Goldfarben eloxierte Felgen-Original von Kawasaki?

alles rund um das 650er Fahrwerk, Bremsen, Federung usw
Benutzeravatar
Tengai92
Full Member
Beiträge: 242
Registriert: 06.10.2014, 22:08
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Goldfarben eloxierte Felgen-Original von Kawasaki?

Beitrag von Tengai92 » 29.07.2016, 18:03

Moin,
mal ne Frage an die Spezies in Sachen Modellhistorie.
Gab es mal irgendwann goldfarbene Originalfelgen an der KLR?
@Pinsel: Deine "Goldwing" ist ja auch so bestückt, ist das bei dir Original, umgespeicht oder eine Pulverbeschichtung?
Honda hat ja goldfarbene Felgen auf der Dominator, passen die, kann die auf den Klr einspeichen und fahren? Oder sagt der Tüver gleich nö...
Die Parameter Größe, Geschwindigkeit, Gewicht usw. sind ja ähnlich.

Na dann bin ich mal gespannt.


Gruß aus Berlin
Matthias
KL650 B im MixLook A+B+C, rd. 84Tkm, EM-T-Doo, KLX-Nadelkit, m.K&N o.Schnorchel, LeoX3,
Melvin-Stahlflex, prog. Federn, goldfarbene Felgen, TKC70, SW-Motech Motorschutz, ABM-Griffe, BarkbusterStorm-Handschützer, Koso-Digital, Rehoiler...ab jetzt 665ccm mit Wössner

Benutzeravatar
jo-sommer
Full Member
Beiträge: 1857
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von jo-sommer » 29.07.2016, 18:08

Es gab 600er mit original goldenen Felgen, 650er nicht.
Schbass ham!

Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 5503
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Chef » 30.07.2016, 14:03

Ich denke, die Farbe wird da völlig egal sein.
Solange die Maße stimmen, kann der TÜVer da nix dagegen haben.


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer

Benutzeravatar
jo-sommer
Full Member
Beiträge: 1857
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von jo-sommer » 31.07.2016, 08:45

Doch. Traglast.

Beispiel: Umbau der FJ auf vorne 3,5". Es gibt die passende Felge (perverserweise mit gleicher Basis Nummer) einmal für die FZR und einmal für die XJR. Die FZR Variante wird wegen 8kg (!!!) Zu geringer im Muster Gutachten eingetragener Traglast nicht eingetragen.

Bei den Dominator Felgen also vorher mal checken, falls man an nen Idioten gerät der das prüft...
Schbass ham!

Benutzeravatar
Tengai92
Full Member
Beiträge: 242
Registriert: 06.10.2014, 22:08
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Tengai92 » 31.07.2016, 15:06

Wo finde ich denn Infos zur Traglast?
Müsste ja eigentlich aus der Felgenbeschriftung hervorgehen...
Hab zwar schon mal im Netz gesucht, aber auf die Schnelle nicht wirklich was gefunden. Müsste ja, wie bei den Reifen auch eine Terminologie bei den Felgenbezeichnungen geben. Naja, Breite und Größe /Durchmesser und Prod. - datum kriege ich auch so noch auf die Reihe, aber zu den Buchstaben habe ich nichts gefunden.
KL650 B im MixLook A+B+C, rd. 84Tkm, EM-T-Doo, KLX-Nadelkit, m.K&N o.Schnorchel, LeoX3,
Melvin-Stahlflex, prog. Federn, goldfarbene Felgen, TKC70, SW-Motech Motorschutz, ABM-Griffe, BarkbusterStorm-Handschützer, Koso-Digital, Rehoiler...ab jetzt 665ccm mit Wössner

Benutzeravatar
jo-sommer
Full Member
Beiträge: 1857
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von jo-sommer » 31.07.2016, 17:31

Nope, die Traglast der Honda Felgen gibt's nur bei Honda.
Das Problem dabei ist, dass das immer für die gesamte Felge gilt; also inkl. Speichen und Nabe.

Also wird so n Versuch wohl drauf rauslaufen: Größe muss stimmen und ansonsten "Waaaas? Nee Herr Inschinör, meines Wissens is das orischinool!" mit dem schön treudoofen Blick "als ob ICH was verändern würde; da kann ich ja gleich Wuässblinker baun" :D
Schbass ham!

Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 5503
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Chef » 31.07.2016, 18:41

Ach jetzt komm...

Wenn er sich so'n goldenen Felgenkranz besorgt und (so wie er schreibt) diesen auf eine KLR-Nabe einspeicht, wo soll da das Problem sein?

Ich geb' dir Recht, wenn's um das Komplettrad geht.
Aber wenn die Größe passt (21/17 Zoll? nehme ich mal an), die Breite, Felgenbetttiefe, etc... warum soll das nicht gehen, was er da vor hat?

Das eine ist ein lackierter Alufelgenkranz, das andere ein gold eloxierter.

Also ich seh' da kein Problem drin... :nixweiss:

@Tengai92
Normalerweise hätte ich gesagt: Geh mal zum TÜV und sprich mit einem Ing. darüber, was Du da vor hast. Macht vieles einfacher.
In dem Fall wird das aber beim TÜV vermutlich nie jemand merken.
Und wenn doch: Ist doch die Jubiläumsausgabe mit den goldenen Felgen... :wink:


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer

Benutzeravatar
Tengai92
Full Member
Beiträge: 242
Registriert: 06.10.2014, 22:08
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Tengai92 » 31.07.2016, 20:44

Umspeichen wird auch noch mal interessant.
Die paar lokalen Schrauberbuden, die ich angerufen habe, wollten alle nicht so richtig ran und sich willig mit der Thematik auseinandersetzen.
Mit Menze habe ich aber noch nicht telefoniert.
Ist derzeit eh nur eine "Möchte ich gern haben-", aber eben als lowbudget-Projekt. Ich habe ja auch einen fahrbereiten Radsatz montiert.
Interessant wird es deshalb, weil ich die Felgen auf C-Naben einspeichen will.
Die C- hat aber wegen den Stahlfelgen 4mm Speichen, die KLR sonst mit Alu-Felgen aber nur 3,5mm. Kann ich hier trotzdem mit 3,5mm Speichen arbeiten oder muss ich trotz Alu-Felge 4mm-Speichen einziehen?

Kennt sich hier denn keiner mit der Felgen-Thematik aus?
Die SuMo - Umbauer müssen das Thema ja auch irgendwie beackern...
KL650 B im MixLook A+B+C, rd. 84Tkm, EM-T-Doo, KLX-Nadelkit, m.K&N o.Schnorchel, LeoX3,
Melvin-Stahlflex, prog. Federn, goldfarbene Felgen, TKC70, SW-Motech Motorschutz, ABM-Griffe, BarkbusterStorm-Handschützer, Koso-Digital, Rehoiler...ab jetzt 665ccm mit Wössner

Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 5503
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Chef » 31.07.2016, 21:29

Die wenigen hier, die sich Räder neu einspeichen ließen oder auf SuMo umgerüstet haben, sind auf Edelstahlspeichen gegangen.
Und die haben m.W. 4mm, weshalb die Felgen auch aufgebohrt werden mussten.
Da das viel Arbeit ist, sind die Preise dafür entsprechend hoch.

Wart mal auf den P-Freak. Ich meine, der hat das auch beim Menze machen lassen.

Aber mit Low-Budget ist da nix. Das kostet schon ganz schön Geld...

Bemüh' mal die Suchfunktion. Da gab's mal vor Urzeiten Beiträge dazu.


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer

Benutzeravatar
jo-sommer
Full Member
Beiträge: 1857
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von jo-sommer » 01.08.2016, 08:35

Vorab mal: passt die Speichenanzahl und Position überhaupt?

Ich frag so blöd weil ich mich mit dem Thema (auch mangels Interesse an SuMo oder so) nie beschäftigt hab. Ich meine aber gehört/gelesen/sonstwas zu haben dass die Anzahl und Verschränkung der Speichen unterschiedlich sein kann.
Schbass ham!

Antworten