Vergaserproblem ????

alles rund um den 250er Motor
Benutzeravatar
SAMAEL
Full Member
Beiträge: 90
Registriert: 20.12.2014, 16:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Vergaserproblem ????

Beitrag von SAMAEL » 06.08.2016, 16:34

Hi,

ich habe seit dieser Woche plötzlich folgendes Problem:

Ich stand an der Ampel und die Maschine ging plötzlich aus. Als ich sie wieder antrat stellte ich fest, dass das Standgas so niedrig war , das sie ausging, also habe ich es etwas höher gedreht. (ca. 1500 Umin) Soweit ok, aber wenn ich jetzt gas gebe und wieder loslasse Bleibt die Drehzahl bei 3000Umin.
Also Standgas wieder runter - Maschine geht aus ! Standgas etwas Höher - wieder 1500 , solange ich kein Gas gebe. Einmal Gas geben wieder 3000 Umin.

Ist jetzt mein Vergaser Schrott ?

Benutzeravatar
Suntzun
2500U/Min sind genug...
Beiträge: 3532
Registriert: 01.05.2010, 23:51
Wohnort: U L M
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Suntzun » 06.08.2016, 17:32

Züge freigängig? Moped immer bewegt oder lange gestanden?
EM- Doo...Stahlflex front...Fehlinglenker...Iridium...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht/ Cockpit...GPR Fuore Alu Oval ...110dB Jom...Sturzbügel gsd...wenig km, von Doc und Rattfield geliftet...

Benutzeravatar
SAMAEL
Full Member
Beiträge: 90
Registriert: 20.12.2014, 16:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von SAMAEL » 06.08.2016, 17:44

Hi ,

Züge sind frei. Vergaser ist letztes Jahr ultraschallgereinigt worden.

Fahre mehrmals die Woche.

Keine Ahnung was das jetzt auf einmal soll. Wenn ich das Standgas langsam hochdrehe, bis ca 1500, alles ok. Einmal Gas geben -3000, Standgas runter , aus.

Ist bestimmt wieder nur irgend eine Kleinigkeit, das macht einen wahnsinnig :twisted:

Martin16

Beitrag von Martin16 » 06.08.2016, 18:01

Wie sieht denn Dein Tank von innen aus?

Benutzeravatar
SAMAEL
Full Member
Beiträge: 90
Registriert: 20.12.2014, 16:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von SAMAEL » 06.08.2016, 18:45

Tank ist sauber. Hab auch noch einen Benzinfilter zw. Tank und Vergaser.

Martin16

Beitrag von Martin16 » 06.08.2016, 19:19

Wenn die Züge freigängig sind tippe ich auf den Schieber das er ab und an hängen bleibt. Hatte das auch mal - aber keine Lust den Gaser wieder mal auseinander zu friemeln. Nach zwei Dosen Vergaserreiniger hatte sich das Problem erledigt (Gott sei dank..). Könnte natürlich auch an einer ausgeschlagenen Drosselklappe liegen... :?:

Benutzeravatar
SAMAEL
Full Member
Beiträge: 90
Registriert: 20.12.2014, 16:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von SAMAEL » 06.08.2016, 21:40

Kann es sein ,dass die Vergasrmemban kaputt ist ?

Benutzeravatar
SAMAEL
Full Member
Beiträge: 90
Registriert: 20.12.2014, 16:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von SAMAEL » 06.08.2016, 21:49

Also falls jemand noch einen gescheiten Vergaser für eine KLR 250 D hat ,BITTE MELDEN !!!

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2136
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Nordlicht » 06.08.2016, 22:07

Analysiere doch das Problem erstmal korrekt.
Sollte es die Membran sein, kann es hier weiter gehen:
http://www.motorradbay.de/klr250-135720 ... 379-4.html

Bei Problemen im Leerlauf würde ich eher nicht auf das Gummi tippen.
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm

Benutzeravatar
SAMAEL
Full Member
Beiträge: 90
Registriert: 20.12.2014, 16:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von SAMAEL » 06.08.2016, 22:31

Ich bau den Vergaser morgen nochmal auseinander, mal sehen ob es die Membrane ist.

Antworten