlos...fährt schon jemand seit 40000km so! Dann braucht man nur die elektrische WaPu...wenn sich jemand dazu entschließt die Motorhälften zu splitten und alles zu entfernen, unbedingt alle Lager und nicht nur die Wellen und Gewicht ausbauen :!:

Beim TÜV war ich noch nicht aber ich habe da mein Spezial-TÜV...da gibts keine Probleme...
Beim Xenon habe ich auch extra einen Brenner genommen, der eher ein gelbliches und kein bläuliches Licht abgibt. Das Tagfahrlich hat ne E-Nummer usw...also da dürfte es auch kein Problem geben...ist ja beim Motorrad erlaubt.

Gruß Andy

Benutzeravatar
Suntzun
2500U/Min sind genug...
Beiträge: 3548
Registriert: 01.05.2010, 23:51
Wohnort: U L M
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Suntzun » 27.12.2013, 11:05

Ich sag nochmal : Super gemacht. Vor allem stimmig und sauber aufgebaut. Aber jammern wir mal auf hohem Niveau... :D :D
Die rostigen Bremsscheibenschrauben und die gammeligen Achsmuttern an den Rädern hätt ich auch ersetzt... :lol:
Nein, sieht wirklich gut aus. Bin jetzt mal auf evt. neuen Tank gespannt. Das Plastikfass verdirbt so ein bisschen den Gesamteindruck...
EM- Doo...Stahlflex front...Fehlinglenker...Iridium...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht/ Cockpit...GPR Fuore Alu Oval ...110dB Jom...Sturzbügel gsd...wenig km, von Doc und Rattfield geliftet...

Antworten