Speichennippel

Alle Fragen die nicht nur die KLR betreffen
Antworten
lange-koeln
Full Member
Beiträge: 313
Registriert: 03.02.2013, 22:00
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Speichennippel

Beitrag von lange-koeln » 17.09.2019, 15:25

Moin Gemeinde,

hat jemand grad im Blick, welche Größe die Speichennippel bei den Kawa Enduros so haben?

Bräuchte es für die KDX 250, vermute aber mal, dass das bei den verschiedenen KLX und KLR alles gleich ist.

Benutzeravatar
KLR650Tengai
Full Member
Beiträge: 795
Registriert: 28.02.2010, 07:11
Wohnort: Nahe Freiburg im Breisgau
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speichennippel

Beitrag von KLR650Tengai » 17.09.2019, 17:42


lange-koeln
Full Member
Beiträge: 313
Registriert: 03.02.2013, 22:00
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Speichennippel

Beitrag von lange-koeln » 18.09.2019, 10:35

Danke für den Tipp, hätte genauer fragen sollen. Nippel hab ich noch genug dran, brauche aber den passenden Speichenschlüssel. Hab so einen universellen jetzt mal aus dem ebay geordert. Mal schauen, ob die Angabe passt.

lange-koeln
Full Member
Beiträge: 313
Registriert: 03.02.2013, 22:00
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Speichennippel

Beitrag von lange-koeln » 23.09.2019, 10:32

Sodele, 6,3 mm passt bei der KDX, ich vermute auch bei den anderen Kawas...

Aber was mache ich denn, wenn die Gewinde in den Speichennippeln total festgegammelt sind?

Ich hab jetzt erst mal alle mit ein wenig Rostlöser eingesprüht und werde das mal ein paar Tage einweichen lassen.

Gibts bessere Ideen?

Benutzeravatar
haschek
Full Member
Beiträge: 611
Registriert: 09.09.2014, 22:46
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Speichennippel

Beitrag von haschek » 23.09.2019, 11:37

einmal kurz mit der Lötlampe vorbeihuschen und dabei ans Felgenband denken sollte bei so kleinvolumigem Zeugs schon ordentlich Bewegung ins Gefüge bringen.
Don't grow up, it's a trap!

Benutzeravatar
Tengai92
Full Member
Beiträge: 246
Registriert: 06.10.2014, 22:08
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Speichennippel

Beitrag von Tengai92 » 23.09.2019, 17:16

je nach dem, wie doll die Speichen in der Radnabe gekröpft sind, drehen die sich auch gern mal mit.
Da macht sich eine Grip-Zange ganz gut zum Gegenhalten.
Aber bedenken, die hinterlässt dann gegebenenfalls auch Spuren auf den Speichen.
War mir aber egal, da eh schon rostig....

Kriechöl /Rostlöser? hilft auch schon ein bisschen!
KL650 B im MixLook A+B+C, rd. 84Tkm, EM-T-Doo, KLX-Nadelkit, m.K&N o.Schnorchel, LeoX3,
Melvin-Stahlflex, prog. Federn, goldfarbene Felgen, TKC70, SW-Motech Motorschutz, ABM-Griffe, BarkbusterStorm-Handschützer, Koso-Digital, Rehoiler...ab jetzt 665ccm mit Wössner

Benutzeravatar
KLR650Tengai
Full Member
Beiträge: 795
Registriert: 28.02.2010, 07:11
Wohnort: Nahe Freiburg im Breisgau
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speichennippel

Beitrag von KLR650Tengai » 24.09.2019, 21:47

lange-koeln hat geschrieben:
18.09.2019, 10:35
Danke für den Tipp, hätte genauer fragen sollen. Nippel hab ich noch genug dran, brauche aber den passenden Speichenschlüssel. Hab so einen universellen jetzt mal aus dem ebay geordert. Mal schauen, ob die Angabe passt.
Also Suche Speichenschlüssel??
Das wäre verständlicher gewesen und hätte vieles vereinfacht!!! ;)

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2182
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Speichennippel

Beitrag von Nordlicht » 24.09.2019, 21:58

Es ist ein Speichenschlüssel im originalen Werkzeugset... :)
[color=green]2008 KLR 650E/685[/color],EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm, SW-Motech Sturzbügel, JNS Motorschutz.

lange-koeln
Full Member
Beiträge: 313
Registriert: 03.02.2013, 22:00
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Speichennippel

Beitrag von lange-koeln » 25.09.2019, 10:29

Originales Werkzeugset???

Ich bin ja anerkannter Messie, aber weder zu der KLX, noch zu der KDX habe ich je ein originales Werkzeugset zu Gesicht bekommen, geschweige denn besessen ;D

Benutzeravatar
Thägger
Full Member
Beiträge: 91
Registriert: 14.03.2008, 18:54
Wohnort: Großraum Stuttgart
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Speichennippel

Beitrag von Thägger » 02.11.2019, 20:19

Also bei Speichennippel gibt sehr unterschiedliche Abmessungen.
Die gehen von 5 bis 8 mm, jeweils mit entsprechenden Kommastellen.
Die KLR 600 hat serienmäßig 6,1 mm, kann aber auch mit einem 6er-Gabelschlüssel
gedreht werden. Wobei es bei Speichenschlüssel von 6,0 und 6,1 bis 6,3 mm gibt.
Also einfach mal den Meßschieber anlegen und schauen.

Tipp: Etwas Rostlöser in die Nippel geben und dann etwas fahren, dann drückt die
Rotationsfliehkraft das Mittel gut ins Gewinde rein.
KLR 600 E ist die Beste - 176.000 km können nicht lügen!

Antworten