Neuanschaffung - Motor Kernschrott?

alles rund um den 600er Motor
Benutzeravatar
andi_ka
Full Member
Beiträge: 77
Registriert: 26.03.2018, 07:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von andi_ka » 04.05.2019, 21:59

Nordlicht hat geschrieben:Das sind Mehrwegbolzen. Die Gewinde mit Molypaste einschmieren.
Cool, danke für die flotte Antwort! Wo ist der "Danke-Button"? 8)

Benutzeravatar
andi_ka
Full Member
Beiträge: 77
Registriert: 26.03.2018, 07:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von andi_ka » 11.05.2019, 22:19

Langsam geht es voran. Da ich die ganzen Lager des alten Gehäuses übernehmen möchte und die dämlichen Kreuzschlitzschrauben sich unwillig zeigten, die Lager freizugeben, habe ich mir erst mal einen hochwertigeren Hand-Schlagschrauber bestellt und neue Schrauben in Torx besorgt. Denke nächste oder übernächste Woche läuft die Kiste wieder.
Gruß

Bild Bild

Benutzeravatar
Tengai92
Full Member
Beiträge: 233
Registriert: 06.10.2014, 22:08
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Tengai92 » 12.05.2019, 11:16

Wie bekommst du die alten Lager beschädigungsfrei ausgebaut?
Die sind teilweise so eingebaut, dass man nur mit Druck über die Kugeln auf die Laufflächen rausbekommst. Diese bei der Motorrevision wieder zu verwenden war mir zu riskant. Habe jetzt ein Kurbelgehäuse ohne Lager. Die geplante Beschaffung neuer Lager habe ich aus Kostengründen aufgegeben.
Werde den Fortgang deines Projektes mit Interesse weiterverfolgen.

Grüße
KL650 B im MixLook A+B+C, rd. 84Tkm, EM-T-Doo, KLX-Nadelkit, m.K&N o.Schnorchel, LeoX3,
Melvin-Stahlflex, prog. Federn, goldfarbene Felgen, TKC70, SW-Motech Motorschutz, ABM-Griffe, BarkbusterStorm-Handschützer, Koso-Digital, Rehoiler...ab jetzt 665ccm mit Wössner

Benutzeravatar
andi_ka
Full Member
Beiträge: 77
Registriert: 26.03.2018, 07:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von andi_ka » 12.05.2019, 17:34

Moin!

Die 3 kleinern Lager der rechten kaputten Gehäusehälfte flutschen fast von alleine raus. Wenn die vom neuen Gehäuse genau so leicht rausgehen, steht dem Umbau nichts im Wege. Bis auf die Kreuzschlitzschrauben. Ich frage mich, warum man da nicht gleich Torx oder zumindest Inbus reinkonstruiert.
Gruß

Benutzeravatar
andi_ka
Full Member
Beiträge: 77
Registriert: 26.03.2018, 07:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von andi_ka » 17.05.2019, 21:08

Moin!

Eine neue Frage zu meinem Projekt: Oben im Zylinderkopf neben dem Zündkerzen-Loch sitzt wohl ein Wasser-Temperatur-Fühler. Dieser ist bei meiner Maschine abgebrochen. Im Kühler sitzt ja noch ein Fühler, welcher auf der CMS Seite "Switch Fan" heißt - also den Lüfter schaltet.
Der Sensor im Zylinderkopf heißt auf der Seite "Plug Sensor wator" - Damit kann ich nicht viel anfangen. Ist der nur für die Temp-Anzeige zuständig? Dann würde ich auf den nämlich verzichten, da ich den Rest nicht herausbekomme. Ausbohren mag ich nicht, weil ich keine Späne im Kühlkreislauf haben möchte. Mit einem Linksausdreher habe ich es schon versucht. Jemand einen anderen Tipp?
Gruß, Andi

Bild

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 583
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von KLR600 » 17.05.2019, 21:52

Yau, der ist für die Temp Anzeige... der Lüfter hat den Switch und arbeitet autark.
Ich würde eine nut reinttreiben, einen Schraubenzieher reinkloppen (am besten einen mit 6-Kant am Griff) und drehen.
KLR 600 Bj.`89 ™

Benutzeravatar
andi_ka
Full Member
Beiträge: 77
Registriert: 26.03.2018, 07:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von andi_ka » 17.05.2019, 22:47

KLR600 hat geschrieben:Yau, der ist für die Temp Anzeige... der Lüfter hat den Switch und arbeitet autark.
Ich würde eine nut reinttreiben, einen Schraubenzieher reinkloppen (am besten einen mit 6-Kant am Griff) und drehen.
Das werde ich morgen nochmal versuchen! Danke!!!

Das Neuteil liegt allerdings bei sagenhaften über 40 Euro... Etwas unverschämt, wie ich finde 8)

Gruß

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 583
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von KLR600 » 18.05.2019, 01:19

Kann mir gut vorstellen das hier jemand so einen Fühler über hat... Die rafft es eigentlich nicht so hin wie den switch. Hab mich bisher nicht gewagt so einen Fühler rauszuschrauben, keine Ehrfahrungswerte wie stramm der da drin ist.
KLR 600 Bj.`89 ™

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 18.05.2019, 09:00

soweit ich mich recht erinnere hat das ding ein konisches gewinde. nur zur info,
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

Benutzeravatar
haschek
Full Member
Beiträge: 571
Registriert: 09.09.2014, 22:46
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von haschek » 20.05.2019, 10:14

Don't grow up, it's a trap!

Antworten