Kupplung trennt nicht

alles rund um den 650er Motor
Benutzeravatar
Enno
Full Member
Beiträge: 67
Registriert: 30.06.2016, 23:45
Wohnort: Campen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Kupplung trennt nicht

Beitrag von Enno » 09.12.2017, 20:41

Moin,

Ich habe mir eine neue Kupplung für meine Dick geholt und eingebaut.
Problem jetzt ist, dass, wenn ich den Kupplungshebel ziehe, nichts passiert.
Die Scheiben trennen sich nicht.
Ich hatte danach den Motor laufen, aber es ist weiter so geblieben.
Haben heute die Kupplung nochmal rausgeholt; es waren die letzten 5 Scheiben verklebt, die anderen konnte man einzeln rausnehmen.
Ich bin mit meinem Latein am Ende, hat wer eine Idee?

LG[/i]

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2182
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Nordlicht » 09.12.2017, 21:00

Wahrscheinlich ist der Hebel nicht richtig in den Dingens eingehakt.
[color=green]2008 KLR 650E/685[/color],EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm, SW-Motech Sturzbügel, JNS Motorschutz.

Benutzeravatar
Enno
Full Member
Beiträge: 67
Registriert: 30.06.2016, 23:45
Wohnort: Campen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Enno » 10.12.2017, 12:08

Der Hebel wird doch nach dem Einbau des Deckels reingedreht.
Außerdem bewegt sich der gesamte Kupplungskorb

Benutzeravatar
jason
Full Member
Beiträge: 794
Registriert: 24.04.2016, 09:49
Wohnort: Taunusstein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von jason » 10.12.2017, 15:59

Meinst du mit verklebt den typisch saugenden halt zwischen Scheibe und Lammelle vom Öl, oder richtig zusammen das man sie nicht au einander bekommt?
___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.

Damaschi

Beitrag von Damaschi » 10.12.2017, 16:45

Enno hat geschrieben:Der Hebel wird doch nach dem Einbau des Deckels reingedreht.
Außerdem bewegt sich der gesamte Kupplungskorb
Hast du die Feder auch neu gemacht?
Ich hatte bei mir das gleiche Problem, der Hebel war richtig drin und der Zug auch richtig eingestellt, der Korb hat sich bewegt aber die Kupplung hat nicht getrennt. Bei mir hatte der Händler mir falsche Federn bei die Lamellen gelegt.

Benutzeravatar
Enno
Full Member
Beiträge: 67
Registriert: 30.06.2016, 23:45
Wohnort: Campen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Enno » 10.12.2017, 18:09

Ja, es kamen auch neue Federn mit rein. War ein Komplettpaket von EBC

werner
Full Member
Beiträge: 73
Registriert: 25.10.2011, 17:37
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von werner » 10.12.2017, 21:09

Habe auch EBC verbaut,die verkleben so nach einer Woche ,wenn man nicht fährt,lösen sich aber nach Ein paar Metern beim fahren sofort. Es war auch ein Reperaturkit von EBC mit verstärkten Federn.Die Federn musste ich wieder durch die alten ersetzen ,da sich alles bewegt hat ,nur die Kupplung nicht getrennt hat.

Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 5505
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Chef » 13.12.2017, 14:49

Ja, ja - die verstärkten EBC-Kupplungsfedern... wie so vieles aus dem Hause EBC... :roll:


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer

Benutzeravatar
Enno
Full Member
Beiträge: 67
Registriert: 30.06.2016, 23:45
Wohnort: Campen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Enno » 26.12.2017, 15:05

Hab die alten Federn wieder drin und sie trennt wieder. Gleich den Zug geschmiert und die Achse am Lenker und auch eingestellt.
Wie es sich fährt weiß ich noch nicht.
Gibt da ein anderes Problem, mache dafür aber einen neuen Thread auf.

MfG und frohe Feiertage :wink:

Benutzeravatar
Enno
Full Member
Beiträge: 67
Registriert: 30.06.2016, 23:45
Wohnort: Campen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Enno » 14.01.2018, 15:31

Ich greife dieses Thema nochmal an: Alte Federn sind mit neuen Reib- und Stahlscheiben drin.
Augenscheinlich trennt die Kupplung, wenn man durch den Einfüllstutzen schaut. Wenn ich allerdings den 1. Gang einlege, dann macht es einen Satz nach vorn und ist aus, als wenn nicht gekuppelt wird. Auch nach versuchen sie zum Rutschen zu bekommen, wollte sie nicht. Auch nicht nach etwas fahren.
Beim Herausnehmen klebten die Scheiben sehr aneinander, diese sind getrennt und gereinigt worden und wieder verbaut. Selbes Ergebnis. Alte Scheiben verbaut: Selbes Ergebnis. Ich hab mir die Explosionszeichnung angesehen und ich habe nichts vergessen zu verbauen.
Bin mit meinem Latein am Ende.
Das ist die erste Kupplung, die so rumzickt.

Antworten