Ein Neuer!

Schreibt hier die Kategorien und Themen rein, die euch momentan hier noch fehlen.
Benutzeravatar
Mud Flap
Full Member
Beiträge: 1141
Registriert: 29.12.2010, 12:57
Wohnort: Ratingen, Letzter Außenposten des Bergischen Landes
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Mud Flap » 09.07.2016, 23:50

Fritten hat geschrieben:Richtig, ist selbstgemacht, die Mittelpartie sieht so seltsam aus, weil aufgepolstert.
Yes, do it.
Wers nicht macht lernt nix.
Lass nu Deinen Popo erfahren ob es recht.
Dann passte beim nächsten mal die Flauschiehärte an und ziehst es mit der Flex (kein Scherz) bei.
Wie Du gemerkt hast eine Rohkante zieht auch der Bezug nicht weg.
(Hatte letztens einen Kaufbezug für nen Roller quer, Gott war das nen unsägliches Gummizeug, auch noch krumm genähnt)
KL650A1 blau, Miniblinker, Acerbis Discschutz, Baja Fender + Mud Flap; Zeta Armor+ XCpro; Stahlflex; Alu-Skid; EM-Torsion-Doo; Wilbers Gabelfedern; Sturzbügel; Telefix; Hotfoot Schleifer, Supersprox, KLX-R Mod; Gucchi-Bob, Tommaselli Dakkar, GPR-GP New Style (rep again), Tweety iss tot, MRA-Scheibe, LED-DRL/Fog; Blue KLR-Club-Member #334

Fritten
Full Member
Beiträge: 66
Registriert: 29.06.2016, 11:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Fritten » 18.09.2016, 22:28

Zur Sitzbank: Ich hab eigentlich schon mit 2mm Schaumstoff überklebt, aber scheinbar ist das bei reinem dünnem Kunstleder nicht ausreichend zum sichtbar schön machen - wenn ich da nochmal rangehe, kommt dann auch wieder richtige Polsterwatte zum Einsatz.

Damit hab ich beim Aufpolstern von Seitenwangen bei Autositzen recht gute Erfahrung gemacht, wobei der Autositzbezug dank Kaschierung natürlich deutlich mehr vergibt.


Ansonsten hab ich das Doo des Grauens im Motor vorgefunden:

Bild

Gehäuse leicht angefräst, aber kein dramatischer Materialabtrag - 2 von 3 Bruchstücken hab ich gefunden, das Letzte konnte ich auch mit Magnetangel nicht rausfischen, ich vermute es irgendwo im rechten Motorteil. Die Spiralfeder hatte auch kaum noch Spannung - keine wirklich saubere technische Leistung von Kawa an der Stelle.

Bild

Ansonsten war ich nach der Doo Reparatur kurz davor, sie wieder zu verkaufen - wieso? Weil die Durchzugsfähigkeit und Drehfreude nicht wirklich zu meinen Erwartungen von einem 650er Einzylinder passten - im Vergleich zu bisher auf kurzen Touren oder zumindest Probe gefahrenen XBR500, NX650, XT600 und G650GS.

Das ging anscheinend schon einem der Vorbesitzer so, sonst wäre kein K&N Luftfilter und keine Iridium Zündkerze verbaut gewesen - die war übrigens ca. einen Gewindegang locker, ob nicht richtig angezogen oder losvibriert, weiß ich nicht.
Mit angezogener Zk und höchst professionellem Feintuning - Schnorchel aus dem Luftfilterkasten entfernt - hat sich das Fahrverhalten eindeutig gebessert. So sehr, dass sie erstmal bleiben darf. :D

Mit gebessert meine ich: Deutlich besserer Durchzug und Gasannahme, endlich zieht es standesgemäß beim Beschleunigen in den unteren Gängen die Gabel auseinander - mit Schnorchel keine Chance.
Es ist mir auch irgendwie unverständlich, warum Kawa da so einen strömungsungünstigen Rechteckkanal verbaut hat - von der Fläche ist er leicht größer als der 40er Durchlass im Vergaser, aber strömungstechnisch halt deutlich schlechter und damit der Flaschenhals.

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2297
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Nordlicht » 18.09.2016, 22:38

Jetzt noch den K&N raus, KLX kit, A Schieber und Leovince rein und du bekommst das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm

Fritten
Full Member
Beiträge: 66
Registriert: 29.06.2016, 11:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Fritten » 18.09.2016, 22:43

Hat der K&N so einen schlechten Ruf?
Die Mär von der Mehrleistung ohne Abstimmung auf dem Prüfstand glaub ich sowieso nicht, aber zumindest leistungsmindernd sollte er nicht sein, oder?

Dass er konstruktionsbedingt weniger gut filtert, ist mir bekannt.

Benutzeravatar
Kluntje
Full Member
Beiträge: 187
Registriert: 09.06.2015, 14:52
Wohnort: Ostfriesland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Kluntje » 19.09.2016, 18:55

Fritten hat geschrieben: -Schnorchel aus dem Luftfilterkasten entfernt - hat sich das Fahrverhalten eindeutig gebessert. So sehr, dass sie erstmal bleiben darf. :D
Wollte auch den Schnorchel ma entfernen zum Testen,aber das Ding sitzt so fest ey.
Gibts da nen Trick oder muss man den kaputt schneiden?
Bin wahrscheinlich zu blöd :D
Kann man den reindrücken oder muss man den nach oben raus ziehen?
Fährst Du rückwärts an den Baum, verkleinert sich der Kofferraum!

Fritten
Full Member
Beiträge: 66
Registriert: 29.06.2016, 11:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Fritten » 19.09.2016, 18:57

Von innen die kleine Sperrnase raus heben, oben mit ner möglichst stumpfen Zange ohne großartig Riffelung ordentlich anpacken und rausziehen. Wenn man ein bisschen Silikonöl oder ähnlich auf den Rand sprüht, hilft das auch.

Aber ja, geht schon recht schwer...

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2297
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Nordlicht » 19.09.2016, 19:14

2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm

Benutzeravatar
Kluntje
Full Member
Beiträge: 187
Registriert: 09.06.2015, 14:52
Wohnort: Ostfriesland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Kluntje » 19.09.2016, 19:26

Der quält sich ganz schön mit dem ollen Schnorchel,und ob man den je wieder rein bekommt? :lol:
Fährst Du rückwärts an den Baum, verkleinert sich der Kofferraum!

Fritten
Full Member
Beiträge: 66
Registriert: 29.06.2016, 11:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Fritten » 23.09.2016, 23:56

So, mal abseits vom ganzen Schnorcheln hier...
Nordlichts Italiener Dose is dran:

Bild

KLX Nadel muss aber rein, bei Halbgas ist sie momentan etwas ruppig im Vergleich zur originalen Ansaug- und Abgasbestückung.
Leistungsmäßig macht sich der Umbau auch "etwas" bemerkbar - Endgeschwindigkeit laut Tacho ca. 20km/h höher. :razz:
Motorschutz ist zum Lackieren ab.

(Die rosarote GS nebendran ist ideal zum Leistungsvergleich :D )


Die Waage meldet sich auch nochmal zu Wort:
- 1,5 kg für den Leo
- 2 kg je für Schwinge, Felge vorne und hinten

Damit kommen wir langsam ins Territorium der KLX! 8)

Fritten
Full Member
Beiträge: 66
Registriert: 29.06.2016, 11:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Fritten » 22.01.2017, 22:07

Die Originalitätsfanatiker mögen nachsichtig sein...

Bild

(Es wurden keine Originalteile für den Umbau zerstört :bussi: )
Kosten für den Umbau:
Lampenmaske 21€ neu vom KTM/Husaberg Händler
Lampenhalter je 2€ -||-
Kotflügel 25€ -||-
Lampe 45€ inkl Versand aus Ebay mit Prüfzeichen, Standlicht und Fernlicht
plus 8 Schrauben aus der Grabbelkiste
-> 95€


Motor ist mit dem zweiten Dichtungssatz von Suntzun auch wieder dicht, nachdem ich leider die Lima wieder abnehmen musste, um eine Passhülse aus den Tiefen raus zu fischen (...jaja, Kettenschacht beim Ventile einstellen stopft man mit nem Lappen zu...). :oops:

Antworten