Gelände tauglicher

alles was es sonst noch an der 250er gibt
Benutzeravatar
Pam
halbe Portion
Beiträge: 9
Registriert: 26.03.2018, 11:38
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Gelände tauglicher

Beitrag von Pam » 04.03.2019, 11:55

Hallöööle Ladys and Gentlemen :-)

Ich bin die Neue hier. Ich bin gerade dabei mein Mädchen (KLR 250 D bj89) wieder etwas artgerecht zu bewegen. Ist hier jemand, der Tipps zu einer kurzen endurotauglichen im Dreck-spiel-Übersetzung hat? Gibt es Kettenkits die ich adaptieren kann? passt eventuell was von der KX? und wie kurz habt ihr übersetzt?

Den Luftfilter Staubsicherer zu gestalten ist auch so eine Sache, ich hab jetzt einen zweiten Luftfilter in 1cm Streifen zerschnitten und mit Klettverschluss in der Airbox vor den Luftfilter geklebt... quasi einen Rand/Rahmen gedichtet...wie habt ihr das so gelöst?

best regards
Pam

Benutzeravatar
Pam
halbe Portion
Beiträge: 9
Registriert: 26.03.2018, 11:38
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Pam » 04.03.2019, 12:49

Ach so, ich bin eher so die Nasenbohrer/ Wanderschikanen Fraktion :oops:
hab gerade meine ersten 3 Endurotrainings hinter mir und bin nun angefixt...bisher ist die KLR quasi im Serientrimm von 89....Die übersetzung die ich drauf habe ist eine Lange 15/42, da ich die KLR die letzten 20j als Wintermoped auf der Straße bewegt habe....

würde mich über hilfe freuen, weil jeder hat ja schlaue Ideen in meinem Bekanntenkreis aber keiner hat eine KLR

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2163
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Nordlicht » 04.03.2019, 13:02

Moin,

original ist 15/44. Kleiner als 14 würde ich vorne nicht gehen wollen, da hierdurch die Kette durch den geringen Radius zu stark beansprucht wird, außerdem leidet der Kettenschleifer sehr stark.

Die Originalübersetzung ist schon ein guter Kompromiss zwischen Straße und Gelände. Ein 14 Zähner sollte mehr als ausreichend sein.

Die originale Kettenlänge beträgt 104 Glieder. Sie kann für beide Übersetzungen genutzt werden.
[color=green]2008 KLR 650E/685[/color],EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm, SW-Motech Sturzbügel, JNS Motorschutz.

Benutzeravatar
Pam
halbe Portion
Beiträge: 9
Registriert: 26.03.2018, 11:38
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Pam » 04.03.2019, 13:20

Hallo Nordlicht :-)

vorne kleiner möchte ich eigentlich nicht, eben genau aus den von Dir genannten Gründen. Ein Freund von mir der IGE und Twins-only gefahren ist hat eine alte DR 350 und fährt ein Beta-Ritzel mit 2Zähnen mehr Hinten als verfügbare orginal DR... Er meinte es gäbe bestimmt auch für die KLR eine Übersetzung von einem anderen Modell (z.b. KX) die vom Lochkreis identisch ist, da die Japaner ja das Baukastenprinzip verfolgten... Mein KAWA Dealer hat leider keine Lust auf eine alte Enduro und sagte gibt es nicht....das sagte er aber auch zu Reifenhaltern für die KLR 250... und mein Liebster hat in seiner wühlkiste binnen 3min welche rausgezaubert und montiert....

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2163
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Nordlicht » 04.03.2019, 13:22

Größere Kettenräder gibt es für die 250 nur von ESJOT und in Alu für teuer Geld.

AFAM, Sunstar und JT gehen nur bis 44.
[color=green]2008 KLR 650E/685[/color],EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm, SW-Motech Sturzbügel, JNS Motorschutz.

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2163
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Nordlicht » 04.03.2019, 18:23

So jetzt. Lösung.

Man nehme ein Kettenrad der KLR650 und bohre 4 zusätzliche Löcher in 8,5mm

Das Rad der 250 hat 6 Löcher mit 60° Versatz, das der 650 hat 8 Löcher mit 45° Versatz. Die Löcher 0° und 180° passen demnach ohne Weiteres.

Das Problem sind die Ausstanzungen zur Gewichtsreduzierung, die bei einigen Kettenrädern einfach keinen Platz für Bohrungen bieten.

Das beste scheint hier das Sunstar 3532 zu sein.
[color=green]2008 KLR 650E/685[/color],EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm, SW-Motech Sturzbügel, JNS Motorschutz.

Benutzeravatar
Pam
halbe Portion
Beiträge: 9
Registriert: 26.03.2018, 11:38
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Pam » 04.03.2019, 19:00

Das mit esjot war schon mal ein guter Tipp...Auch wenn ihr mich jetzt für bekloppt haltet das angestrebte Übersetzungsziel wäre 15/50...14/48...oder sogar 14/50

Der Lochkreis Hinten Scheint schon mal identisch mit einigen Kawa und Suzukimodellen zu sein.

Auf https://www.mykettenkit.de/kettenkit-konfigurator/ bekomme ich immerhin eine 14/48 für 120€ hin mit Alukettenrad

auf Ebay hab ich gerade ein 50er Stahlkettenrad ausgemacht https://www.ebay.de/itm/Esjot-Stahl-Ket ... :rk:1:pf:0

und wie es scheint passt zumindest Hinten das Kettenrad der KX 250 / KDX 200 e... also für 100€ sollte ich ein kassendes Kettenkit bekommen......ich wühle mich aber mal weiter und schau mal wegen klr 650 und Sunstar...Danke :-)

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2163
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Nordlicht » 04.03.2019, 19:10

Das JTR 460 paßt nicht. Du brauchst das 475.

Die KLR250D teilt sich das Kettenrad lediglich mit der KV250 und der KL250. Das war's. Mit anderen Marken ist da auch nix.
[color=green]2008 KLR 650E/685[/color],EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm, SW-Motech Sturzbügel, JNS Motorschutz.

Benutzeravatar
haschek
Full Member
Beiträge: 590
Registriert: 09.09.2014, 22:46
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von haschek » 04.03.2019, 20:29

Don't grow up, it's a trap!

Benutzeravatar
Pam
halbe Portion
Beiträge: 9
Registriert: 26.03.2018, 11:38
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Pam » 05.03.2019, 13:14

Nach einem sehr Aufschlussreichen Gespräch mit einem tollen Menschen bei der Firma ESJOT gibt es sehr wohl mehrere Fahrzeuge die die selbe Kettenaufnahme der KLR250D haben.

Einfach herauszufinden über die ESJOT Artikelnummer und die Suchfunktion nach Artikelnummer auf deren Internetseite gibt man 50-32010-
oder 51-32010-
ein spuckt er alle Fahrzeuge mit dieser Kettenaufnahme, in diesem Fall das Kettenrad hinten, aus. 50 ist in dem fall Stahl und 51 Aluminium...

Es gibt 14 Fahrzeuge mit der selben Kettenradaufnahme wie die KLR 250

lustigerweise gibt es sogar ein Sportler mit der Kettenaufnahme, Suzuki 750 GSX-R WW,X Fuel Injektion SRAD 520 Conversion hat sogar sowohl vorne wie hinten, also Kettenrad und Ritzel, die gleiche Aufnahme wie die KLR 250... das Kettenrad hat zwar 12 Bohrungen, davon sind 6 in 10,5 und 6 in 8,5, aber die 8,5er passen identisch zu der KLR Bohrung

Antworten