Sitzbank

alles was es sonst noch an der 600er gibt
Antworten
marc
Full Member
Beiträge: 44
Registriert: 24.08.2015, 20:00
Wohnort: Triberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Sitzbank

Beitrag von marc » 05.04.2018, 21:26

Hat jemand so eine "Sitzfleisch"-Sitzbank verbaut und kann mir einen Erfahrungsbericht liefern ?
https://www.amazon.de/SITZFLEISCH-KAWAS ... B075F6WRKN

Benutzeravatar
haschek
Full Member
Beiträge: 590
Registriert: 09.09.2014, 22:46
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von haschek » 05.04.2018, 21:52

Ganz schön teuer, nur für so'n Bezug. Die Gestaltung lässt mich irgendwie an Kreidler Florett denken.
Don't grow up, it's a trap!

marc
Full Member
Beiträge: 44
Registriert: 24.08.2015, 20:00
Wohnort: Triberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von marc » 06.04.2018, 08:31

Oh - da hab ich wohl zu schnell geschaut. Fakt ist, ich brauch ne andere Sitzbank da meine einen Ris hat und der Schaumstoff darunter sich langsam auflöst. Ich dachte da müsste es bestimmt irgendwo was neueres, bequemes geben aber anscheinend Fehlanzeige oder habt ihr da was ?

lange-koeln
Full Member
Beiträge: 313
Registriert: 03.02.2013, 22:00
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von lange-koeln » 06.04.2018, 11:42

Ich schwöre immer noch auf:

-Nur die bodenplatte weiter verwenden.
- Schaumstoffpolster aus Verbundschaum selber nach Idealvorstellungen schnitzen und ddraufkleben.
- Dann Kunstleder meterware drauf beziehen.

Das erste mal dauerts ein bisschen, im 4. Versuch kriegt man das in zwei Stunden hin und ist mit max. 30 € dabei.

Das schwierigste ist, den Bezug glatt drauf zu bekommen und das Problem hast Du bei dem Teuerteil genauso.

Oder Du gehst zum Autosattler um die Ecke, die kriegen das für 80 € auch hin.

Benutzeravatar
Suntzun
2500U/Min sind genug...
Beiträge: 3548
Registriert: 01.05.2010, 23:51
Wohnort: U L M
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Suntzun » 06.04.2018, 12:29

Beziehen ist nicht so wild. Hab ja damals, als ich die Geleinlage in meine Tengai Sitzbank gefummelt hab, auch selbst den originalen Bezug wieder drüber gemacht.
Sinnvoll ist allerdings ein ordentlicher E- Tacker. Handtacker passt selten in die Ecken...
EM- Doo...Stahlflex front...Fehlinglenker...Iridium...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht/ Cockpit...GPR Fuore Alu Oval ...110dB Jom...Sturzbügel gsd...wenig km, von Doc und Rattfield geliftet...

Benutzeravatar
Thägger
Full Member
Beiträge: 76
Registriert: 14.03.2008, 18:54
Wohnort: Großraum Stuttgart
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Thägger » 22.04.2018, 18:14

Ich hatte bei einem Gebrauchtkauf so einen Bezug drauf. Hat sich für mich schon aus optischen Gründen nicht bewährt. Erinnert stak an die 60er-Jahre. Zudem hat er noch mehr Nähte, auf denen man sitzt.
Ich habe auch schon einige Sitzbänke selbst bezogen. Manchmal auch, um den Schaum etwa 4-5 Zentimeter abzuschneiden für kleinere Leute. Dies lässt sich gut mit einem elektrischen Küchenmesser. bewerkstelligen Das beziehen geht prima mit dem Elektrotacker, wobei ich immer gerne zu zweit bin. Einer spannt und hält und der Andere kann tackern. Das Ergbnis ist stets perfekt.
KLR 600 E ist die Beste - 176.000 km können nicht lügen!

Benutzeravatar
ollymann
Full Member
Beiträge: 310
Registriert: 21.10.2007, 12:52
Wohnort: Selm
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von ollymann » 22.04.2018, 21:47

Ich bin einfach zum Autosattler gegangen, hab mir einen Bezug ausgesucht und die alte Sitzbank damit neu beziehen lassen.
Der Sitzbezug hat 60 Euro gekostet und die beiden "600" aufsticken nochmal 40 Euro.
Allerdings bequemer ist die auch nicht.

Bild
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage !!!

Antworten