Diesel KLR

alles was es sonst noch an der 650er gibt
Antworten
Gast

Diesel KLR

Beitrag von Gast » 02.02.2006, 23:56

Hallo,

bin neu hier und bin letztlich hier gelandet, weil ich mich für dieses Mopet begeister http://www.dieselmotorcycles.com/models.htm bzw http://www.dieselkrad.info/index.php?ma ... stbike.jpg Da sie für meinen Geschmak fürs Gelande zu fett ist schwant mir ein SuMo umbau vor. Da gibt es ja einige in diesem Forum. Na ja aber erstmahl muss man die Kiste bekommen :lol: Würde mich aber mal interesieren was man so in eine KLR reinstecken Muss um ne aktzeptable SuMo zu bekommen.

m.f.G. BRO

armpas
Full Member
Beiträge: 68
Registriert: 28.09.2005, 11:11
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von armpas » 03.02.2006, 09:12

Hallo! Habe auch schon einmal darüber gelesen und finde die Idee natürlich klasse... die Attraktion an jedem Treffpunkt :P

Beim SuMo-Umbau ist das teuerste (und wichtigste) der Radsatz... dafür kannst so etwa 1500 Euro rechnen!

Einen gebrauchten Satz für unsere KLR kann man sich fast aus dem kopf schlagen... ev. könnte man einen Satz Räder mit entsprechendem Aufwand umrüsten - denn für andere Moppeds gehen die radsätze teilweise für 500 Euro bei ebay weg! Oder ganz billig - einen Satz Gussfelgen von nem normalen Mopped (z.B. 600er Bandit) nehmen und passend abdrehen... die kosten so etwa 200 Euro gebraucht.

Halte uns (mich) auf dem Laufenden, wenn Du das wirklich machst!!!
KLR aber verkauft...

Gast

Beitrag von Gast » 05.02.2006, 04:19

Wie gesagt erstma eine kriegen hab jetzt schon zwei mails an die US Firma geschrieben aber die haben es nicht als nötig empfungen mir zurück zu schreiben. :x schön blöd die könten sich hier in Dtl bestimmt ne goldene Nase verdienen :D Hab jetzt gehört das sie rund 6000€ kosten soll. Happig finde ich. Da müste man mal schaun, ob man vieleicht nur den Motor bekommt und ihn in eine Ausgemusterte KLR verpflanzt.

BRO

Matthes
Full Member
Beiträge: 997
Registriert: 29.06.2005, 18:06
Wohnort: tief im Spessart
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Matthes » 05.02.2006, 10:04

6.000 Euro inklusiver aller zur Zulassung in Deutschland nötigen Abnahmen?

Finde ich nicht zuviel, wenn man bedenkt, dass sie über den Teich muss und dann ja auch etwas ziemlich spezielles ist.
CU on the road,
Matthes

Erst stirbt der Hai, dann das Meer !
Bild

Gast

Beitrag von Gast » 12.02.2006, 15:11

Wenn dus so möchtest stimmts schon aber die Zulassungen sollten ja auch das minimum sein. Der Preis ist glaube ich nur für die EU gemeint. Allso wenn sie in Dtl noch teurer wird... aber egal mal gucken obs überhaupt was wird. Bis jetzt habe ich auf keiner Messe was davon gesehen und das ist schon komisch wenn sie 06 eigentlich hier erhältlich sein sollte. Wieviel kostet die "normale" KLR neu den? Sie war ja nicht so der Verkaufsrenner oder?
Ich meine sie ist im grunde technisch, bis auf den Motor, die KLR also auch nicht mehr (technisch) das aller neustes Modell.

m.f.G. BRO

Matthes
Full Member
Beiträge: 997
Registriert: 29.06.2005, 18:06
Wohnort: tief im Spessart
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Matthes » 13.02.2006, 06:25

Eine neue KLR bekommst Du in Deutschland nicht mehr, weil sie die verschärften Abgasbestimmungen nicht erfüllte.
Somit bliebe Dir nur noch die Suche über den Gebrauchtmarkt.
Soweit ich weiß, müsste das Motorrad ja die momentan gültigen Grenzwerte erfüllen, wenn Du es NEU zulassen willst.

Kawasaki würde den Vertrieb in Deutschland sicher eh nicht unterstützen, von daher würde es wohl nur über andere Importeurswegen funktionieren.

Vielleicht hat sich ja noch keiner gefunden, der so ein "Nischenmotorrad" ins Programm aufnehmen möchte.
Die Frage ist ja auch, wer dann Inspektionsarbeiten durchführt.

Die Diesel-Enfield ist ja auch kein Verkaufsschlager.
CU on the road,
Matthes

Erst stirbt der Hai, dann das Meer !
Bild

Gast

Beitrag von Gast » 14.02.2006, 00:22

tschungelung falsch formuliert :oops: Wieviel hat sie Neu gekostet?

na ja mit den Enfields kanste das aber auch nicht vergleichen.
Erstens sehen die Enfiedls sch... aus :lol: Zweitens ist da ein PS Unterschied von gut 12 PS bei wehniger Gewicht und drittens denke ich ist die Crossfraktion grösser als die der Güllepumpe ... denk ich
:roll:

Eigentlich ist die Idee ja vom Militärbereich gekommen und die US Armee bekommt auch die ersten Modelle. Vieleicht liegt es auch daran das die Ammis so viel Krieg machen und das Material brauchen. :?


BRO

Antworten